Könnte eine Attraktion der ELF werden: Ex-College-Spieler Verkedric Vaughns ... - Bildquelle: Getty ImagesKönnte eine Attraktion der ELF werden: Ex-College-Spieler Verkedric Vaughns schließt sich den Hamburg Sea Devils an © Getty Images

München - Das Team der Hamburg Sea Devils für die erste Saison in der European League of Football nimmt weiter Konturen an. Zwei ehemalige College-Spieler haben sich den Hanseaten angeschlossen. Für die Defense kommt Safety Verkedric Vaughns, für die Offense Tight End Adria Botella Moreno.

Der Defensive Back lief vier Jahre für die Baylor Bears in der NCAA Division I auf, im Jahr 2018 gelangen ihm 57 Tackles. "Er hat seine Klasse auf hohem Niveau nachgewiesen und ich weiß, dass Verkedric Vaughns nach seiner College-Zeit bei einigen NFL-Teams auf dem Zettel stand", betont Max Paatz, General Manager der Sea Devils.

Vaughns will "Jungs um mich herum besser machen"

Vaughns wird in diesem Jahr erstmals außerhalb der USA spielen. "Mein Ziel ist es, die Meisterschaft zu gewinnen. Ich will meinen Teil dazu beitragen, werde hart und aggressiv, aber auch klug spielen. Es ist mein Anspruch, die Jungs um mich herum besser zu machen", gibt der 25-Jährige die Marschroute vor.

Botella Moreno spielt bereits seit zwei Jahren für deutsche Teams. Der Katalane, einst für die Sioux Falls Cougars in der NCAA Division II aktiv, lief 2019 für die Allgäu Comets in der GFL auf und wechselte im vergangenen Jahr zu Ligakonkurrent Dresden Monarchs.

Botello Moreno freut sich auf "größte Bühne des Kontinents"

Der spanische Nationalspieler verbindet mit der Unterschrift zwei große Ziele: "In der European League of Football bekomme ich nun die Chance, mein Talent auf der größten Bühne des Kontinents zu zeigen und mich für eine noch größere Bühne zu empfehlen. Mit den Sea Devils will ich den Titel holen. Ich bin ein Gewinner, der nichts mehr hasst, als zu verlieren."

Head Coach Ted Daisher freut sich über die besondere Verstärkung. "Wie Verkedric Vaughns war auch Adria Botella Moreno ein Wunschkandidat für unsere Franchise. Er kann nicht nur als Tight End, sondern bei Bedarf auch als Receiver eingesetzt werden. Diese Flexibilität macht ihn besonders wertvoll für das Team", frohlockt der 66-Jährige.

Acht Teams starten in der ELF

Erst vor wenigen Tagen hatte der Klub die Verpflichtungen von Defensive Back Justin Rogers und Running Back Xavier Johnson verkündet. Auch Ex-NFL-Profi Kasim Edebali wird für das Team auflaufen.

In der neu geschaffenen ELF treffen die Hamburg Devils auf sieben Konkurrenten. Aus Deutschland sind auch die Berlin Thunder, die Frankfurt Galaxy, die Köln Centurions, die Stuttgart Scorpions und die Leipzig Kings dabei, für internationales Flair sorgen die Wroclaw Panthers aus Polen und die Barcelona Gladiators aus Spanien.

ProSieben MAXX und ran.de zeigen 13 Spiele inklusive des Bowl-Games am 26. September live im TV und im kostenlosen Livestream. Weitere Partien und Highlights sind auf ran.de im Stream zu sehen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien