• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

US-Ligen: Diese Franchise-Namen gibt es mehrmals

<strong>US-Ligen: Diese Franchise-Namen gibt es mehrmals</strong><br>Dass sich Namen von Sportteams ähneln oder gar identisch sind, kommt im europäischen Sport quasi nie vor. In den USA ist das anders. <em><strong>ran</strong></em> stellt euch alle aktiven US-Teams vor, die den gleichen Namen haben.
US-Ligen: Diese Franchise-Namen gibt es mehrmals
Dass sich Namen von Sportteams ähneln oder gar identisch sind, kommt im europäischen Sport quasi nie vor. In den USA ist das anders. ran stellt euch alle aktiven US-Teams vor, die den gleichen Namen haben.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Texas Rangers (MLB - Baseball)</strong><br>Seit 1972 hat die Franchise ihren Namen. Zuvor hieß das Team noch Washington Senators, bevor es aufgrund von finanziellen Problemen zu einem Verkauf des Teams in den US-Bundesstaat Texas kam. Seitdem heißen sie Texas Rangers.
Texas Rangers (MLB - Baseball)
Seit 1972 hat die Franchise ihren Namen. Zuvor hieß das Team noch Washington Senators, bevor es aufgrund von finanziellen Problemen zu einem Verkauf des Teams in den US-Bundesstaat Texas kam. Seitdem heißen sie Texas Rangers.
© Getty Images
<strong>New York Rangers (NHL - Eishockey)</strong><br>Seit 1927 gibt es die New York Rangers, die ursprünglich New York Giants heißen sollten. Letztendlich trug die New Yorker Presse dazu bei, dass es nicht die "Giants" wurden. Dementsprechend gibt es den Namen des Eishockeyteams schon länger als den des Baseballteams aus Texas.
New York Rangers (NHL - Eishockey)
Seit 1927 gibt es die New York Rangers, die ursprünglich New York Giants heißen sollten. Letztendlich trug die New Yorker Presse dazu bei, dass es nicht die "Giants" wurden. Dementsprechend gibt es den Namen des Eishockeyteams schon länger als den des Baseballteams aus Texas.
© Getty Images
<strong>Carolina Panthers (NFL - American Football)</strong><br>Warum der Name "Panthers" ausgewählt wurde, ist recht simpel. Der Sohn des Besitzers Jerry Richardson, Mark Richardson, wählte ihn aus und begründete dies so: "Es ist ein Name, von dem unsere Familie dachte, dass er das ausdrückt, was ein Team unserer Meinung nach sein sollte - kraftvoll, schlank und stark."
Carolina Panthers (NFL - American Football)
Warum der Name "Panthers" ausgewählt wurde, ist recht simpel. Der Sohn des Besitzers Jerry Richardson, Mark Richardson, wählte ihn aus und begründete dies so: "Es ist ein Name, von dem unsere Familie dachte, dass er das ausdrückt, was ein Team unserer Meinung nach sein sollte - kraftvoll, schlank und stark."
© IMAGO/ZUMA Wire
<strong>Florida Panthers (NHL - Eishockey)</strong><br>Das Team ist nach dem Florida-Panther benannt, einer vom Aussterben bedrohten Panther-Art. Diese kommt aus den nahe gelegenen Everglades. Am 15. Juni 1993 wurden die Logos und Uniformen enthüllt. Dabei wurde zudem angekündigt, dass sich das Team auch finanziell für den Schutz der Panther einsetzen werde.
Florida Panthers (NHL - Eishockey)
Das Team ist nach dem Florida-Panther benannt, einer vom Aussterben bedrohten Panther-Art. Diese kommt aus den nahe gelegenen Everglades. Am 15. Juni 1993 wurden die Logos und Uniformen enthüllt. Dabei wurde zudem angekündigt, dass sich das Team auch finanziell für den Schutz der Panther einsetzen werde.
© Getty Images
<strong>New York Jets (NFL - American Football)</strong><br>Nachdem die Franchise zunächst "Titans of New York" hieß, wurde sie 1963 für eine Million Dollar von einer Investorengruppe um Sonny Werblin aufgekauft. Daraufhin benannte er das Team in New York Jets um. Das lag angeblich daran, dass das Team in der Nähe des Flughafens LaGuardia spielte und sich der Name mit dem der New York Mets reimen würde.
New York Jets (NFL - American Football)
Nachdem die Franchise zunächst "Titans of New York" hieß, wurde sie 1963 für eine Million Dollar von einer Investorengruppe um Sonny Werblin aufgekauft. Daraufhin benannte er das Team in New York Jets um. Das lag angeblich daran, dass das Team in der Nähe des Flughafens LaGuardia spielte und sich der Name mit dem der New York Mets reimen würde.
© Getty Images
<strong>Winnipeg Jets (NHL - Eishockey)</strong><br>Von 1972 bis 1999 hieß die NHL-Franchise noch Atlanta Thrashers, wobei es von 1972 bis 1996 schon mal die Winnipeg Jets gab. Nachdem die Thrashers nicht genug Umsatz erzielt hatten, gab es für Winnipeg wieder eine NHL-Franchise. Dort wurde für die Wiederverwendung von "Winnipeg Jets", dem Namen der ursprünglichen WHA- und NHL-Franchise der Stadt, gestimmt.
Winnipeg Jets (NHL - Eishockey)
Von 1972 bis 1999 hieß die NHL-Franchise noch Atlanta Thrashers, wobei es von 1972 bis 1996 schon mal die Winnipeg Jets gab. Nachdem die Thrashers nicht genug Umsatz erzielt hatten, gab es für Winnipeg wieder eine NHL-Franchise. Dort wurde für die Wiederverwendung von "Winnipeg Jets", dem Namen der ursprünglichen WHA- und NHL-Franchise der Stadt, gestimmt.
© Getty Images
<strong>Sacramento Kings (NBA - Basketball)</strong><br>Der Name der Franchise wurde schon des Öfteren geändert. Ursprünglich hieß das Team noch Rochester Seagrams. Aufgrund von Umzügen oder Verkäufen der Franchise gab es noch andere Namen wie unter anderem Rochester Royals, Cincinnati Royals und Kansas City Kings, bis sie nach Sacramento zogen und den heutigen Namen bekamen.
Sacramento Kings (NBA - Basketball)
Der Name der Franchise wurde schon des Öfteren geändert. Ursprünglich hieß das Team noch Rochester Seagrams. Aufgrund von Umzügen oder Verkäufen der Franchise gab es noch andere Namen wie unter anderem Rochester Royals, Cincinnati Royals und Kansas City Kings, bis sie nach Sacramento zogen und den heutigen Namen bekamen.
© Getty Images
<strong>Los Angeles Kings (NHL - Eishockey)</strong><br>Die LA Kings haben ihren Namen seit der Gründung der Franchise 1967. Um den Namen des Teams festzulegen, wurde damals eine Abstimmung unter Fans durchgeführt, bei dieser sich für den Namen "Kings" entschieden wurde. Der Teambesitzer Jack Kent Cooke wollte, dass sein Klub "einen Hauch von Königtum" ausstrahlt.
Los Angeles Kings (NHL - Eishockey)
Die LA Kings haben ihren Namen seit der Gründung der Franchise 1967. Um den Namen des Teams festzulegen, wurde damals eine Abstimmung unter Fans durchgeführt, bei dieser sich für den Namen "Kings" entschieden wurde. Der Teambesitzer Jack Kent Cooke wollte, dass sein Klub "einen Hauch von Königtum" ausstrahlt.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>San Francisco Giants (MLB - Baseball)</strong><br>Die Giants sind eines der ältesten Sportteams der USA. Bei ihrer Gründung 1883 hieß die damals noch in New York beheimatete Franchise noch New York Gothams. Drei Jahre später wurde der Name zu New York Giants geändert, bis es 1958 nach San Francisco umzog und zu einem der ersten MLB-Teams an der Westküste wurde.
San Francisco Giants (MLB - Baseball)
Die Giants sind eines der ältesten Sportteams der USA. Bei ihrer Gründung 1883 hieß die damals noch in New York beheimatete Franchise noch New York Gothams. Drei Jahre später wurde der Name zu New York Giants geändert, bis es 1958 nach San Francisco umzog und zu einem der ersten MLB-Teams an der Westküste wurde.
© Getty Images
<strong>New York Giants (NFL - American Football)</strong><br>Schon bei der Gründung 1925 hatte das Team denselben Namen wie heute. Um sich jedoch vom Baseballteam zu unterscheiden, wurden sie zu den "New York Football Giants, Inc." umbenannt. Als das Baseballteam schlussendlich nach San Francisco umzog, konnte man wieder den ursprünglichen Namen benutzen, ohne dass es zu Missverständnissen kam.
New York Giants (NFL - American Football)
Schon bei der Gründung 1925 hatte das Team denselben Namen wie heute. Um sich jedoch vom Baseballteam zu unterscheiden, wurden sie zu den "New York Football Giants, Inc." umbenannt. Als das Baseballteam schlussendlich nach San Francisco umzog, konnte man wieder den ursprünglichen Namen benutzen, ohne dass es zu Missverständnissen kam.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>St. Louis Cardinals (MLB)</strong><br>Im Jahr 1881 wurden die St. Louis Brown Stockings von Investor Chris von der Ahe gekauft und zunächst in St. Louis Browns umbenannt. Von 1898 bis 1899 hieß das Team zudem St. Louis Perfectos, bevor sie 1900 ihren heutigen Namen bekamen.
St. Louis Cardinals (MLB)
Im Jahr 1881 wurden die St. Louis Brown Stockings von Investor Chris von der Ahe gekauft und zunächst in St. Louis Browns umbenannt. Von 1898 bis 1899 hieß das Team zudem St. Louis Perfectos, bevor sie 1900 ihren heutigen Namen bekamen.
© Getty Images
<strong>Arizona Cardinals (NFL - American Football)</strong><br>Die Cardinals sind Gründungsmitglied der NFL. Ihren Namen hat die Franchise über die Jahre hinweg jedoch immer wieder geändert. Das hatte auch mit Standortwechseln zu tun, was nicht ungewöhnlich ist im US-Sport. 1960 ging es für das in Chicago gegründete Team nach St. Louis. Dort hatten sie den gleichen Namen wie das MLB-Team, was zu reichlich Verwirrung führte. Letztendlich zog man nach Arizona um. Dort hieß das Team zunächst Phoenix Cardinals und ab 1994 schließlich Arizona Cardinals.
Arizona Cardinals (NFL - American Football)
Die Cardinals sind Gründungsmitglied der NFL. Ihren Namen hat die Franchise über die Jahre hinweg jedoch immer wieder geändert. Das hatte auch mit Standortwechseln zu tun, was nicht ungewöhnlich ist im US-Sport. 1960 ging es für das in Chicago gegründete Team nach St. Louis. Dort hatten sie den gleichen Namen wie das MLB-Team, was zu reichlich Verwirrung führte. Letztendlich zog man nach Arizona um. Dort hieß das Team zunächst Phoenix Cardinals und ab 1994 schließlich Arizona Cardinals.
© Getty Images
<strong>US-Ligen: Diese Franchise-Namen gibt es mehrmals</strong><br>Dass sich Namen von Sportteams ähneln oder gar identisch sind, kommt im europäischen Sport quasi nie vor. In den USA ist das anders. <em><strong>ran</strong></em> stellt euch alle aktiven US-Teams vor, die den gleichen Namen haben.
<strong>Texas Rangers (MLB - Baseball)</strong><br>Seit 1972 hat die Franchise ihren Namen. Zuvor hieß das Team noch Washington Senators, bevor es aufgrund von finanziellen Problemen zu einem Verkauf des Teams in den US-Bundesstaat Texas kam. Seitdem heißen sie Texas Rangers.
<strong>New York Rangers (NHL - Eishockey)</strong><br>Seit 1927 gibt es die New York Rangers, die ursprünglich New York Giants heißen sollten. Letztendlich trug die New Yorker Presse dazu bei, dass es nicht die "Giants" wurden. Dementsprechend gibt es den Namen des Eishockeyteams schon länger als den des Baseballteams aus Texas.
<strong>Carolina Panthers (NFL - American Football)</strong><br>Warum der Name "Panthers" ausgewählt wurde, ist recht simpel. Der Sohn des Besitzers Jerry Richardson, Mark Richardson, wählte ihn aus und begründete dies so: "Es ist ein Name, von dem unsere Familie dachte, dass er das ausdrückt, was ein Team unserer Meinung nach sein sollte - kraftvoll, schlank und stark."
<strong>Florida Panthers (NHL - Eishockey)</strong><br>Das Team ist nach dem Florida-Panther benannt, einer vom Aussterben bedrohten Panther-Art. Diese kommt aus den nahe gelegenen Everglades. Am 15. Juni 1993 wurden die Logos und Uniformen enthüllt. Dabei wurde zudem angekündigt, dass sich das Team auch finanziell für den Schutz der Panther einsetzen werde.
<strong>New York Jets (NFL - American Football)</strong><br>Nachdem die Franchise zunächst "Titans of New York" hieß, wurde sie 1963 für eine Million Dollar von einer Investorengruppe um Sonny Werblin aufgekauft. Daraufhin benannte er das Team in New York Jets um. Das lag angeblich daran, dass das Team in der Nähe des Flughafens LaGuardia spielte und sich der Name mit dem der New York Mets reimen würde.
<strong>Winnipeg Jets (NHL - Eishockey)</strong><br>Von 1972 bis 1999 hieß die NHL-Franchise noch Atlanta Thrashers, wobei es von 1972 bis 1996 schon mal die Winnipeg Jets gab. Nachdem die Thrashers nicht genug Umsatz erzielt hatten, gab es für Winnipeg wieder eine NHL-Franchise. Dort wurde für die Wiederverwendung von "Winnipeg Jets", dem Namen der ursprünglichen WHA- und NHL-Franchise der Stadt, gestimmt.
<strong>Sacramento Kings (NBA - Basketball)</strong><br>Der Name der Franchise wurde schon des Öfteren geändert. Ursprünglich hieß das Team noch Rochester Seagrams. Aufgrund von Umzügen oder Verkäufen der Franchise gab es noch andere Namen wie unter anderem Rochester Royals, Cincinnati Royals und Kansas City Kings, bis sie nach Sacramento zogen und den heutigen Namen bekamen.
<strong>Los Angeles Kings (NHL - Eishockey)</strong><br>Die LA Kings haben ihren Namen seit der Gründung der Franchise 1967. Um den Namen des Teams festzulegen, wurde damals eine Abstimmung unter Fans durchgeführt, bei dieser sich für den Namen "Kings" entschieden wurde. Der Teambesitzer Jack Kent Cooke wollte, dass sein Klub "einen Hauch von Königtum" ausstrahlt.
<strong>San Francisco Giants (MLB - Baseball)</strong><br>Die Giants sind eines der ältesten Sportteams der USA. Bei ihrer Gründung 1883 hieß die damals noch in New York beheimatete Franchise noch New York Gothams. Drei Jahre später wurde der Name zu New York Giants geändert, bis es 1958 nach San Francisco umzog und zu einem der ersten MLB-Teams an der Westküste wurde.
<strong>New York Giants (NFL - American Football)</strong><br>Schon bei der Gründung 1925 hatte das Team denselben Namen wie heute. Um sich jedoch vom Baseballteam zu unterscheiden, wurden sie zu den "New York Football Giants, Inc." umbenannt. Als das Baseballteam schlussendlich nach San Francisco umzog, konnte man wieder den ursprünglichen Namen benutzen, ohne dass es zu Missverständnissen kam.
<strong>St. Louis Cardinals (MLB)</strong><br>Im Jahr 1881 wurden die St. Louis Brown Stockings von Investor Chris von der Ahe gekauft und zunächst in St. Louis Browns umbenannt. Von 1898 bis 1899 hieß das Team zudem St. Louis Perfectos, bevor sie 1900 ihren heutigen Namen bekamen.
<strong>Arizona Cardinals (NFL - American Football)</strong><br>Die Cardinals sind Gründungsmitglied der NFL. Ihren Namen hat die Franchise über die Jahre hinweg jedoch immer wieder geändert. Das hatte auch mit Standortwechseln zu tun, was nicht ungewöhnlich ist im US-Sport. 1960 ging es für das in Chicago gegründete Team nach St. Louis. Dort hatten sie den gleichen Namen wie das MLB-Team, was zu reichlich Verwirrung führte. Letztendlich zog man nach Arizona um. Dort hieß das Team zunächst Phoenix Cardinals und ab 1994 schließlich Arizona Cardinals.
Mehr Galerien zum US-Sport
Isaiah Hartenstein

Deutsche Top-Verdiener in der USA: Hartenstein auf die 1

  • Galerie
  • 02.07.2024
  • 16:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group