Yannick Maden scheitert in Sofia im Achtelfinale - Bildquelle: AFPSIDPatrick CannauxYannick Maden scheitert in Sofia im Achtelfinale © AFPSIDPatrick Cannaux

Sofia - Die deutschen Tennisprofis Daniel Brands und Yannick Maden sind beim ATP-Turnier in der bulgarischen Hauptstadt Sofia im Achtelfinale ausgeschieden. Der Deggendorfer Brands verlor gegen den Slowaken Martin Klizan 6:7 (5:7), 4:6, wenig später unterlag Maden (Stuttgart) gegen Marton Fucsovics (Ungarn) 6:7 (3:7), 6:3, 4:6.

Letzter Deutscher beim mit 586.140 Euro dotierten Hallenturnier ist damit Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein), der am Donnerstagabend in der Runde der letzten 16 auf den Australian-Open-Halbfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland/Nr. 2) trifft.

Zum Auftakt am Dienstag hatte Struff den Italiener Stefano Travaglia 6:4, 6:3 besiegt, Brands überraschend den an Position fünf gesetzten Georgier Nikolos Bassilaschwili 7:6 (9:7), 7:5 geschlagen und Maden sich gegen Adrian Mannarino (Frankreich) mit 6:4, 7:6 (7:4) durchgesetzt. Brands und Maden hatten sich durch die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt.

Tennis-Galerien