Marco Sturm trainierte zuvor die DEB-Auswahl - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMarco Sturm trainierte zuvor die DEB-Auswahl © PIXATHLONPIXATHLONSID

Los Angeles - Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm fühlt sich in der nordamerikanischen Profiliga NHL pudelwohl. "Ich habe lange in der Liga gespielt, jetzt habe ich die Chance, es von der anderen Seite her kennenzulernen", sagte Sturm der Fachzeitung Eishockey-News: "Eigentlich wollte ich nie ins Trainergeschäft einsteigen, aber ich wurde ein bisschen reingedrängt - und hey, jetzt bin ich hier! Ich liebe es, und ich genieße jeden Tag."

Sturm (40) gab seinen Posten als Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft, die er bei Olympia sensationell zur Silbermedaille geführt hatte, für ein Engagement als Assistenztrainer der Los Angeles Kings auf. "Ich konzentriere mich jetzt mehr auf die Defensive. Aber in den letzten drei, vier Spielen war ich auch für das Powerplay verantwortlich", verriet Sturm, der als Aktiver 1006 Spiele in der NHL bestritt und dort einen sehr guten Ruf genießt.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020