Katerina Siniakova scheitert mit Tschechien an Rumänien - Bildquelle: AFPSIDMICHAL CIZEKKaterina Siniakova scheitert mit Tschechien an Rumänien © AFPSIDMICHAL CIZEK

Köln - Tschechiens Tennis-Damen müssen ihre Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung im Fed-Cup begraben. Die Vorjahressiegerinnen mussten sich in der ersten Runde Rumänien trotz Heimvorteils in Ostrau mit 2:3 geschlagen geben. 

Tschechien ist damit in den Play-offs (20./21.) ebenso wie Belgien (1:3 gegen Frankreich) ein möglicher Gegner des deutschen Teams (0:4 gegen Weißrussland). Außerdem ist bei der Auslosung der Spiele um den Klassenerhalt am Dienstag der Verlierer des Duells zwischen den USA und Australien (nach dem dritten Einzel 1:2) im Topf.

Rumänien trifft im Halbfinale (ebenfalls 20./21. April) auf Frankreich. Den zweiten Teilnehmer am Endspiel (9./10. November) ermitteln Deutschlands Erstrunden-Bezwinger Weißrussland und der Gewinner des Matches zwischen den USA und Australien.

Tennis-Galerien