• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

Super Bowl 2024: Die wichtigsten Spieler heute im NFL-Finale - Power Ranking der Top 30

<strong>Die wichtigsten Spieler im Super Bowl LVIII</strong><br>In der Nacht von Sonntag auf Montag findet der Super Bowl LVIII in Las Vegas <a href="https://www.ran.de/sports/ticker/ma10053140/liveticker">(0:30 Uhr im Liveticker auf ran.de)</a> statt. Die San Francisco 49ers treten im NFL-Finale für die NFC an und treffen wie Anfang 2020 auf den damaligen Sieger, die Kansas City Chiefs, welche die AFC gewannen. Wir stellen Euch vorher in einem Power Ranking die 30 besten Spieler vor. Spoiler: Kadarius Toney ist nicht dabei.&nbsp;
Die wichtigsten Spieler im Super Bowl LVIII
In der Nacht von Sonntag auf Montag findet der Super Bowl LVIII in Las Vegas (0:30 Uhr im Liveticker auf ran.de) statt. Die San Francisco 49ers treten im NFL-Finale für die NFC an und treffen wie Anfang 2020 auf den damaligen Sieger, die Kansas City Chiefs, welche die AFC gewannen. Wir stellen Euch vorher in einem Power Ranking die 30 besten Spieler vor. Spoiler: Kadarius Toney ist nicht dabei. 
© Imago
<strong>Platz 30: Chase Young</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br><a href="https://www.ran.de/sports/american-football/nfl/news/san-francisco49ers-chase-young-defense-star-droht-im-super-bowl-die-bank-348458">Gerüchten zur Folge könnte der namhafte Verteidiger sogar nur zweite Geige bei den Niners im Super Bowl spielen</a>. Zu viele Aussetzer in den vergangenen Spielen. Doch sollte der DE spielen und an alte Leistungen anknüpfen können, ist er ein Albtraum für jede Offensive.
Platz 30: Chase Young
Team: San Francisco 49ers
Position: Defensive End
Gerüchten zur Folge könnte der namhafte Verteidiger sogar nur zweite Geige bei den Niners im Super Bowl spielen. Zu viele Aussetzer in den vergangenen Spielen. Doch sollte der DE spielen und an alte Leistungen anknüpfen können, ist er ein Albtraum für jede Offensive.
© Imago
<strong>Platz 29: Jake Moody</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong>&nbsp;Kicker<br>In seiner ersten Saison muss der Rookie nicht nur Legende Robbie Gould ersetzen, sondern hat jetzt auch noch den Druck im Super Bowl zu performen. Eine Debütsaison könnte allerdings auch schlechter verlaufen. Moody hat bereits in wichtigen Spielen getroffen, aber auch schon 1-2 Mal versagt. Es wird auch auf seine Punkte ankommen.
Platz 29: Jake Moody
Team: San Francisco 49ers
Position: Kicker
In seiner ersten Saison muss der Rookie nicht nur Legende Robbie Gould ersetzen, sondern hat jetzt auch noch den Druck im Super Bowl zu performen. Eine Debütsaison könnte allerdings auch schlechter verlaufen. Moody hat bereits in wichtigen Spielen getroffen, aber auch schon 1-2 Mal versagt. Es wird auch auf seine Punkte ankommen.
© Imago
<strong>Platz 28: Marquez Valdes-Scantling</strong><br><strong>Team:</strong>&nbsp;Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong>&nbsp;Wide Receiver<br>Ihm unterliefen zu viele Drops in der Saison. Doch zuletzt schien er wiedre verlässlicher zu werden, Valdes-Scantling bringt nach wie vor eine Menge Speed mit. Er kann in besonderen Spielzügen und Momenten ein entscheidender Faktor werden.
Platz 28: Marquez Valdes-Scantling
Team: Kansas City Chiefs
Position: Wide Receiver
Ihm unterliefen zu viele Drops in der Saison. Doch zuletzt schien er wiedre verlässlicher zu werden, Valdes-Scantling bringt nach wie vor eine Menge Speed mit. Er kann in besonderen Spielzügen und Momenten ein entscheidender Faktor werden.
© Imago
<strong>Platz 27: Trey Smith</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Guard<br>Smith ist ein wichtiger Bestandteil, um den Lauf der Chiefs zu festigen. Und die Front-Reihe der Niners ist verletzlich. Gewinnt Smith seine Duelle, haben die Chiefs einen wichtigen Meilenstein im offensiven Spiel gelegt.
Platz 27: Trey Smith
Team: Kansas City Chiefs
Position: Guard
Smith ist ein wichtiger Bestandteil, um den Lauf der Chiefs zu festigen. Und die Front-Reihe der Niners ist verletzlich. Gewinnt Smith seine Duelle, haben die Chiefs einen wichtigen Meilenstein im offensiven Spiel gelegt.
© Imago
<strong>Platz 26: Deommodore Lenoir</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Lenoir war einer der besten Spieler in der Regular Season, doch sah im letzten Spiel gegen die Detroit Lions nicht immer gut aus. Auch seine Duelle entscheiden wie gut die (wenigen) Waffen der Chiefs im Vergleich zu denen von San Francisco funktionieren werden.
Platz 26: Deommodore Lenoir
Team: San Francisco 49ers
Position: Cornerback
Lenoir war einer der besten Spieler in der Regular Season, doch sah im letzten Spiel gegen die Detroit Lions nicht immer gut aus. Auch seine Duelle entscheiden wie gut die (wenigen) Waffen der Chiefs im Vergleich zu denen von San Francisco funktionieren werden.
© Imago
<strong>Platz 25: Drue Tranquill</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Eigentlich ist Tranquill nur ein Ersatzspieler, doch er riss gegen die Baltimore Ravens richtig ab und ließ den Ausfall von Willie Gay vergessen. Wenn er das Momentum in den Super Bowl reinbekommt, kann er ein X-Faktor in der Defense des Coordinators Steve Spagnuolo werden.
Platz 25: Drue Tranquill
Team: Kansas City Chiefs
Position: Linebacker
Eigentlich ist Tranquill nur ein Ersatzspieler, doch er riss gegen die Baltimore Ravens richtig ab und ließ den Ausfall von Willie Gay vergessen. Wenn er das Momentum in den Super Bowl reinbekommt, kann er ein X-Faktor in der Defense des Coordinators Steve Spagnuolo werden.
© Imago
<strong>Platz 24: Kyle Juszczyk</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Fullback<br>Auch wenn er "nur ein Fullback" ist, nutzt ihn Head Coach Kyle Shanahan in vielen wichtigen Spielzügen. Dort setzt er gerne mal den entscheidenden Block, taucht plötzlich als Receiver auf oder macht als Läufer wichtige Meter. Sehr schwer zu verteidigen und wichtig für diese Offense.
Platz 24: Kyle Juszczyk
Team: San Francisco 49ers
Position: Fullback
Auch wenn er "nur ein Fullback" ist, nutzt ihn Head Coach Kyle Shanahan in vielen wichtigen Spielzügen. Dort setzt er gerne mal den entscheidenden Block, taucht plötzlich als Receiver auf oder macht als Läufer wichtige Meter. Sehr schwer zu verteidigen und wichtig für diese Offense.
© Imago
<strong>Platz 23: Justin Reid</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Safety<br>Wenn die Chiefs mal mit einem Safety richtig aufräumen wollen, ist Reid zur Stelle. Er hat seine Schwächen in der Pass Coverage, doch er kann mit seiner Wucht viele Yards für die Defense retten.&nbsp;
Platz 23: Justin Reid
Team: Kansas City Chiefs
Position: Safety
Wenn die Chiefs mal mit einem Safety richtig aufräumen wollen, ist Reid zur Stelle. Er hat seine Schwächen in der Pass Coverage, doch er kann mit seiner Wucht viele Yards für die Defense retten. 
© Imago
<strong>Platz 22: Javon Hargrave</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive Tackle<br>Hargrave ist stark im Pass Rush, aber nicht so gut gegen den Lauf. Vielleicht sehen die Chiefs sogar hier eine Schwachstelle. Aber wenn Hargrave das überdeckt bekommt, ist er ein Top-Spieler.
Platz 22: Javon Hargrave
Team: San Francisco 49ers
Position: Defensive Tackle
Hargrave ist stark im Pass Rush, aber nicht so gut gegen den Lauf. Vielleicht sehen die Chiefs sogar hier eine Schwachstelle. Aber wenn Hargrave das überdeckt bekommt, ist er ein Top-Spieler.
© Imago
<strong>Platz 21: Arik Armstead</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Ähnliche Situation wie bei Hargrave. Auch Armstead ist im Pass Rush gut, doch mit Aussetzern, wenn der Gegner läuft. Seine Tagesform ist elementar für den Gameplan, Patrick Mahomes unter Druck zu setzen.&nbsp;
Platz 21: Arik Armstead
Team: San Francisco 49ers
Position: Defensive End
Ähnliche Situation wie bei Hargrave. Auch Armstead ist im Pass Rush gut, doch mit Aussetzern, wenn der Gegner läuft. Seine Tagesform ist elementar für den Gameplan, Patrick Mahomes unter Druck zu setzen. 
© Imago
<strong>Platz 20: Harrison Butker</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Kicker<br>Butker ist einer der besten Kicker der Liga - und das seit Jahren. Wer immer noch glaubt, Kicker wären nicht wichtig, der sollte sich die letzten Spiele nochmal genau anschauen. Oft war ein vergebenes Field Goal oder ein verpatzter PAT entscheidend. Butker gehört zu den zuverlässigsten seiner Art. Ohne ihn werden die Chiefs nicht gewinnen können.
Platz 20: Harrison Butker
Team: Kansas City Chiefs
Position: Kicker
Butker ist einer der besten Kicker der Liga - und das seit Jahren. Wer immer noch glaubt, Kicker wären nicht wichtig, der sollte sich die letzten Spiele nochmal genau anschauen. Oft war ein vergebenes Field Goal oder ein verpatzter PAT entscheidend. Butker gehört zu den zuverlässigsten seiner Art. Ohne ihn werden die Chiefs nicht gewinnen können.
© Imago
<strong>Platz 19: Charvarius Ward</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Der beste Spieler der Niners-Secondary und einer der wenigen, die konstant gut spielen.&nbsp;
Platz 19: Charvarius Ward
Team: San Francisco 49ers
Position: Cornerback
Der beste Spieler der Niners-Secondary und einer der wenigen, die konstant gut spielen. 
© Imago
<strong>Platz 18: Creed Humphrey</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Center<br>Eigentlich is Humphrey einer der besten Center seiner Position. Doch diese Saison hatte er ein paar Aussetzer und auch der eine oder andere Snap war nicht präzise. Welchem Humphrey sehen wir im Super Bowl? Sollte er in guter Form sein, ist er nicht zu ersetzen.
Platz 18: Creed Humphrey
Team: Kansas City Chiefs
Position: Center
Eigentlich is Humphrey einer der besten Center seiner Position. Doch diese Saison hatte er ein paar Aussetzer und auch der eine oder andere Snap war nicht präzise. Welchem Humphrey sehen wir im Super Bowl? Sollte er in guter Form sein, ist er nicht zu ersetzen.
© Imago
<strong>Platz 17: L'Jarius Sneed</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Er kann einen Spieler in Manndeckung und komplett aus dem Spielzug nehmen. Sein Punch zum Fumble gegen Ravens-Rookie Zay Flowers kurz vor der Endzone war das Momentum-Shift im AFC Conference Game. Sneed wird es wohl mit Aiyuk zu tun bekommen.
Platz 17: L'Jarius Sneed
Team: Kansas City Chiefs
Position: Cornerback
Er kann einen Spieler in Manndeckung und komplett aus dem Spielzug nehmen. Sein Punch zum Fumble gegen Ravens-Rookie Zay Flowers kurz vor der Endzone war das Momentum-Shift im AFC Conference Game. Sneed wird es wohl mit Aiyuk zu tun bekommen.
© Imago
<strong>Platz 16: Dre Greenlaw</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Auch Greenlaw ist ein Alleskönner mit kleiner Schwäche. Wie seine Kollegen, ist er im Verteidigen des Laufes keine 10/10, aber in allen anderen Bereichen ist er es nahezu. Greenlaw bildet ein tolles LB-Team mit Fred Warner.
Platz 16: Dre Greenlaw
Team: San Francisco 49ers
Position: Linebacker
Auch Greenlaw ist ein Alleskönner mit kleiner Schwäche. Wie seine Kollegen, ist er im Verteidigen des Laufes keine 10/10, aber in allen anderen Bereichen ist er es nahezu. Greenlaw bildet ein tolles LB-Team mit Fred Warner.
© Imago
<strong>Platz 15: George Karlaftis</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Sein Pass Rush wird das Spiel mitentscheiden. Brock Purdy ist nicht so erfahren wie Patrick Mahomes. Umso mehr Druck er abbekommt, desto verletzlicher ist er. Karlaftis war in den Playoffs bockstark und wird im SB eine wichtige Rolle haben.
Platz 15: George Karlaftis
Team: Kansas City Chiefs
Position: Defensive End
Sein Pass Rush wird das Spiel mitentscheiden. Brock Purdy ist nicht so erfahren wie Patrick Mahomes. Umso mehr Druck er abbekommt, desto verletzlicher ist er. Karlaftis war in den Playoffs bockstark und wird im SB eine wichtige Rolle haben.
© Imago
<strong>Platz 14: Rashee Rice</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Lange Zeit hieß es, Mahomes hätte neben Kelce keine Receiver. Doch in den letzten Spielen wurde Rice eine verlässliche Bank. Immer wenn sich die Defense zu sehr auf Kelce fokussiert, ist Rice mittlerweile da.&nbsp;
Platz 14: Rashee Rice
Team: Kansas City Chiefs
Position: Wide Receiver
Lange Zeit hieß es, Mahomes hätte neben Kelce keine Receiver. Doch in den letzten Spielen wurde Rice eine verlässliche Bank. Immer wenn sich die Defense zu sehr auf Kelce fokussiert, ist Rice mittlerweile da. 
© Imago
<strong>Platz 13: Isaiah Pacheco</strong><br><strong>Team:&nbsp;</strong>Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Running Back<br>Er ist nicht elegant, er ist nicht filigran, aber er ist effektiv. Die Niners mögen es nicht unbedingt, gegen den Lauf zu verteidigen. Pacheco läuft brutal, läuft konsequent, läuft manchmal unaufhaltsam und ist sich nicht zu schade, sich in mehrere Gegner zu werfen. Er wird versuchen, die Defense zu zermürben.
Platz 13: Isaiah Pacheco
Team: Kansas City Chiefs
Position: Running Back
Er ist nicht elegant, er ist nicht filigran, aber er ist effektiv. Die Niners mögen es nicht unbedingt, gegen den Lauf zu verteidigen. Pacheco läuft brutal, läuft konsequent, läuft manchmal unaufhaltsam und ist sich nicht zu schade, sich in mehrere Gegner zu werfen. Er wird versuchen, die Defense zu zermürben.
© Imago
<strong>Platz 12: Trent McDuffie</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Sein Name wird für seine Leistungen viel zu selten besungen. McDuffie ist der beste Defensive Back im Super Bowl. Egal, ob in der Raumverteidigung oder in der Manndeckung. McDuffie erledigt seinen Job und kann auch gut tacklen. Man sieht ihn nicht oft, aber das ist für einen CB ein gutes Zeichen.
Platz 12: Trent McDuffie
Team: Kansas City Chiefs
Position: Cornerback
Sein Name wird für seine Leistungen viel zu selten besungen. McDuffie ist der beste Defensive Back im Super Bowl. Egal, ob in der Raumverteidigung oder in der Manndeckung. McDuffie erledigt seinen Job und kann auch gut tacklen. Man sieht ihn nicht oft, aber das ist für einen CB ein gutes Zeichen.
© Imago
<strong>Platz 11: Brandon Aiyuk</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Die größte Gefahr für die Chiefs-Defense. Die Niners haben so viele Playmaker, so viele Waffen, vor allem, um durch kurze Pässe immer mal 4-5 Yards zu machen. Aber passt man einmal nicht auf, geht Aiyuk tief und läuft&nbsp; mit seinem Speed das ganze Feld runter. Schwer zu verteidigen.
Platz 11: Brandon Aiyuk
Team: San Francisco 49ers
Position: Wide Receiver
Die größte Gefahr für die Chiefs-Defense. Die Niners haben so viele Playmaker, so viele Waffen, vor allem, um durch kurze Pässe immer mal 4-5 Yards zu machen. Aber passt man einmal nicht auf, geht Aiyuk tief und läuft  mit seinem Speed das ganze Feld runter. Schwer zu verteidigen.
© Imago
<strong>Platz 10: Chris Jones</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Zum Glück konnte das finanzielle Drama zu Beginn der Saison schnell aus der Welt geschafft werden. Jones ist der beste Spieler der Chiefs-Defense und deren Anführer. In Momenten, die das Spiel entscheiden, fühlt er sich am wohlsten. Er wird ein Problem für die O-Line, er wird ein Problem für Purdy.
Platz 10: Chris Jones
Team: Kansas City Chiefs
Position: Defensive End
Zum Glück konnte das finanzielle Drama zu Beginn der Saison schnell aus der Welt geschafft werden. Jones ist der beste Spieler der Chiefs-Defense und deren Anführer. In Momenten, die das Spiel entscheiden, fühlt er sich am wohlsten. Er wird ein Problem für die O-Line, er wird ein Problem für Purdy.
© Imago
<strong>Platz 9: Nick Bosa</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Wir wissen bis heute nicht, wie man Bosa stoppen könnte. Man muss beten, dass er einen schlechten Tag hat oder angeschlagen ist. Der dynamische Pass Rusher bringt die Wucht einer Abrissbirne mit, aber ist mobil wie jemand mit 50 Kilogramm weniger. Eine Maschine.
Platz 9: Nick Bosa
Team: San Francisco 49ers
Position: Defensive End
Wir wissen bis heute nicht, wie man Bosa stoppen könnte. Man muss beten, dass er einen schlechten Tag hat oder angeschlagen ist. Der dynamische Pass Rusher bringt die Wucht einer Abrissbirne mit, aber ist mobil wie jemand mit 50 Kilogramm weniger. Eine Maschine.
© Imago
<strong>Platz 8: Deebo Samuel</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Ohne ihn fehlt der Offense das gewisse Etwas. Im Grunde ist er kein Receiver, sondern ein "Flex"-Spieler. Er kann alles. Mal als Läufer aufgestellt, zur Not wirft er den Ball selbst, kann aber auch als Deep Threat genutzt werden. Er macht die Offense der 49ers so unberechenbar.
Platz 8: Deebo Samuel
Team: San Francisco 49ers
Position: Wide Receiver
Ohne ihn fehlt der Offense das gewisse Etwas. Im Grunde ist er kein Receiver, sondern ein "Flex"-Spieler. Er kann alles. Mal als Läufer aufgestellt, zur Not wirft er den Ball selbst, kann aber auch als Deep Threat genutzt werden. Er macht die Offense der 49ers so unberechenbar.
© Imago
<strong>Platz 7: George Kittle</strong> <br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Tight End<br>Kittle schafft es Jahr für Jahr zu den besten Tight Ends der Liga zu zählen und trotzdem underrated zu sein. Er ist nicht der "flashy" Spieler wie Kelce, aber auch er macht seine Touchdowns und kaum einer blockt als TE so gut wie er. Zudem ist er für den Locker Room wichtig und kann das Team aus dem Loch holen. Kittle ist unersetzlich.
Platz 7: George Kittle
Team: San Francisco 49ers
Position: Tight End
Kittle schafft es Jahr für Jahr zu den besten Tight Ends der Liga zu zählen und trotzdem underrated zu sein. Er ist nicht der "flashy" Spieler wie Kelce, aber auch er macht seine Touchdowns und kaum einer blockt als TE so gut wie er. Zudem ist er für den Locker Room wichtig und kann das Team aus dem Loch holen. Kittle ist unersetzlich.
© Imago
<strong>Platz 6: Fred Warner</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Der beste Defense-Spieler im Super Bowl. Er ist ein Phantom. Und dennoch nicht zu übersehen. Er spielt zwar offiziell Linebacker, aber ist überall auf dem Feld. Da die 49ers gegen den Lauf ihre Probleme haben, ist er umso wichtiger. Er kann den Lauf verteidigen, er kann den Pass verteidigen, er könnte dich wahrscheinlich sogar im Streit mit deiner Freundin oder deinen Eltern verteidigen.
Platz 6: Fred Warner
Team: San Francisco 49ers
Position: Linebacker
Der beste Defense-Spieler im Super Bowl. Er ist ein Phantom. Und dennoch nicht zu übersehen. Er spielt zwar offiziell Linebacker, aber ist überall auf dem Feld. Da die 49ers gegen den Lauf ihre Probleme haben, ist er umso wichtiger. Er kann den Lauf verteidigen, er kann den Pass verteidigen, er könnte dich wahrscheinlich sogar im Streit mit deiner Freundin oder deinen Eltern verteidigen.
© Imago
<strong>Platz 5: Brock Purdy</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Quarterback<br>Wer Purdy einen reinen Game Manager nennt, hat es noch nicht verstanden. Der Name "Mr. Irrelevant" ist noch unpassender als negative "X"-Threads über seine Qualität. Er führt das Team. Ohne seine Pässe und seine Ruhe funktionieren alle Waffen nicht. Spielt er gut, gewinnen die Niners. Macht er Fehler, verlieren sie. Alles kommt auf ihn an.
Platz 5: Brock Purdy
Team: San Francisco 49ers
Position: Quarterback
Wer Purdy einen reinen Game Manager nennt, hat es noch nicht verstanden. Der Name "Mr. Irrelevant" ist noch unpassender als negative "X"-Threads über seine Qualität. Er führt das Team. Ohne seine Pässe und seine Ruhe funktionieren alle Waffen nicht. Spielt er gut, gewinnen die Niners. Macht er Fehler, verlieren sie. Alles kommt auf ihn an.
© Imago
<strong>Platz 4: Trent Williams</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Offensive Tackle<br>Dennoch haben wir Williams als besser/wichtiger eingestuft. Denn diesen Typen kannst du eigentlich jetzt schon in die Hall of Fame packen. Er beschützt Purdy. Schafft er das gut genug, ist der Sieg so gut wie sicher. Er ist der beste Left Tackle der letzten Jahre. Keine Frage.
Platz 4: Trent Williams
Team: San Francisco 49ers
Position: Offensive Tackle
Dennoch haben wir Williams als besser/wichtiger eingestuft. Denn diesen Typen kannst du eigentlich jetzt schon in die Hall of Fame packen. Er beschützt Purdy. Schafft er das gut genug, ist der Sieg so gut wie sicher. Er ist der beste Left Tackle der letzten Jahre. Keine Frage.
© Imago
<strong>Platz 3: Travis Kelce</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Tight End<br>Kelce spielt für seine Verhältnisse sogar eine eher durchschnittliche Saison, doch auch die Playoffs zeigen wieder: seine Verbindung zu QB Mahomes sucht seinesgleichen. Beide retten Plays, in denen man denkt, alles sei verloren. Das werden die Chiefs gegen die Niners auch brauchen. Nehmen die 49ers Kelce in Man Coverage? Eine wichtige taktische Entscheidung.
Platz 3: Travis Kelce
Team: Kansas City Chiefs
Position: Tight End
Kelce spielt für seine Verhältnisse sogar eine eher durchschnittliche Saison, doch auch die Playoffs zeigen wieder: seine Verbindung zu QB Mahomes sucht seinesgleichen. Beide retten Plays, in denen man denkt, alles sei verloren. Das werden die Chiefs gegen die Niners auch brauchen. Nehmen die 49ers Kelce in Man Coverage? Eine wichtige taktische Entscheidung.
© Imago
<strong>Platz 2: Patrick Mahomes</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Quarterback<br>Der Zauberer. Die Chiefs haben eine bessere Defense als gedacht, aber Mahomes schafft es, First Downs und Touchdowns zu holen, wo andere es nicht können. In unserer Auflistung sind insgesamt 14 von 30 Spielern von den Chiefs.
Platz 2: Patrick Mahomes
Team: Kansas City Chiefs
Position: Quarterback
Der Zauberer. Die Chiefs haben eine bessere Defense als gedacht, aber Mahomes schafft es, First Downs und Touchdowns zu holen, wo andere es nicht können. In unserer Auflistung sind insgesamt 14 von 30 Spielern von den Chiefs.
© Imago
<strong>Platz 1: Christian McCaffrey</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Running Back<br>Also sind 16 Spieler von den 49ers in dieser Top 30 - aber in den Top 10 sind es sogar 7:3 für San Francisco. Ganz oben thront der eigentliche MVP. In jedem "Crucial Moment" gehen die Blicke auf ihn. CMC ist nicht zu stoppen. Rollt er erstmal los, ist das Spiel so gut wie durch. Wenn die Chiefs ihn nicht stoppen, nützt die beste Hogwarts-Zauber-Ausbildung von Mahomes nichts.
Platz 1: Christian McCaffrey
Team: San Francisco 49ers
Position: Running Back
Also sind 16 Spieler von den 49ers in dieser Top 30 - aber in den Top 10 sind es sogar 7:3 für San Francisco. Ganz oben thront der eigentliche MVP. In jedem "Crucial Moment" gehen die Blicke auf ihn. CMC ist nicht zu stoppen. Rollt er erstmal los, ist das Spiel so gut wie durch. Wenn die Chiefs ihn nicht stoppen, nützt die beste Hogwarts-Zauber-Ausbildung von Mahomes nichts.
© Imago
<strong>Die wichtigsten Spieler im Super Bowl LVIII</strong><br>In der Nacht von Sonntag auf Montag findet der Super Bowl LVIII in Las Vegas <a href="https://www.ran.de/sports/ticker/ma10053140/liveticker">(0:30 Uhr im Liveticker auf ran.de)</a> statt. Die San Francisco 49ers treten im NFL-Finale für die NFC an und treffen wie Anfang 2020 auf den damaligen Sieger, die Kansas City Chiefs, welche die AFC gewannen. Wir stellen Euch vorher in einem Power Ranking die 30 besten Spieler vor. Spoiler: Kadarius Toney ist nicht dabei.&nbsp;
<strong>Platz 30: Chase Young</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br><a href="https://www.ran.de/sports/american-football/nfl/news/san-francisco49ers-chase-young-defense-star-droht-im-super-bowl-die-bank-348458">Gerüchten zur Folge könnte der namhafte Verteidiger sogar nur zweite Geige bei den Niners im Super Bowl spielen</a>. Zu viele Aussetzer in den vergangenen Spielen. Doch sollte der DE spielen und an alte Leistungen anknüpfen können, ist er ein Albtraum für jede Offensive.
<strong>Platz 29: Jake Moody</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong>&nbsp;Kicker<br>In seiner ersten Saison muss der Rookie nicht nur Legende Robbie Gould ersetzen, sondern hat jetzt auch noch den Druck im Super Bowl zu performen. Eine Debütsaison könnte allerdings auch schlechter verlaufen. Moody hat bereits in wichtigen Spielen getroffen, aber auch schon 1-2 Mal versagt. Es wird auch auf seine Punkte ankommen.
<strong>Platz 28: Marquez Valdes-Scantling</strong><br><strong>Team:</strong>&nbsp;Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong>&nbsp;Wide Receiver<br>Ihm unterliefen zu viele Drops in der Saison. Doch zuletzt schien er wiedre verlässlicher zu werden, Valdes-Scantling bringt nach wie vor eine Menge Speed mit. Er kann in besonderen Spielzügen und Momenten ein entscheidender Faktor werden.
<strong>Platz 27: Trey Smith</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Guard<br>Smith ist ein wichtiger Bestandteil, um den Lauf der Chiefs zu festigen. Und die Front-Reihe der Niners ist verletzlich. Gewinnt Smith seine Duelle, haben die Chiefs einen wichtigen Meilenstein im offensiven Spiel gelegt.
<strong>Platz 26: Deommodore Lenoir</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Lenoir war einer der besten Spieler in der Regular Season, doch sah im letzten Spiel gegen die Detroit Lions nicht immer gut aus. Auch seine Duelle entscheiden wie gut die (wenigen) Waffen der Chiefs im Vergleich zu denen von San Francisco funktionieren werden.
<strong>Platz 25: Drue Tranquill</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Eigentlich ist Tranquill nur ein Ersatzspieler, doch er riss gegen die Baltimore Ravens richtig ab und ließ den Ausfall von Willie Gay vergessen. Wenn er das Momentum in den Super Bowl reinbekommt, kann er ein X-Faktor in der Defense des Coordinators Steve Spagnuolo werden.
<strong>Platz 24: Kyle Juszczyk</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Fullback<br>Auch wenn er "nur ein Fullback" ist, nutzt ihn Head Coach Kyle Shanahan in vielen wichtigen Spielzügen. Dort setzt er gerne mal den entscheidenden Block, taucht plötzlich als Receiver auf oder macht als Läufer wichtige Meter. Sehr schwer zu verteidigen und wichtig für diese Offense.
<strong>Platz 23: Justin Reid</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Safety<br>Wenn die Chiefs mal mit einem Safety richtig aufräumen wollen, ist Reid zur Stelle. Er hat seine Schwächen in der Pass Coverage, doch er kann mit seiner Wucht viele Yards für die Defense retten.&nbsp;
<strong>Platz 22: Javon Hargrave</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive Tackle<br>Hargrave ist stark im Pass Rush, aber nicht so gut gegen den Lauf. Vielleicht sehen die Chiefs sogar hier eine Schwachstelle. Aber wenn Hargrave das überdeckt bekommt, ist er ein Top-Spieler.
<strong>Platz 21: Arik Armstead</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Ähnliche Situation wie bei Hargrave. Auch Armstead ist im Pass Rush gut, doch mit Aussetzern, wenn der Gegner läuft. Seine Tagesform ist elementar für den Gameplan, Patrick Mahomes unter Druck zu setzen.&nbsp;
<strong>Platz 20: Harrison Butker</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Kicker<br>Butker ist einer der besten Kicker der Liga - und das seit Jahren. Wer immer noch glaubt, Kicker wären nicht wichtig, der sollte sich die letzten Spiele nochmal genau anschauen. Oft war ein vergebenes Field Goal oder ein verpatzter PAT entscheidend. Butker gehört zu den zuverlässigsten seiner Art. Ohne ihn werden die Chiefs nicht gewinnen können.
<strong>Platz 19: Charvarius Ward</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Der beste Spieler der Niners-Secondary und einer der wenigen, die konstant gut spielen.&nbsp;
<strong>Platz 18: Creed Humphrey</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Center<br>Eigentlich is Humphrey einer der besten Center seiner Position. Doch diese Saison hatte er ein paar Aussetzer und auch der eine oder andere Snap war nicht präzise. Welchem Humphrey sehen wir im Super Bowl? Sollte er in guter Form sein, ist er nicht zu ersetzen.
<strong>Platz 17: L'Jarius Sneed</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Er kann einen Spieler in Manndeckung und komplett aus dem Spielzug nehmen. Sein Punch zum Fumble gegen Ravens-Rookie Zay Flowers kurz vor der Endzone war das Momentum-Shift im AFC Conference Game. Sneed wird es wohl mit Aiyuk zu tun bekommen.
<strong>Platz 16: Dre Greenlaw</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Auch Greenlaw ist ein Alleskönner mit kleiner Schwäche. Wie seine Kollegen, ist er im Verteidigen des Laufes keine 10/10, aber in allen anderen Bereichen ist er es nahezu. Greenlaw bildet ein tolles LB-Team mit Fred Warner.
<strong>Platz 15: George Karlaftis</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Sein Pass Rush wird das Spiel mitentscheiden. Brock Purdy ist nicht so erfahren wie Patrick Mahomes. Umso mehr Druck er abbekommt, desto verletzlicher ist er. Karlaftis war in den Playoffs bockstark und wird im SB eine wichtige Rolle haben.
<strong>Platz 14: Rashee Rice</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Lange Zeit hieß es, Mahomes hätte neben Kelce keine Receiver. Doch in den letzten Spielen wurde Rice eine verlässliche Bank. Immer wenn sich die Defense zu sehr auf Kelce fokussiert, ist Rice mittlerweile da.&nbsp;
<strong>Platz 13: Isaiah Pacheco</strong><br><strong>Team:&nbsp;</strong>Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Running Back<br>Er ist nicht elegant, er ist nicht filigran, aber er ist effektiv. Die Niners mögen es nicht unbedingt, gegen den Lauf zu verteidigen. Pacheco läuft brutal, läuft konsequent, läuft manchmal unaufhaltsam und ist sich nicht zu schade, sich in mehrere Gegner zu werfen. Er wird versuchen, die Defense zu zermürben.
<strong>Platz 12: Trent McDuffie</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Cornerback<br>Sein Name wird für seine Leistungen viel zu selten besungen. McDuffie ist der beste Defensive Back im Super Bowl. Egal, ob in der Raumverteidigung oder in der Manndeckung. McDuffie erledigt seinen Job und kann auch gut tacklen. Man sieht ihn nicht oft, aber das ist für einen CB ein gutes Zeichen.
<strong>Platz 11: Brandon Aiyuk</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Die größte Gefahr für die Chiefs-Defense. Die Niners haben so viele Playmaker, so viele Waffen, vor allem, um durch kurze Pässe immer mal 4-5 Yards zu machen. Aber passt man einmal nicht auf, geht Aiyuk tief und läuft&nbsp; mit seinem Speed das ganze Feld runter. Schwer zu verteidigen.
<strong>Platz 10: Chris Jones</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Zum Glück konnte das finanzielle Drama zu Beginn der Saison schnell aus der Welt geschafft werden. Jones ist der beste Spieler der Chiefs-Defense und deren Anführer. In Momenten, die das Spiel entscheiden, fühlt er sich am wohlsten. Er wird ein Problem für die O-Line, er wird ein Problem für Purdy.
<strong>Platz 9: Nick Bosa</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Defensive End<br>Wir wissen bis heute nicht, wie man Bosa stoppen könnte. Man muss beten, dass er einen schlechten Tag hat oder angeschlagen ist. Der dynamische Pass Rusher bringt die Wucht einer Abrissbirne mit, aber ist mobil wie jemand mit 50 Kilogramm weniger. Eine Maschine.
<strong>Platz 8: Deebo Samuel</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Wide Receiver<br>Ohne ihn fehlt der Offense das gewisse Etwas. Im Grunde ist er kein Receiver, sondern ein "Flex"-Spieler. Er kann alles. Mal als Läufer aufgestellt, zur Not wirft er den Ball selbst, kann aber auch als Deep Threat genutzt werden. Er macht die Offense der 49ers so unberechenbar.
<strong>Platz 7: George Kittle</strong> <br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Tight End<br>Kittle schafft es Jahr für Jahr zu den besten Tight Ends der Liga zu zählen und trotzdem underrated zu sein. Er ist nicht der "flashy" Spieler wie Kelce, aber auch er macht seine Touchdowns und kaum einer blockt als TE so gut wie er. Zudem ist er für den Locker Room wichtig und kann das Team aus dem Loch holen. Kittle ist unersetzlich.
<strong>Platz 6: Fred Warner</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Linebacker<br>Der beste Defense-Spieler im Super Bowl. Er ist ein Phantom. Und dennoch nicht zu übersehen. Er spielt zwar offiziell Linebacker, aber ist überall auf dem Feld. Da die 49ers gegen den Lauf ihre Probleme haben, ist er umso wichtiger. Er kann den Lauf verteidigen, er kann den Pass verteidigen, er könnte dich wahrscheinlich sogar im Streit mit deiner Freundin oder deinen Eltern verteidigen.
<strong>Platz 5: Brock Purdy</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Quarterback<br>Wer Purdy einen reinen Game Manager nennt, hat es noch nicht verstanden. Der Name "Mr. Irrelevant" ist noch unpassender als negative "X"-Threads über seine Qualität. Er führt das Team. Ohne seine Pässe und seine Ruhe funktionieren alle Waffen nicht. Spielt er gut, gewinnen die Niners. Macht er Fehler, verlieren sie. Alles kommt auf ihn an.
<strong>Platz 4: Trent Williams</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Offensive Tackle<br>Dennoch haben wir Williams als besser/wichtiger eingestuft. Denn diesen Typen kannst du eigentlich jetzt schon in die Hall of Fame packen. Er beschützt Purdy. Schafft er das gut genug, ist der Sieg so gut wie sicher. Er ist der beste Left Tackle der letzten Jahre. Keine Frage.
<strong>Platz 3: Travis Kelce</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Tight End<br>Kelce spielt für seine Verhältnisse sogar eine eher durchschnittliche Saison, doch auch die Playoffs zeigen wieder: seine Verbindung zu QB Mahomes sucht seinesgleichen. Beide retten Plays, in denen man denkt, alles sei verloren. Das werden die Chiefs gegen die Niners auch brauchen. Nehmen die 49ers Kelce in Man Coverage? Eine wichtige taktische Entscheidung.
<strong>Platz 2: Patrick Mahomes</strong><br><strong>Team:</strong> Kansas City Chiefs<br><strong>Position:</strong> Quarterback<br>Der Zauberer. Die Chiefs haben eine bessere Defense als gedacht, aber Mahomes schafft es, First Downs und Touchdowns zu holen, wo andere es nicht können. In unserer Auflistung sind insgesamt 14 von 30 Spielern von den Chiefs.
<strong>Platz 1: Christian McCaffrey</strong><br><strong>Team:</strong> San Francisco 49ers<br><strong>Position:</strong> Running Back<br>Also sind 16 Spieler von den 49ers in dieser Top 30 - aber in den Top 10 sind es sogar 7:3 für San Francisco. Ganz oben thront der eigentliche MVP. In jedem "Crucial Moment" gehen die Blicke auf ihn. CMC ist nicht zu stoppen. Rollt er erstmal los, ist das Spiel so gut wie durch. Wenn die Chiefs ihn nicht stoppen, nützt die beste Hogwarts-Zauber-Ausbildung von Mahomes nichts.
Mehr NFL
QB

MAhomes nur auf 5! Gefährlichste QBs in der Redzone

  • Galerie
  • 20.02.2024
  • 22:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group