- Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDGregory Shamus © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDGregory Shamus

Milwaukee (SID) - Mike Budenholzer, bis vor kurzem Trainer von Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder beim NBA-Klub Atlanta Hawks, übernimmt in der nordamerikanischen Profiliga die Milwaukee Bucks. Das gab die Franchise am Donnerstag bekannt. Der neue Headcoach erhält laut Medienberichten einen Vierjahresvertrag.

Budenholzer und die Hawks hatten sich Ende April nach fünf gemeinsamen Spielzeiten einvernehmlich getrennt. Der 48-jährige Amerikaner mit deutschen Vorfahren wird bei den Bucks Nachfolger von Joe Prunty. Der frühere Assistenzcoach hatte im Januar den entlassenen Jason Kidd beerbt, der 2011 an der Seite von Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks NBA-Champion war.

In naher Zukunft könnte es aber schon zu einem Wiedersehen zwischen Schröder und Budenholzer kommen. Der 24-Jährige hatte zuletzt laut über einen Abschied aus Atlanta nachgedacht. Mögliche Alternativen seien "Indiana und Milwaukee". Außerdem löschte Schröder auf Instagram alle Postings mit Bezug auf die Atlanta Hawks.

US-Sport-Galerien

NFL

Diese Head Coaches stehen besonders unter Druck

Die Saison 2018 hat noch nicht begonnen, doch schon jetzt wissen einige Head Coaches, dass sie ganz besonders liefern müssen. ran.de zeigt die Coaches, die unter Druck stehen.

NFL

Comeback-Player: Diese NFL-Stars greifen wieder an

Einige NFL-Stars verpassten große Teile der vergangenen Saison durch Verletzungen oder Sperren. Sie könnten in der neuen Spielzeit für ordentlich Furore sorgen.

NFL

Das sind die Eigentümer der NFL-Teams

David Tepper hat kürzlich die Carolina Panthers für die Rekordsumme von 2,2 Milliarden Dollar gekauft. ran.de zeigt euch, wer die anderen Besitzer der NFL-Teams sind.

NFL

Das machen die NFL-Rookies mit ihrem ersten Scheck

Nach dem Draft ist vor dem ersten Gehaltsscheck: Was kaufen sich die NFL-Rookies 2018 von ihren ersten Millionen? ran.de zeigt die Wünsche der Erstrunden-Picks.

NFL

Diese Quarterbacks könnten Top-Verdiener werden

Matt Ryan ist mit 30 Millionen Dollar pro Jahr der neue Marktführer. Die Marke dürfte aber bald fallen. ran.de zeigt Quarterbacks, die künftig die Topverdiener werden können.