• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Norris schrottet Verstappen-Pokal: Hersteller baut Trophäe nach

  • Aktualisiert: 24.07.2023
  • 15:10 Uhr
  • Motorsport-Total
Article Image Media
© Motorsport Images
Anzeige

Wie McLaren-Fahrer Lando Norris bei der Siegerehrung in Ungarn den Formel-1-Pokal von Max Verstappen zerstört hat und wer für den Schaden aufkommen muss

Es geschah bei der Schaumwein-Dusche nach der Siegerehrung in Ungarn: Formel-1-Fahrer Lando Norris haute seine Flasche auf das Podest, auf dem Grand-Prix-Gewinner Max Verstappen seine Trophäe abgestellt hatte. Die Erschütterung ließ die Trophäe umkippen und am Boden in zwei Teile zerbrechen. Der Schaden ist also angerichtet, aber wer muss nun dafür aufkommen?

Norris drückte sich in der Pressekonferenz nach dem Rennen um die Verantwortung und meinte schlicht: "Max hat die Trophäe einfach zu nahe am Rand hingestellt." Das schien Verstappen zu akzeptieren. Er sagte: "Ich nehme sie nächstes Mal [vom Podest] runter." Norris: "Oder halte sie einfach."

Zum genauen Hergang sagte Norris außerdem, und mehr im Scherz: "Ich weiß nicht, [wie es passiert ist]. Die Trophäe ist umgefallen, schätze ich. Und das ist nicht mein Problem, sondern [Verstappens]!"

Anzeige

Porzellan-Hersteller fertigt eine neue Trophäe für Verstappen

Attila Simon wiederum ist die Schuldfrage egal. "Das müssen die Teams untereinander klären", meint der Geschäftsführer der Porzellan-Manufaktur Herendi, die im Auftrag des Ungarn-Grand-Prix die Trophäen für die drei bestplatzierten Formel-1-Fahrer gefertigt hat - in mühevoller Handarbeit und über einen Zeitraum von sechs Monaten hinweg. Die Kosten dafür liegen wohl bei rund 40.000 Euro pro Stück.

Und jetzt beginnt die Arbeit für die Herendi-Angestellten von Neuem: "Uns obliegt nun die freudige, aber auch schwere Bürde, nochmal eine Trophäe herzustellen", sagt Simon. Die Produktion sei bereits angelaufen. Allerdings soll Verstappen nicht ein halbes Jahr auf seine Trophäe warten müssen: Die Herendi-Spezialisten wollen den Formel-1-Weltmeister schon deutlich früher beliefern.

Alles nur, weil Norris bei der Schaumwein-Dusche besonders glänzen wollte. Der McLaren-Fahrer wurde schon mehrfach dabei beobachtet, wie er seine Flasche erst auf den Boden klopft, damit der Inhalt in einer großen Fontäne aus der Flasche schießt - ideal für die feucht-fröhliche Feier nach der Pokalübergabe.

Und interessant ist: Norris erkennt in Ungarn sofort, was er angerichtet hat, zieht eine kurze Grimasse. Dann aber grinst er und stürzt sich gemeinsam mit Verstappen und Sergio Perez in die Schaumwein-Dusche auf dem Podium. Erst danach weist er Verstappen auf den Schaden hin. Der Rennsieger nimmt schließlich beide Teile der zerbrochenen Trophäe mit, noch nichts ahnend, dass er eine komplett neue bekommen wird.


© 2024 Seven.One Entertainment Group