• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

NFL: Dolphins-Owner Stephen Ross denkt offen über Verkauf der Franchise nach

  • Aktualisiert: 01.03.2024
  • 13:20 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Im Angesicht finanzieller Höhenflüge bei Franchise-Verkäufen denkt der Owner der Miami Dolphins offenbar ebenfalls über eine Veräußerung nach.

Wird sich das Konto von Stephen Ross schon in naher Zukunft beträchtlich füllen?

Der Besitzer der Miami Dolphins wird vom "Sports Business Journal" mit Aussagen zitiert, die klar darauf hindeuten, dass er sich mit einem Verkauf der Franchise beschäftigt - zumindest teilweise.

Demnach erklärte Ross, er wolle "jetzt einen Teil" des Teams zu Geld machen. So habe er "nie davon geträumt", in welchen finanziellen Spären aktuell NFL-Teams verkauft werden.

In den vergangenen zwei Jahren wurden gleich zwei Rekorde in Sachen Franchise-Verkäufen aufgestellt: Erst wurden die Denver Broncos für 4,65 Milliarden US-Dollar verkauft, dann gingen die Washington Commanders für 6,05 Milliarden über den Tisch.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zur NFL

  • Meiste Nummer-1-Picks: Drei Teams gehen leer aus

  • Kein Mahomes oder Brady: Die Nummer-1-Picks seit 1970

Für Ross bestünde daher die Möglichkeit, einen beträchtlichen Teil des Teams lukrativ zu verkaufen, dennoch aber die Kontrolle zu behalten.

Aber: Minderheitsbeteiligungen, die kein Stimmrecht beinhalten, werden häufiger niedriger bewertet als Beteiligungen, die Management-Befugnisse inkludieren.

Mehr News und Videos
AFC Divisional Playoffs - Kansas City Chiefs v Buffalo Bills
News

Von Miller fordert Trade! Aber nicht für sich

  • 14.04.2024
  • 15:51 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group