- Bildquelle: Motorsport Images © Motorsport Images

Valencia, Spanien - Die Formel E (live in SAT.1 und auf ran.de) macht sich auf weitere Rennabsagen gefasst. Nach den zahlreichen coronabedingten Absagen in der Saison 2019/20 beginnt auch die Saison 2021 nicht wie ursprünglich geplant. An diesem Wochenende hätte die erste WM-Saison der Formel E mit zwei Rennen in Santiago de Chile losgehen sollen. Stattdessen wurde der Double-Header noch vor dem Jahreswechsel auf unbestimmte Zeit verschoben.

Bislang steht nur der für 26./27. Februar geplante Double-Header in Riad (Saudi-Arabien) fest im Formel-E-Kalender 2021. Alle weiteren Austragungsorte sind offen. Nachdem man noch im Oktober den Silverstone Circuit in Großbritannien als Notfallplan 2021 ins Auge gefasst hatte, hat sich diese Variante inzwischen aufgrund der neuen Coronavirus-Mutation auf der Britischen Insel zerschlagen.

Der Notfallplan

Doch die Formel-E-Verantwortlichen haben bereits einen neuen Notfallplan in Form einer anderen Ausweichmöglichkeit für den Fall, dass weitere Rennen abgesagt werden müssen. So hat man nun den Circuit Ricardo Tormo in Valencia in Spanien fest auf dem Radar.

"Valencia war für uns schon immer ein Plan, aber natürlich ein Plan B", wird Formel-E-Rennleiter Alberto Longo von 'The Race' zitiert. Demnach stehen zwar Rennen in Städten "weiterhin ganz klar im Fokus, aber als Plan B unter Berücksichtigung der Situation, in der wir uns momentan befinden, ist Valencia ein toller Ort für uns", so Longo.

Rennen auf einer permanenten Rennstrecke?

Die permanente Rennstrecke in Spanien diente in den vergangenen Jahren regelmäßig als Austragungsort für die offiziellen Formel-E-Vorsaisontests. "Man hat uns dort immer sehr gut aufgenommen und man ist uns bezüglich Daten sehr flexibel entgegengekommen. Daher ist das ganz klar eine echte Option für uns", so Longo mit Blick auf ein mögliches Rennwochenende auf dem Circuit Ricardo Tormo.

Sollte es so kommen, wäre es die Premiere eines Formel-E-Rennens in Spanien. Auf welchem Streckenlayout man dann in Valencia fahren würde, steht allerdings noch nicht fest. Gerüchten zufolge könnte man ein komplett neues Layout befahren - also weder die von den Vorsaisontests bekannte Kurzanbindung noch die aus der Motorrad-WM bekannte Grand-Prix-Variante der Strecke.

Als mögliche Termine für Rennen in Valencia könnten der 11. April und/oder der 25. April in Frage kommen. Für diese beiden Terminen hatte man ursprünglich die Stadtrennen in Rom und Paris angesetzt, die inzwischen aber beide gefährdet sind und daher nicht mehr im aktuellen Formel-E-Kalender 2021 auftauchen.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien