• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Erneute Kritik an Brock Purdy

Cam Newton sollte lieber schweigen - ein Kommentar

  • Aktualisiert: 07.02.2024
  • 10:15 Uhr
  • Mike Stiefelhagen
Anzeige

Der ehemalige NFL-Superstar Cam Newton stichelt wiederholt gegen 49ers-Quarterback Brock Purdy. Dabei sollte Newton lieber schweigen, wenn man seinen Werdegang betrachtet.

von Mike Stiefelhagen

2010 gewann Cam Newton die Heisman Trophy im College Football, in 2011 war er der erste Pick im NFL-Draft und in 2015 wurde er MVP, stand mit den Carolina Panthers im Super Bowl, welchen er verlor.

Man dürfte meinen, dieser Mann weiß, wovon er spricht.

Und auch wenn man alle Klischees beiseite packt - seinen extravaganten Kleidungsstil, seine außergewöhnlichen Frisuren, seine Social Media-Posts mit seltsamen Buchstaben und Zeichen und all das ignoriert, so ist es schwer den einstigen Top-Spieler nicht für seine inhaltlichen Aussagen zu kritisieren.

In seiner YouTube-Show "4th&1" verzapft er regelmäßig Ansichten, die schwer zu vertreten sind. Im Sinne früherer Fans möchte man die freundlich gemeinte Bitte loswerden: Cam, halte doch einfach mal den Mund.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Statistiken

  • Divisionen

  • Super Bowl 2024: So viele Titel holten die 32 Teams

Newton: Näher an Comedy, als an der NFL

Ohnehin ist es womöglich nicht das Cleverste, konstant über verschiedene Teams oder Spieler herzuziehen, wenn man offensichtlich noch den Wunsch hegt, einen Job in der NFL zu bekommen. Seit 2021 ist Newton ohne NFL-Spiel und das letzte erfolgreiche liegt noch länger zurück.

Doch Newton sieht sich nicht als YouTuber, sondern als 34-jähriger arbeitsloser Quarterback, welcher zurück aufs Feld will.

Um ohne Vertrag im Gespräch zu bleiben, haut Newton gerne kontroverse Takes raus. Und schadet sich damit selbst. Immerhin könnte ja theoretisch auf ein künftiger Teamkollege betroffen sein.

Zumal er seine Meinungen gerne mal revidiert und ändert. Seine Aussagen haben dabei mehr Mobilität als "Supercam" in seiner Prime. Seine Auftritte erinnern mehr an ein Comedy-Format als an ein Streben nach einem NFL-Comeback.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Aussagen über Brock Purdy sind respektlos

Besonders bei Quarterback Brock Purdy von den San Francisco 49ers musste Newton nach kritischen Aussagen von vor Wochen wieder zurückrudern. Aber auch das machte er nicht richtig und zeigte einmal mehr, wie viel er spricht, aber wie wenig davon ernst zu nehmen ist.

"Ich habe nie gesagt, dass Brock Purdy Müll ist. Was ich gesagt habe, ist, dass Brock Purdy ein Game Manager ist. Das ist kein Hass. Das ist einfach das, was ich für Tatsachen halte. Um als Game-Changer bezeichnet zu werden, muss Brock Purdy der beste Spieler auf der Offensivseite des Balls sein. Und das ist nicht der Fall. Wenn man ehrlich sein will, wenn man das Defensiv- und das Offensivtalent zusammennimmt, ist Brock Purdy der zehntbeste Spieler dieses Teams."

Diese Aussagen lassen auch Ex-NFL-Star Richard Sherman nicht in Ruhe: "Komm schon, Cam. Ich liebe dich und habe Respekt für dich, aber ich sehe auch, dass Purdy in seiner zweiten Saison ist. Der Cam in der zweiten Saison wurde auch nicht dafür kritisiert. Setze bei anderen die gleichen Maßstäbe an wie bei dir."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Es ist nicht nur so, dass Purdy statistisch zu den Top-Quarterbacks der Liga gehört. Cam Newton kritisiert außerdem laufend einen Spieler, welcher als "Mr. Irrelevant" in die Liga kam, nur um back-to-back im NFC Championship Game zu stehen und jetzt erstmals im Super Bowl - während der einstige "Superman" selbst nicht mal zu einem Probetraining eingeladen wird.

Um es noch klarer zu sagen: 2021 wurde Newton bei den Carolina Panthers durch Sam Darnold ersetzt, jener Darnold, der jetzt hinter Purdy der Ersatzmann bei den 49ers ist.

Das lässt nur einen Schluss zu: Bitte halte deinen Mund, Cam. Nicht nur für uns, auch für dich.

Mehr NFL
imago images 1046321653
News

"Scheißegal" - Kelce-Statement zu Super-Bowl-Ring

  • 21.06.2024
  • 14:55 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group