• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
City-Star träumt von den USA

Berater De Koster erklärt: De Bruyne plant Karriereende in der MLS

  • Aktualisiert: 11.02.2018
  • 15:24 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2017 Getty Images
Anzeige

Manchester Citys Star Kevin De Bruyne hat ganz konkrete Karrierepläne. Sein Berater erklärt, in welchem Land er vor dem Karriereende noch unbedingt spielen will.

Manchester - Gerade erst im Januar 2018 hat Kevin De Bruyne seinen Vertrag bei Manchester City vorzeitig bis zum Sommer 2023 verlängert. Zum Vertragsende wird der belgische Superstar dann 32 Jahre alt sein und City wohl verlassen. 

Wie der Berater des heute 26-Jährigen erklärte, will der Offensivmann nämlich vor dem Ende seiner Laufbahn noch einmal eine neue sportliche Herausforderung annehmen - in den USA. 

Anzeige
Top 10 und Flop 10 der rentabelsten Klubs bei Transfers

Transfers: Top 10 und Flop 10 der rentabelsten Klubs

Die Fußball-Statistiker von "CIES" haben ein Ranking der rentabelsten Klubs Europas, bezogen auf Spielertransfers, aufgestellt. ran.de zeigt die Top 10 und Flop 10 der vergangenen zwei Transferperioden.

  • Galerie
  • 08.02.2018
  • 20:39 Uhr

De Koster: "Schon oft darüber gesprochen"

"Wir haben schon oft darüber gesprochen, dass er seine Karriere in der MLS beenden wird", sagte De Bruynes Berater Patrick De Koster der "Sun": "Er war schon mehrere Male in Amerika im Urlaub, er liebt das Land und die Kultur. Darum hat er ja auch schon seinen Junggesellenabschied in Las Vegas gefeiert." Damit würde er auf ähnliche Weise abtreten, wie vor ihm schon Größen wie Andrea Pirlo, Thierry Henry oder Frank Lampard, die allesamt in der MLS ihre Profi-Karriere ausklingen ließen.

Konkrete Angebote von MLS-Klubs gibt es aber für De Bruyne derzeit noch nicht. "Sie wissen, dass es sich noch nicht lohnt, er ist schließlich gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere", erklärte De Koster.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

China? Wohl eher nicht!

De Koster glaubt zudem, dass es aus Asien möglicherweise ebenfalls großes Interesse an einer Verpflichtung De Bruynes geben wird - erteilt aber gleich eine deutliche Absage: "Vereine in China werden sicher auch sehnsuchtsvoll auf ihn schielen, aber ich sehe ihn dort nicht spielen."

De Bruyne hat in der laufenden Saison sieben Treffer für Manchester City in der Premier League erzielt und doppelt so viele vorbereitet. Damit hat der Nationalspieler erheblichen Anteil am derzeitigen Erfolg des überlegenen Tabellenführers. Die "Citizens" steuern auf den ersten Meistertitel seit 2014 zu, für De Bruyne wäre es überhaupt der erste in einer europäischen Topliga. Seinen bisher einzigen nationalen Meistertitel holte der Belgier 2011 in seiner Heimat mit dem KRC Genk.

Anzeige:
Alle Spiele der Premier League live von on Demand auf DAZN

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group