Die japanische Auswahl wusste bislang bei der WM seine Zuschauer zu beeindru... - Bildquelle: imago Die japanische Auswahl wusste bislang bei der WM seine Zuschauer zu beeindrucken. Geht das auch gegen Schottland so weiter? © imago

München - Japan und die Rugby-Welt zittern vor dem Taifun "Hagibis". Der tropische Wirbelsturn hat Kurs auf die Inselnation im Pazifik genommen. Die Samstags-Gruppenspiele zwischen England und Frankreich und Neuseeland gegen Italien wurden aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Zudem erwischte es die ursprünglich angesetzte Sonntags-Partie Kanada gegen Namibia. Die drei weiteren Sonntagsspiele sollen aber planmäßig stattfinden, die USA trifft dabei in Gruppe C auf Tonga, Wales erwartet Uruguay und Gastgeber Japan bekommt es mit Schottland zu tun.

ran.de hat die wichtigsten Fakten zu den Mannschaften. 

USA vs. Tonga (Gruppe C ) - 13. Oktober ab 7.30 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de

  • Von den bisherigen neun Test-Matches zwischen den beiden Nationen gewannen die USA nur das erste (1999), Tonga dann die letzten 8.
  • Erst einmal standen sich die Teams bei einer Rugby-WM gegenüber: 2007 gewann Tonga gegen die USA in Montpellier mit 25-15.
  • In der letzten Begegnung zwischen den USA und Tonga im November 2016 gab Marcel Brache sein Länderspieldebüt, unterlag jedoch mit den USA (17-20) aufgrund eines Straftritts von Tane Takulua.
  • Die Eagles gewannen nur drei ihrer 28 Spiele bei Rugby-Weltmeisterschaften (25 Niederlagen) und kassierten neun Niederlagen seit dem letzten Sieg (2011 gegen Russland).
  • Tonga verlor seine letzten fünf WM-Spiele allesamt, eine solche Niederlagenserie hatten sie zuvor zweimal – eine längere aber nie.
  • In 27 der bisherigen 28 WM-Spiele Tongas war der Führende zur Halbzeit am Ende auch der Sieger, einzige Ausnahme: Tongas Sieg 2007 gegen Samoa (19-15), nachdem sie zur Pause mit 6:12 zurücklagen.
  • Sione Kalamafoni und Siale Piutau stehen beide vor ihrem zwölften WM-Einsatz, womit sie Rekordspieler Tongas werden würden.
  • Joe Taufete'e hat in Test-Matches mit Abstand die meisten Versuche aller Erste-Reihe-Stürmer gelegt (20, Nächstbester ist Keith Wood mit 15), und das in nur 26 Partien. Bei vier WM-Einsätzen legte er keinen Versuch – bei seinem einzigen Test-Einsatz gegen Tonga aber schon.
  • Blaine Scully würde mit seinem nächsten WM-Einsatz mit den Rekordspielern der USA gleichziehen (Chris Wyles und Mike MacDonald, je elf Einsätze).
  • Die Außendreiviertel Blaine Scully und Marcel Brache sind die einzigen Spieler der USA, die 2019 noch keine WM-Minute verpassten – bei Tonga gilt dies für keinen Spieler.

Wales vs. Uruguay (Gruppe D) - 13. Oktober ab 10.00 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de

  • Wales und Uruguay treffen erst zum zweiten Mal bei einer Rugby-WM aufeinander – die erste Begegnung gewann Wales 2015 im heimischen Cardiff mit 54-9.
  • Die Waliser gewannen bei der laufenden Weltmeisterschaft die ersten drei Gruppenspiele – Siege in sämtlichen Gruppenspielen feierten sie nur bei der ersten WM 1987.
  • Uruguay verlor alle seine acht WM-Spiele gegen Teams der Tier-1-Kategorie, und das im Schnitt mit 54 Punkten Abstand. Nur 2 Versuche legte Uruguay dabei, die Gegner dagegen 76.
  • Mit 2 Versuchen bzw. 10 Punkten würde Uruguay neue nationale Rekorde bei Rugby-Weltmeisterschaften aufstellen. Aktuell stehen sie bei 47 Punkten und 5 Versuchen,  2003 waren es 56 Punkte und 6 Versuche.
  • Alun Wyn Jones, George North und Josh Navidi sind die einzigen walisischen Spieler, die 2019 noch keine WM-Minute verpassten.
  • Bei der letzten WM-Begegnung zwischen Wales und Uruguay 2015 legte Cory Allen 3 Versuche – es war der letzte WM-Hattrick der Waliser, bis Josh Adams im Spiel gegen Fidschi zuletzt selbiges gelang.
  • Josh Adams legte 2019 schon sieben Versuche in Länderspielen für Wales, nur viermal schaffte ein walisischer  Spieler in einem Kalenderjahr mehr (Tom Shanklin 11 in 2004, Ieuan Evans 9 in 1994, Shane Williams 9 in 2008 bzw. 8 in 2004).
  • Bei einem Einsatz würde Alun Wyn Jones mit 19 WM-Spielen alleiniger Rekordhalter für Wales (Gethin Jenkins hatte 18 Einsätze).
  • Ignacio Dotti steht unmittelbar vor seinem 50. Einsatz in Länderspielen für Uruguay, das gelang vor ihm nur 20 Spielern.
  • Felipe Berchesi verpasste als einziger Spieler Uruguays noch keine Minute bei der Rugby-WM 2019.

Japan vs. Schottland (Gruppe A) - 13. Oktober ab 12.30 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de

  • Japan und Schottland standen einander zuvor sieben mal in Test-Matches gegenüber und die Schotten gewann alle Begegnungen. Die Japaner besiegten eine schottische Auswahl zwar im Jahr 1989 in Tokyo, die Partie wurde aber nicht als offizielles Test Match gewertet.
  • Schottland gewann die ersten drei Begegnungen mit Japan bei Rugby-Weltmeisterschaften, legte dabei insgesamt 17 Versuche und ließ nur drei gegnerische Punkte zu.
  • Nach dem letzten WM-Duell 2015 in Gloucester, das Schottland gegen Japan mit 45:10 gewann, gab es zwei Testspielsiege der Schotten in Japan, beide im Juni 2016.
  • Japan könnte erstmals die Gruppenphase einer Rugby-WM überstehen, nachdem sie zuletzt 5 WM-Siege in Serie feierten – von den ersten 26 WM-Spielen hatten die Japaner nur zwei gewonnen (2 Remis, 22 Niederlagen).
  • Schottland besiegte zuletzt Russland mit 61:0 und wurde damit die erste Mannschaft, die zwei WM-Spiele hintereinander ohne gegnerische Punkte gewann. Fünf Zu-Null-Siege Schottlands bei Weltmeisterschaften sind auch historisch gesehen der Top-Wert aller Länder.
  • Nur einmal überstand Schottland nicht die WM-Gruppenphase: 2011 in der schweren Gruppe mit England und Argentinien, gegen die es jeweils Niederlagen gab.
  • Sechs Spieler Japans verpassten 2019 noch keine WM-Minute: James Moore, Kazuki Himeno, Kotaro Matsushima, Lomano Lemeki, Pieter Labuschagne und Timothy Lafaele.
  • Greig Laidlaw fehlen noch sechs Punkte, um als dritter schottischer Spieler nach Gavin Hastings (227) und Chris Paterson (140) die Marke von 100 WM-Punkten zu erreichen; gegen Japan erzielte er in 4 Einsätzen immer mindestens 12 Punkte (63 insgesamt).
  • Kotaro Matsushima hat mit vier Versuchen bei dieser WM einen neuen Rekord für japanische Spieler aufgestellt; auch seine insgesamt fünf Versuche bei Weltmeisterschaften sind nationaler Rekord.
  • Luke Thompson würde mit einem Einsatz Japans alleiniger WM-Rekordspieler (13 Einsätze, Hirotoki Onozawa hatte 12); zudem wäre er der drittälteste Spieler bei Weltmeisterschaften insgesamt.

Du willst die wichtigsten Rugby-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps