Australian Open

Australian Open

Vier Monate nach Geburt der Tochter: Rittner traut Williams in Melbourne alles zu

Barbara Rittner traut Williams bei einem Australian Open-Comeback einen Coup zu - obwohl die Geburt ihrer Tochter dann erst vier Monate her wäre.

07.12.2017 15:56 Uhr / SID
Rittner glaubt an ein Williams-Comeback in Australien
Rittner glaubt an ein Williams-Comeback in Australien © PIXATHLONPIXATHLONSIDpixxmixx

Hamburg - Beim möglichen Comeback bei den Australian Open wären nach der Geburt ihrer Tochter erst gut vier Monate vergangenen - dennoch traut Barbara Rittner (44) der 23-maligen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams in Melbourne einen Coup zu. "Sie ist so tiefenentspannt, sie postet so süße Bilder von ihrer kleinen Tochter: Wenn sie dabei ist, egal in welcher Verfassung, ist sie auf jeden Fall immer für alles zu haben", sagte Rittner am Donnerstag bei einem Pressetermin in Hamburg.

Williams (36) hatte Anfang September Tochter Alexis Olympia jr. zur Welt gebracht. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am 15. Januar, Williams triumphierte bereits siebenmal in Melbourne - 2017 in der siebten Schwangerschaftswoche.

Melbournes Turnierdirektor rechnet fest mir Williams' Teilnahme

"Ich glaube das erst, wenn ich sie dort auch sehe - es ist doch relativ wenig Zeit vergangen", sagte Rittner, Head of Women's Tennis im DTB, über einen möglichen Start von Williams: "Gleichzeitig weiß ich auch, zu was sie im Stande ist, wenn sie etwas will - mit ihrem Sturkopf."

Turnierdirektor Craig Tiley hatte zuletzt angekündigt, dass Williams 2018 in Melbourne spielen will. "Sie hat ein Visum erhalten, sie trainiert, sie hat gemeldet", sagte er der Tageszeitung "Herald Sun": "Es besteht für uns also keinerlei Zweifel, dass sie bereit sein wird."

Tennis-News

Tennis-Galerien

Spielersuche, Turnierkalender, LK-Portraits, etc. - Registriere Dich jetzt kostenlos in mybigpoint! Deutschlands größtem Spielerportal!

Mehr lesen

Quiz

SOS-Kinderdorf

Facebook