Fahrerwertung 2021

#NameMannschaftTeamPunkte
1Sam BirdGroßbritannienSam BirdPanasonic Jaguar RacingJaguar Racing43
2Robin FrijnsNiederlandeRobin FrijnsEnvision Virgin RacingVirgin Racing34
3Nyck de VriesNiederlandeNyck de VriesMercedes-Benz EQ Formula E TeamMercedes-Benz32
4Mitch EvansNeuseelandMitch EvansPanasonic Jaguar RacingJaguar Racing31
5Jean-Eric VergneFrankreichJean-Eric VergneTecheetahTecheetah25
6René RastDeutschlandRené RastAbt Schaeffler Audi SportAudi Abt21
7Edoardo MortaraItalienEdoardo MortaraVenturiVenturi18
8Pascal WehrleinDeutschlandPascal WehrleinTAG Heuer Porsche Formula E TeamPorsche17
9António Félix da CostaPortugalAntónio Félix da CostaTecheetahTecheetah15
10Oliver RowlandGroßbritannienOliver RowlandNissan e.DamsNissan e.Dams15
11Sérgio Sette CâmaraBrasilienSérgio Sette CâmaraDragon / Penske AutosportDragon / Penske12
12Sebastien BuemiSchweizSebastien BuemiNissan e.DamsNissan e.Dams10
13Nico MüllerSchweizNico MüllerDragon / Penske AutosportDragon / Penske10
14Oliver TurveyGroßbritannienOliver TurveyNIO Formula E TeamNIO Formula E9
15Stoffel VandoorneBelgienStoffel VandoorneMercedes-Benz EQ Formula E TeamMercedes-Benz7
16Alexander SimsGroßbritannienAlexander SimsMahindra RacingMahindra Racing6
17Lucas Di GrassiBrasilienLucas Di GrassiAbt Schaeffler Audi SportAudi Abt6
18Alex LynnGroßbritannienAlex LynnMahindra RacingMahindra Racing4
19Maximilian GüntherDeutschlandMaximilian GüntherBMW i Andretti MotorsportBMW i Andretti2
20Nick CassidyNeuseelandNick CassidyEnvision Virgin RacingVirgin Racing1
21André LottererDeutschlandAndré LottererTAG Heuer Porsche Formula E TeamPorsche0
22Jake DennisGroßbritannienJake DennisBMW i Andretti MotorsportBMW i Andretti0
23Norman NatoFrankreichNorman NatoVenturiVenturi0
24Tom BlomqvistGroßbritannienTom BlomqvistNIO Formula E TeamNIO Formula E0

Rennkalender und Strecken 2021

WettbewerbWettbewerbDatum
Saudi-ArabienAd DiriyahAd Diriyah26.02. - 27.02.
Qualifying I26.02.2021 14:00N. de Vries
Rennen I26.02.2021 18:00N. de Vries
Qualifying II27.02.2021 14:00R. Frijns
Rennen II27.02.2021 18:00S. Bird
ItalienRomRom10.04. - 11.04.
Qualifying I10.04.2021 12:00S. Vandoorne
Rennen I10.04.2021 16:04J. Vergne
Qualifying II11.04.2021 09:00
Rennen II11.04.2021 13:04
SpanienValenciaValencia24.04. - 25.04.
Qualifying I24.04.2021
Rennen I24.04.2021
Qualifying II25.04.2021
Rennen II25.04.2021
MonacoMonte CarloMonte Carlo08.05.
Qualifying08.05.2021
Rennen08.05.2021
MarokkoMarrakeschMarrakesch22.05.
Qualifying22.05.2021
Rennen22.05.2021
ChileSantiagoSantiago05.06. - 06.06.
Qualifying I05.06.2021
Rennen I05.06.2021
Qualifying II06.06.2021
Rennen II06.06.2021

Wo werden die Formel E Rennen übertragen?

Erstmals zeigt SAT.1 die Rennen der Elektro-Rennserie live und exklusiv im Free-TV. Zudem sind die Rennen sowie alle Freien Trainings und Qualifyings im kostenlosen Livestream auf ran.de zu sehen.


Welche Teams fahren in der Formel E?

In der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft 2021 gehen 24 Rennwagen, 24 Fahrer und 12 Teams an den Start. Auch drei deutsche Teams kämpfen um den Titel. Alle Infos zu den Teams.


Wer sind die Fahrer der Formel E?

In der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft 2021 gehen 24 Fahrer aus neun unterschiedlichen Ländern an den Start. Auch vier deutsche Fahrer sind dabei.


Auf welchen Strecken fährt die Formel E?

Die Formel E fährt (Stand: Februar 2021) acht Rennen in sechs verschiedenen Ländern. Im Laufe des Jahres sollen weitere Rennorte, etwa in Berlin, hinzukommen. Die genauen Daten stehen noch nicht fest.

Zu den Strecken der Formel-E-Saison.


Wie lange dauert ein Formel E Rennen?

Ein Formel E-Rennen dauert immer 45 Minuten plus eine Runde.


Wie schnell ist ein Formel E Auto?

Ein Formel E-Auto erreicht im Rennen bis zu 240 km/h. Im Qualifying sind die Boliden dank mehr Leistung sogar noch schneller.

Alle Hintergründe zu den technischen Details der Formel-E-Boliden.


Formel E

Die Formel E ist die größte Rennserie für Formelwagen mit Elektromotoren. Seit 2014 werden unter dem Dach der FIA (Motosport-Dachverband) Rennen ausgetragen. Damit stellt sich der Motorsport auf für die Zukunft. Nachhaltigkeit gehören zu den Schlüsselzielen, genauso wie Entwicklungen der Hersteller für den Massenmarkt.

Saison 2021 live in SAT.1 und auf ProSieben MAXX

Die Formel E Saison 2021 wird live im Free-TV in SAT.1, auf ProSieben MAXX und im kostenlosen Livestream auf ran.de übertragen – somit könnt ihr alle Freien Trainings, Qualifyings und Rennen im Fernsehen oder online schauen. Alle Renntage und Übertragungszeiten haben wir für euch nochmal zusammengefasst. Unser TV-Team besteht aus Andrea Kaiser, Matthias Killing (Moderatoren), Eddi Mielke (Kommentator) sowie die Experten Christian Danner und Daniel Abt.

News

Natürlich findet ihr bei uns auch alle aktuellen News rund um die elektrische Rennserie. Was ist heute in der Formel E passiert? Wer hat die Rennen gewonnen? Gab es Unfälle oder Crashs? Alle Informationen findet ihr auf ran.de.

Videos und Highlights

Die Highlights und Videos zu jedem Rennen findet ihr bei uns auf ran.de. Auch werden alle Rennen nochmal in der Wiederholung als kostenloses Relive zu sehen sein.

Rennkalender und Strecken 2021

Alle Termine und Orte findet ihr in unserem Rennkalender. Insgesamt sind acht Rennen auf sechs verschiedenen Strecken bestätigt. Im März 2021 sollen aber weitere Rennen hinzukommen. Auf welchen Strecken dann noch gefahren wird, bleibt abzuwarten.

Fahrer und Teamwertung

Wir haben für euch die Fahrer- und Teamwertung der Formel E. Dort könnt ihr die aktuelle Rangliste jederzeit einsehen. Zudem findet ihr eine Auflistung aller Champions der Formel E.

Teams

Bei der Formel E 2021 gehen zwölf Teams an den Start. Das Team DS Techeetah (China) ist aktueller Titelverteidiger der elektrischen Rennserie. Die Formel E boomt, die Hersteller rennen der Serie die Bude ein. 2021 am Start: Neben den vier deutschen Marken Audi, BMW, Porsche und Mercedes auch Jaguar, Nissan, DS Automobiles, Venturi, Dragon, NIO und Mahindra.

Fahrer

In der Formel E sind 24 Fahrer dabei. Die deutschen Vertreter sind Rene Rast (aktueller DTM-Champion), Pascal Wehrlein (früher in der Formel 1), Andre Lotterer und Maximilian Günther. Früher starteten auch schon Fahrer wie Nick Heidfeld in der Rennserie. Das durchschnittliche Gehalt eines Formel-E-Fahrers liegt laut einem Bericht von "The Race" bei 750.000 Euro, Spitzenfahrer sollen über zwei Millionen Euro verdienen. Damit wäre die Formel E die bestbezahlte Rennserie nach der Formel 1.

Autos und technische Daten

In der Formel E kommen Einheitschassis zum Einsatz. Das Gewicht der Boliden beträgt 900 Kilogramm. Durch seine 250 kW beschleunigt der Gen2 in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. In den Rennen sind maximal 270 PS verfügbar, die maximale Leistung im Qualifying-Modus beträgt 335 PS. Die Boliden erreichen damit bis zu 280 km/h. In der Formel E kommen Einheitschassis zum Einsatz. Das Gewicht der Boliden beträgt 900 Kilogramm.

Regeln: Fanboost, Qualifying, Attack Mode & Co.

Prinzipiell sind die grundlegenden Regeln wie in jeder anderen Rennserie auch: Über das Qualifying wird das Startreihenfolge ermittelt und dann im Rennen um die Positionen gefahren. Ein Rennen dauert immer 45 Minuten plus eine Runde.

Zudem hat die Formel E ein paar spezielle Regeln zu bieten. So gibt es einen Attack Mode. Ein Fahrer muss dabei über einen bestimmten Bereich der Strecke fahren, um für einen begrenzten Zeitraum zusätzliche 35 Kilowatt Leistung zu haben.

Zudem gibt es den Fanboost. Durch ein Voting können Fans ihrem Lieblingsfahrer einen Vorteil in Form eines zusätzlichen Energieschubs verpassen - und ihm so möglicherweise zum Sieg zu verhelfen.