Westbrook will mit Houston am Finalturnier teilnehmen - Bildquelle: AFPGETTYSIDMADDIE MEYERWestbrook will mit Houston am Finalturnier teilnehmen © AFPGETTYSIDMADDIE MEYER

Köln - Nächster Corona-Fall in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA: Wie der neunmalige Allstar Russell Westbrook am Montag über Twitter mitteilte, ist er "positiv auf das Coronavirus getestet worden".

Der Test sei vor der Abreise des Teams zum Restart der Liga in Orlando erfolgt. "Ich fühle mich aktuell gut, bin in Quarantäne und freue mich, zu meinen Teamkollegen zu stoßen, wenn das überstanden ist", teilte der Point Guard mit.

Insgesamt sind seit Beginn der Coronatests am 23. Juni 26 Spieler der NBA positiv auf COVID-19 getestet worden. Seit dem 7. Juli haben sich die 22 Teams in die Isolation im Quarantäne-Hotel von Orlando begeben.

Auf dem Disney-Gelände im aktuellen Corona-Hotspot Florida wollen die Klubs in einem Finalturnier die wegen der Pandemie unterbrochene Saison retten. Die Spielzeit mit acht regulären Partien pro Team und anschließenden Play-offs soll am 30. Juli wieder beginnen und dürfte bis in den Oktober dauern.

Stufe eins auf dem Weg dahin war eine völlige Isolation eines jeden neu angereisten Spielers, bis innerhalb von 24 Stunden zwei negative Corona-Tests vorlagen. Solange heißt es: Lockdown im Hotelzimmer.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien