Philipp Kohlschreiber verpasst das Viertelfinale - Bildquelle: AFPAFPFILIPPO MONTEFORTEPhilipp Kohlschreiber verpasst das Viertelfinale © AFPAFPFILIPPO MONTEFORTE

Rom - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat die Chance verpasst, seinem Davis-Cup-Kollegen Alexander Zverev ins Viertelfinale des ATP-Masters in Rom zu folgen. Der 34-Jährige unterlag in der Runde der besten 16 im Foro Italico dem Japaner Kei Nishikori chancenlos 1:6, 2:6. Ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden war zuvor Peter Gojowczyk (München).

Kohlschreiber kassierte im zweiten Aufeinandertreffen mit dem zuletzt lange am Handgelenk verletzten Nishikori die zweite Niederlage. "Ich hätte mich heute am liebsten ausgewechselt", sagte Kohlschreiber bei Sky.

Der frühere US-Open-Finalist Nishikori bekommt es in der Runde der besten Acht mit dem ehemaligen Weltranglistenersten Novak Djokovic zu tun. Der frühere Dominator aus Serbien kommt nach seiner Formkrise und einer Ellbogen-Operation immer besser in Schwung, gegen den Spanier Albert Ramos Vinolas gewann der Vorjahresfinalist im Achtelfinale 6:1, 7:5.

Tennis-Galerien