• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Update
NFL-Finale

Super Bowl 2024: Das war die Halftime-Show mit Usher, Alicia Keys und Co.

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 15:34 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Am 11. Februar 2024 fand in Las Vegas der Super Bowl der NFL zwischen den San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs statt. Usher heizte den Zuschauern bei der Super Bowl Halftime-Show gemeinsam mit Alicia Keys und weiteren Gästen kräftig ein.

Nachdem die Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers am 11. Februar 2024 in Las Vegas im Super Bowl aufeinandertrafen, waren es nicht nur die beiden Teams, die die Aufmerksamkeit von Millionen Fans auf sich zogen, sondern auch das beeindruckende Rahmenprogramm.

Besonders populär ist dabei die Halftime-Show, bei der alljährlich absolute Superstars ihre Auftritte haben.

In der jüngeren Vergangenheit waren schon große Namen wie Madonna, Lady Gaga, Beyonce, Rihanna, Shakira und Jennifer Lopez Main Act der Halbzeit-Show beim Super Bowl. 

Auch für den diesjährigen Super Bowl 2024 stand früh fest, welche Künstler während der Halftime-Show im Allegiant Stadium als Main Act auftreten würden.

Anzeige

Das Wichtigste zur NFL in Kürze

  • Spielplan

  • Teams

  • Kansas City Chiefs: Schüsse bei Parade - ein Toter und Verletzte, drei Verdächtige festgenommen

Ushers Rollschuh-Glanzpunkt: Eine Halbzeitshow voller Stars und Spektakel

In der Halbzeitshow des Super Bowls präsentierte der US-amerikanische Musiker Usher eine mitreißende Darbietung, die von eindrucksvollen Rollschuh-Einlagen und der Präsentation einiger seiner größten Hits geprägt war. Ergänzt wurde sein Auftritt durch die Teilnahme bekannter Künstlerinnen und Künstler wie Alicia Keys, H.E.R., Ludacris und Lil Jon, die zusammen mit einer Vielzahl von Tänzern und Blaskapellen für ein vielschichtiges und energiegeladenes Spektakel sorgten. Die Freude war auch nach dem Spiel spürbar, als Sängerin Taylor Swift den Sieg von Travis Kelce und seinen Kansas City Chiefs enthusiastisch feierte.

Usher bewies seine Vielseitigkeit nicht nur durch mehrere Outfitwechsel, sondern auch durch seine Performance auf einer kreativ gestalteten Bühne, die mal die Illusion einer Uhr, mal die eines Feuers bot. Sein Talent auf Rollschuhen verlieh der Show eine zusätzliche Dynamik, die von den rund 60.000 Zuschauern im Stadion mit Begeisterung aufgenommen wurde. Das Staraufgebot im Publikum, darunter Persönlichkeiten wie Queen Latifah, Beyoncé und Jay-Z, bis hin zu Elon Musk, trug zur Einzigartigkeit des Events bei.

Obwohl die Halbzeitshow mit visuellem Glanz und musikalischer Vielfalt Ushers Bühnenpräsenz und künstlerisches Talent hervorhob, erreichte sie vielleicht nicht den legendären Status vergangener Aufführungen. Dennoch, der deutliche Anstieg von Ushers Popularität auf sozialen Netzwerken und Streaming-Plattformen nach der Show spricht für sich. Diese Entwicklung belegt, dass der Auftritt, obwohl er in der öffentlichen Wahrnehmung vielleicht nicht als bahnbrechend galt, für Usher persönlich einen signifikanten Erfolg darstellte.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Super Bowl 2024: Alicia Keys als Special Guest in der Halbzeitshow

Kurz vor dem Super Bowl hat das Magazin "TMZ" ein pikantes Detail zur Super Bowl Halbzeitshow veröffentlicht. Demnach soll  auch Superstar Alicia Keys als Special Guest einen Auftritt haben - und so kam es dann auch.

Die 43-Jährige brachte im Jahr 2004 gemeinsam mit Usher den Song "My Boo" raus.

Super Bowl 2024: Die Regeln der NFL kurz für Anfänger erklärt

Fan-Sorgen um Super Bowl 2024: Wird die Show ein Reinfall?

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, waren die Pläne der NFL ursprünglich anders. Die Liga wollte unbedingt Jay-Z als Hauptact für die Halftime-Show gewinnen!

Doch der Rapper lehnte ab. Jay-Z produziert nämlich mit seinem Unternehmen "Roc Nation" die Show und wollte sich daher nicht zu viel vornehmen.

Ein Rückschlag für die NFL! Besonders in Las Vegas sollte der Hauptact richtig durchstarten. Ob das nun auch der Fall sein wird? Unsicher. Viele Fans machen sich jetzt Sorgen, dass die Halbzeitshow enttäuschend sein könnte! Ähnlich wie 2019 in Atlanta, als mit Maroon 5 eine improvisierte Lösung präsentiert wurde. Es gilt als eine der schlechtesten Halbzeitshows aller Zeiten.

Adam Levine, der Sänger von Maroon 5, machte sich damals fast nackig - aber recht viel mehr blieb von der damaligen Halbzeit-Show nicht in Erinnerung.

Anzeige
Anzeige

Super Bowl 2024: Diese Stars treten heute bei der Halftime-Show auf

Bereits im September 2023 wurde bekanntgegeben, dass R&B-Sänger Usher als Main Act der Halftime-Show auftreten wird.

Für den 44-Jährigen ist es der erste Solo-Auftritt beim Super Bowl, nachdem er bereits 2011 einen kurzen Gastauftritt bei der Show der Black Eyed Peas hatte. "Es ist die größte Ehre meines Lebens, dass ich einen Super-Bowl-Auftritt auf meiner Wunschliste abhaken kann", wurde Usher zitiert.

Unklar ist hingegen noch, ob Usher tatsächlich alleine auftritt oder es nicht auch während seiner Show zusätzliche Gast-Auftritte bekannter Künstler geben wird.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Super Bowl 2024: Tiesto legt heute auch auf

Auch Superstar-DJ Tiesto performt heute beim NFL-Finale. Er wird vor dem Spiel ein DJ-Set auflegen, während sich die Spieler aufwärmen und die Fans sich im Allegiant Stadium einrichten.

Auch während des Spiels wird der Niederländer heute im Einsatz sein und in den Spielpausen auflegen. Damit ist er der erste Superstar-DJ, der während des gesamten Super Bowls auftritt. Teile des Auftritts werden laut NFL im Rahmen der Übertragung zu sehen sein und außerdem auf den sozialen Kanälen des Künstlers live gestreamt. Tiesto hat mehr als 36 Millionen Alben verkauft und wurde mit einem Grammy ausgezeichnet.

"Jedes Jahr versuchen wir, das Stadionerlebnis für unsere Fans zu verbessern, und bei unserem ersten Super Bowl in Las Vegas scheint es nur angemessen, das Erbe der ikonischen DJs in dieser Stadt zu würdigen, indem wir Tiesto bitten, seinen unverwechselbaren Stil zu unserem größten Event zu bringen", sagte Tim Tubito, der "Director of Event Presentation and Content" bei der NFL.

"Als einer der einflussreichsten DJs/Produzenten, der die Kultur von Las Vegas und die elektronische Musik auf der ganzen Welt geprägt hat, ist Tiësto der perfekte Künstler, um uns dabei zu helfen, ein unvergessliches Spieltagserlebnis für unsere Fans, Spieler und Zuschauer zu schaffen."

Super Bowl 2024: Pre Game Show heute mit Gwen Stefani

Bereits vor der Halftime Show wird heute in Las Vegas eine große Super-Bowl-Party gefeiert. Headliner der Pre Game Show, die offiziell "Super Bowl LVIII TikTok Tailgate" heißt, wird Sängerin Gwen Stefani.

"Wir alle wissen, was für ein riesiges Ereignis der Super Bowl ist, und ich fühle mich so geehrt, dass ich ein Teil davon sein und beim Super Bowl TikTok Tailgate auftreten darf. Ich kann es kaum erwarten, euch alle in Vegas zu sehen!", sagte Stefani zu ihrem bevorstehenden Auftritt bei der Pre Game Show in Las Vegas.

Anzeige

Super Bowl 2024: Nationalhymne wird heute von Reba McEntire gesungen

Ebenfalls immer mit Spannung wird erwartet, wer vor dem Super Bowl die Nationalhymne singen darf. Diese Ehre wird beim Super Bowl 2024 in Las Vegas der Country-Sängerin und Schauspielerin Reba McEntire zuteil.

Zudem wird auch Post Malone seinen großen Auftritt beim Super Bowl 2024 haben. Er singt vor dem Kick-Off das Lied "America the Beautiful".

Anzeige

Super Bowl 2024: Welche Stars traten in der Vergangenheit bei der Halftime Show auf?

Aufgrund der Popularität des Super Bowls ist es eine große Ehre für jeden Künstler, dort im Rahmen der Halbzeitshow auftreten zu dürfen.

Entsprechend lesen sich auch die Namen der Künstler, die in der Vergangenheit schon Teil der Halftime-Show beim Super Bowl waren - und teilweise legendäre Auftritt hinlegten. Michael Jackson, die Rolling Stones, Bruce Springsteen oder Prince standen ebenso schon auf der Super-Bowl-Bühne wie auch Shakira, Rihanna oder Jennifer Lopez. 

Den vielleicht erinnerungsträchtigsten Auftritt legten jedoch wohl Justin Timberlake und Janet Jackson im Jahr 2004 hin. Gegen Ende des Songs "Rock your body" riss Timberlake das Oberteil von Jackson herunter und entblößte so das Nippelpiercing der Sängering. Diese Szene ging als "Nipplegate" in die Super-Bowl-Historie ein.

Anzeige
<strong>Usher beim Super Bowl 2024: Die Halbzeit-Shows seit 2000</strong><br>
                Die NFL setzt bei der Halbzeit-Show im Super Bowl 2024 zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 493ers auf Usher als Haupt-Künstler. Der R&amp;B-Sänger folgt somit bei seiner Super-Bowl-Premiere auf Rihanna. <strong><em>ran</em></strong> zeigt die Halbzeit-Shows beim Super Bowl seit 2000. (Stand: 22. Januar 2024)
Usher beim Super Bowl 2024: Die Halbzeit-Shows seit 2000
Die NFL setzt bei der Halbzeit-Show im Super Bowl 2024 zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 493ers auf Usher als Haupt-Künstler. Der R&B-Sänger folgt somit bei seiner Super-Bowl-Premiere auf Rihanna. ran zeigt die Halbzeit-Shows beim Super Bowl seit 2000. (Stand: 22. Januar 2024)
© twitter@NFL
<strong>2023: Rihanna</strong><br>Nach sechs Jahren Pause kehrte Rihanna auf die Super-Bowl-Bühne zurück. Ihre Halftime-Show dauerte 13 Minuten, in denen sie Millionen Fans begeisterte, darunter Promis wie LeBron James oder Model Cara Delevingne. Allerdings gab es auch Kritik bezüglich eines möglichen Playback-Verdachts gegen Rihanna nach ihrem Auftritt am 13. Februar 2023 im State Farm Stadium in Glendale.
2023: Rihanna
Nach sechs Jahren Pause kehrte Rihanna auf die Super-Bowl-Bühne zurück. Ihre Halftime-Show dauerte 13 Minuten, in denen sie Millionen Fans begeisterte, darunter Promis wie LeBron James oder Model Cara Delevingne. Allerdings gab es auch Kritik bezüglich eines möglichen Playback-Verdachts gegen Rihanna nach ihrem Auftritt am 13. Februar 2023 im State Farm Stadium in Glendale.
© 2023 Getty Images
<strong>2022: Rap-Legenden um Eminem, Dr. Dre und Snoop Dogg</strong><br>
                Die NFL setzte bei der Halbzeit-Show im Super Bowl LVI auf ein Ensemble an Rap-Stars. Dr. Dre trat mit&nbsp;Snoop Dogg, Eminem, Kendrick Lamar und Mary J. Blige auf. Die Künstler produzierten in ihrer Karriere unzählige Hits, gewannen 43 Grammys und lieferten am 13. Februar 2022 im SoFi Stadium in Los Angeles eine einzigartige Show.
2022: Rap-Legenden um Eminem, Dr. Dre und Snoop Dogg
Die NFL setzte bei der Halbzeit-Show im Super Bowl LVI auf ein Ensemble an Rap-Stars. Dr. Dre trat mit Snoop Dogg, Eminem, Kendrick Lamar und Mary J. Blige auf. Die Künstler produzierten in ihrer Karriere unzählige Hits, gewannen 43 Grammys und lieferten am 13. Februar 2022 im SoFi Stadium in Los Angeles eine einzigartige Show.
© getty
<strong>2021: The Weeknd</strong><br>
                The Weeknd rockte im Super Bowl 55 das Raymond James Stadium in Tampa.&nbsp;Vor dem Auftritt sagte er ehrfürchtig: "Wir alle wachsen damit auf, die größten Acts der Welt beim Super Bowl spielen zu sehen", und fuhr fort: "Man kann nur davon träumen, in dieser Position zu sein. Ich fühle mich geehrt, demütig und aufgeregt im Zentrum dieser berühmten Bühne zu stehen."
2021: The Weeknd
The Weeknd rockte im Super Bowl 55 das Raymond James Stadium in Tampa. Vor dem Auftritt sagte er ehrfürchtig: "Wir alle wachsen damit auf, die größten Acts der Welt beim Super Bowl spielen zu sehen", und fuhr fort: "Man kann nur davon träumen, in dieser Position zu sein. Ich fühle mich geehrt, demütig und aufgeregt im Zentrum dieser berühmten Bühne zu stehen."
© getty
<strong>2020: Jennifer Lopez und Shakira </strong><br>
                Jennifer Lopez und Shakira haben beim Super Bowl 54 die Zuschauer im Hard Rock Stadium in Miami mit einer aufwendigen Halbzeitshow begeistert.&nbsp;Zunächst gehörte die Bühne <em></em>Shakira. Direkt im Anschluss folgte Lopez, die ebenfalls ihre größten Hits wie "Jenny From the Block", "My Love Don't Cost A Thing" oder "Let's Get Loud" präsentierte.
2020: Jennifer Lopez und Shakira
Jennifer Lopez und Shakira haben beim Super Bowl 54 die Zuschauer im Hard Rock Stadium in Miami mit einer aufwendigen Halbzeitshow begeistert. Zunächst gehörte die Bühne Shakira. Direkt im Anschluss folgte Lopez, die ebenfalls ihre größten Hits wie "Jenny From the Block", "My Love Don't Cost A Thing" oder "Let's Get Loud" präsentierte.
© Getty
<strong>2019: Maroon 5</strong><br>
                Maroon 5 rockte die Halbzeit-Show beim Super Bowl LIII. Unterstützt wurde Frontmann Adam Levine und Co. von den Rappern Travis Scott und Big Boi.
2019: Maroon 5
Maroon 5 rockte die Halbzeit-Show beim Super Bowl LIII. Unterstützt wurde Frontmann Adam Levine und Co. von den Rappern Travis Scott und Big Boi.
© Imago
<strong>2018: Justin Timberlake</strong><br>
                Bevor die Philadelphia Eagles sich überraschend gegen die Patriots durchsetzten, mischte Justin Timberlake das Stadion in der Halbzeit auf. Ob positiv oder negativ - das bleibt jedem selbst überlassen.
2018: Justin Timberlake
Bevor die Philadelphia Eagles sich überraschend gegen die Patriots durchsetzten, mischte Justin Timberlake das Stadion in der Halbzeit auf. Ob positiv oder negativ - das bleibt jedem selbst überlassen.
© 2018 Getty Images
<strong>2018: Justin Timberlake</strong><br>
                In Minnesota mischt er sich unter das Selfie knipsende Publikum und erinnert später an Prince, der ja bekanntlich aus Minneapolis stammt.
2018: Justin Timberlake
In Minnesota mischt er sich unter das Selfie knipsende Publikum und erinnert später an Prince, der ja bekanntlich aus Minneapolis stammt.
© 2018 Getty Images
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Nachdem Lady Gaga ein Jahr zuvor bereits die Nationalhymne vor dem Super Bowl gesungen hatte, wird sie 2017 für die Halftime Show auserwählt. Sie beginnt ihre Darbietung auf dem Stadiondach, singt eine Kombination aus "God Bless America" und "This Land Is Your Land", bevor sie an Seilen heruntergelassen wird.
2017: Lady Gaga
Nachdem Lady Gaga ein Jahr zuvor bereits die Nationalhymne vor dem Super Bowl gesungen hatte, wird sie 2017 für die Halftime Show auserwählt. Sie beginnt ihre Darbietung auf dem Stadiondach, singt eine Kombination aus "God Bless America" und "This Land Is Your Land", bevor sie an Seilen heruntergelassen wird.
© 2017 Getty Images
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Dann wird es mit ihrem wohl bekanntesten Song "Poker Face" richtig rockig. Auch ihre anderen großen Hits wie "Born This Way", "Million Reasons" und "Bad Romance" waren Teil der Show.
2017: Lady Gaga
Dann wird es mit ihrem wohl bekanntesten Song "Poker Face" richtig rockig. Auch ihre anderen großen Hits wie "Born This Way", "Million Reasons" und "Bad Romance" waren Teil der Show.
© 2017 Getty Images
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Mohamed Sanu von den Atlanta Falcons erklärt später, die lange Halftime Show sei ein Grund dafür gewesen, dass seine Mannschaft trotz einer Halbzeitführung von 21:3 aus dem Rhythmus kam und das Spiel verlor. Demzufolge dürften alle Fans der New England Patriots Lady Gaga sehr dankbar sein.&nbsp;&nbsp;
2017: Lady Gaga
Mohamed Sanu von den Atlanta Falcons erklärt später, die lange Halftime Show sei ein Grund dafür gewesen, dass seine Mannschaft trotz einer Halbzeitführung von 21:3 aus dem Rhythmus kam und das Spiel verlor. Demzufolge dürften alle Fans der New England Patriots Lady Gaga sehr dankbar sein.  
© 2017 Getty Images
<strong>2016: Coldplay</strong><br>
                Beim Super Bowl 50 zwischen den Denver Broncos und Carolina Panthers ist Coldplay der Main Act. Zum Jubiläum des größten Einzelsportereignisses der Welt lässt die britische Band nicht nur ihre eigenen Hits erklingen, Chris Martin und Co. geben auch Highlights aus 50 Jahren Halftime Shows wie "Purple Rain" von Prince oder&nbsp; "Beautiful Day" von U2 zum Besten.
2016: Coldplay
Beim Super Bowl 50 zwischen den Denver Broncos und Carolina Panthers ist Coldplay der Main Act. Zum Jubiläum des größten Einzelsportereignisses der Welt lässt die britische Band nicht nur ihre eigenen Hits erklingen, Chris Martin und Co. geben auch Highlights aus 50 Jahren Halftime Shows wie "Purple Rain" von Prince oder  "Beautiful Day" von U2 zum Besten.
© imago
<strong>2016: Beyonce als Side-Act</strong><br>
                Coldplay sind dabei nicht alleine auf der Bühne. Neben Chris Martin und Co. performt auch US-Superstar Beyonce.
2016: Beyonce als Side-Act
Coldplay sind dabei nicht alleine auf der Bühne. Neben Chris Martin und Co. performt auch US-Superstar Beyonce.
© imago
<strong>2016: Bruno Mars als Side-Act</strong><br>
                Auch Bruno Mars, der 2014 schon einmal beim Super Bowl auftreten durfte, ist am Start. Er und Beyonce liefern sich in San Francisco einen feurigen Dance Battle.
2016: Bruno Mars als Side-Act
Auch Bruno Mars, der 2014 schon einmal beim Super Bowl auftreten durfte, ist am Start. Er und Beyonce liefern sich in San Francisco einen feurigen Dance Battle.
© imago
<strong>2016: Metallica als Side-Act</strong><br>
                Rockige Unterstützung bekommen Coldplay, Beyonce und Bruno Mars zudem noch von Metallica. Allerdings schafft es die Metall-Band aus der Bay-Area trotz der Wünsche zahlreicher Fans nicht in die Halftime Show. Die Rocker spielen stattdessen am Abend vor dem Super Bowl einen Gig im AT&amp;T Park, dem Stadion des Baseball-Teams San Francisco Giants.
2016: Metallica als Side-Act
Rockige Unterstützung bekommen Coldplay, Beyonce und Bruno Mars zudem noch von Metallica. Allerdings schafft es die Metall-Band aus der Bay-Area trotz der Wünsche zahlreicher Fans nicht in die Halftime Show. Die Rocker spielen stattdessen am Abend vor dem Super Bowl einen Gig im AT&T Park, dem Stadion des Baseball-Teams San Francisco Giants.
© 2015 Getty Images
<strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                Was für ein irrer Start in die Halbzeitshow des Super Bowl XLIX zwischen den New England Patriots und Seattle Seahawks! Pop-Ikone Katy Perry fliegt auf einer Sternschnuppe ins Stadion ...
2015: Katy Perry
Was für ein irrer Start in die Halbzeitshow des Super Bowl XLIX zwischen den New England Patriots und Seattle Seahawks! Pop-Ikone Katy Perry fliegt auf einer Sternschnuppe ins Stadion ...
© 2015 Getty Images
<strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                ... doch dann stehlen der guten Katy ausgerechnet zwei Haie ein bisschen die Show: Die Fans sind von den tanzenden Raubfischen mindestens so angetan wie von Ms. Perry.
2015: Katy Perry
... doch dann stehlen der guten Katy ausgerechnet zwei Haie ein bisschen die Show: Die Fans sind von den tanzenden Raubfischen mindestens so angetan wie von Ms. Perry.
© 2015 Getty Images

                <strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                Zusammen mit Perry heizt Superstar Lenny Kravitz den Fans in Glendale/Arizona ordentlich ein.
2015: Katy Perry
Zusammen mit Perry heizt Superstar Lenny Kravitz den Fans in Glendale/Arizona ordentlich ein.
© 2015 Getty Images
<strong>2014: Bruno Mars</strong><br>
                Im Jahr 2014 rocken Bruno Mars und die Red Hot Chilli Peppers die Halbzeit beim Super Bowl zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks.
2014: Bruno Mars
Im Jahr 2014 rocken Bruno Mars und die Red Hot Chilli Peppers die Halbzeit beim Super Bowl zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks.
© getty
<strong>2013: Beyonce</strong><br>
                2013 legt Beyonce eine legendäre Halbzeit-Show hin. Der Superstar überzeugt mit einer spektakulären Stimme und einem heißen Bühnen-Outfit.
2013: Beyonce
2013 legt Beyonce eine legendäre Halbzeit-Show hin. Der Superstar überzeugt mit einer spektakulären Stimme und einem heißen Bühnen-Outfit.
© getty
<strong>2012: Madonna</strong><br>
                Im Jahr 2012 liefert Pop-Diva Madonna eine imposante Performance ab. Mit ihren zahlreichen Hits begeistert sie nicht nur die Football-Fans auf der ganzen Welt, sondern wird auch von den Kritikern mit Lobeshymnen überschüttet.
2012: Madonna
Im Jahr 2012 liefert Pop-Diva Madonna eine imposante Performance ab. Mit ihren zahlreichen Hits begeistert sie nicht nur die Football-Fans auf der ganzen Welt, sondern wird auch von den Kritikern mit Lobeshymnen überschüttet.
© getty
<strong>2011: Slash, Black Eyed Peas</strong><br>
                Nach dem Auftritt der Black Eyed Peas im Jahr 2011 hagelt es Kritik von den Medien. "Tolle Effect-Show, aber&nbsp;Katzengejammer" heißt es später in den Schlagzeilen.
2011: Slash, Black Eyed Peas
Nach dem Auftritt der Black Eyed Peas im Jahr 2011 hagelt es Kritik von den Medien. "Tolle Effect-Show, aber Katzengejammer" heißt es später in den Schlagzeilen.
© getty
<strong>2010: The Who</strong><br>
                Dass sie noch immer eine außerordentliche Show abliefern können, stellen 2010 die Herren von The Who unter Beweis. Gassenhauer wie "Won't Get Fooled Again," oder "Baba O' Riley" bringen die Stimmung zum Kochen.
2010: The Who
Dass sie noch immer eine außerordentliche Show abliefern können, stellen 2010 die Herren von The Who unter Beweis. Gassenhauer wie "Won't Get Fooled Again," oder "Baba O' Riley" bringen die Stimmung zum Kochen.
© getty

                <strong>2009: Bruce Springsteen</strong><br>
                Für Jubelstürme im Publikum sorgt 2009 der "Boss" Bruce Springsteen höchstpersönlich. Für die zwölfminütige Show hat der Rockstar jede Menge seiner Hits im Gepäck.
2009: Bruce Springsteen
Für Jubelstürme im Publikum sorgt 2009 der "Boss" Bruce Springsteen höchstpersönlich. Für die zwölfminütige Show hat der Rockstar jede Menge seiner Hits im Gepäck.
© getty
<strong>2008: Tom Petty and the Heartbreakers</strong><br>
                2008 sorgt Tom Petty and the Heartbreakers mit ihren Hits "American Girl", "I Won't Back Down", "Free Fallin'" und "Runnin' Down a Dream" für Stimmung im&nbsp;ausverkauften&nbsp;University-of-Phoenix-Stadium.&nbsp;
2008: Tom Petty and the Heartbreakers
2008 sorgt Tom Petty and the Heartbreakers mit ihren Hits "American Girl", "I Won't Back Down", "Free Fallin'" und "Runnin' Down a Dream" für Stimmung im ausverkauften University-of-Phoenix-Stadium. 
© getty
<strong>2007: Prince</strong><br>
                Der Auftritt von Prince beim Super Bowl im Jahr 2007 gilt als einer der besten überhaupt. Highlight der Show ist der Klassiker "Purple Rain", den Prince passenderweise im strömenden Regen anstimmt.
2007: Prince
Der Auftritt von Prince beim Super Bowl im Jahr 2007 gilt als einer der besten überhaupt. Highlight der Show ist der Klassiker "Purple Rain", den Prince passenderweise im strömenden Regen anstimmt.
© getty
<strong>2006: Rolling Stones</strong><br>
                Ein Jahr zuvor rocken die Rolling Stones das Ford Field in Detroit.
2006: Rolling Stones
Ein Jahr zuvor rocken die Rolling Stones das Ford Field in Detroit.
© getty
<strong>2006: Rolling Stones</strong><br>
                Auf einer gigantischen Bühne, die wie die Rolling-Stones-Zunge geformt ist, geben sie einige ihrer Hits zum Besten.
2006: Rolling Stones
Auf einer gigantischen Bühne, die wie die Rolling-Stones-Zunge geformt ist, geben sie einige ihrer Hits zum Besten.
© getty
<strong>2005: Paul McCartney</strong><br>
                Sittlicher geht es da schon im Jahr 2005 zu. Ex-Beatle Paul McCartney bringt in der Halbzeitpause die Stimmung mit Hits wie "Get Back" und "Live and Let Die" zum Kochen. Absoluter Gänsehautmoment:&nbsp;84.000 Fans singen den Evergreen&nbsp;"Hey Jude".
2005: Paul McCartney
Sittlicher geht es da schon im Jahr 2005 zu. Ex-Beatle Paul McCartney bringt in der Halbzeitpause die Stimmung mit Hits wie "Get Back" und "Live and Let Die" zum Kochen. Absoluter Gänsehautmoment: 84.000 Fans singen den Evergreen "Hey Jude".
© getty
<strong>2004: Janet Jackson, Justin Timberlake</strong><br>
                Die Halbzeit-Show von 2004 ist als "Nipplegate" in die Geschichte eingegangen. Justin Timberlake entblößt Janet Jacksons rechte Brust und löst in den USA einen Skandal aus. Seitdem wird der&nbsp;Super Bowl im Fernsehen mit fünf Sekunden Verzögerung ausgestrahlt.
2004: Janet Jackson, Justin Timberlake
Die Halbzeit-Show von 2004 ist als "Nipplegate" in die Geschichte eingegangen. Justin Timberlake entblößt Janet Jacksons rechte Brust und löst in den USA einen Skandal aus. Seitdem wird der Super Bowl im Fernsehen mit fünf Sekunden Verzögerung ausgestrahlt.
© getty
<strong>2003: Shania Twain, No Doubt, Sting</strong><br>
                Bei der Halftime-Show 2003 performte&nbsp;Shania Twain "Man! I Feel Like a Woman" ohne nur eine Background-Tänzerin oder Kostümwechsel. Als nächstes spielte Gwen Stefani "Just a Girl" mit ihrer Backing Band. Einen größeren Sprung zwischen zwei Bands hatte es in der Geschichte des Super Bowls wohl bis dato noch nicht gegeben. Schließlich kam noch Sting.
2003: Shania Twain, No Doubt, Sting
Bei der Halftime-Show 2003 performte Shania Twain "Man! I Feel Like a Woman" ohne nur eine Background-Tänzerin oder Kostümwechsel. Als nächstes spielte Gwen Stefani "Just a Girl" mit ihrer Backing Band. Einen größeren Sprung zwischen zwei Bands hatte es in der Geschichte des Super Bowls wohl bis dato noch nicht gegeben. Schließlich kam noch Sting.
© Getty
<strong>2002: U2</strong><br>
                Der Super Bowl 2001 war der erste nach den 9/11-Angriffen.&nbsp;Bono und U2 zollten der nationalen Tragödie Tribut und spielten "Where the Streets Have No Name" vor dem Hintergrund der Namen der Opfer vom 11. September. Bono öffnete seine Jacke, um die Stars &amp; Stripes im Inneren zu zeigen, was diese Halbzeitshow zu einer besonders emotionalen Show machte.
2002: U2
Der Super Bowl 2001 war der erste nach den 9/11-Angriffen. Bono und U2 zollten der nationalen Tragödie Tribut und spielten "Where the Streets Have No Name" vor dem Hintergrund der Namen der Opfer vom 11. September. Bono öffnete seine Jacke, um die Stars & Stripes im Inneren zu zeigen, was diese Halbzeitshow zu einer besonders emotionalen Show machte.
© Getty
<strong>2001: N’Sync, Britney Spears, Aerosmith</strong><br>
                Bei der Super-Bowl-Halbzeit-Show 2001 im&nbsp;Raymond James Stadium in Tampa teilten sich&nbsp;N'Sync und Aerosmith zusammen mit Britney Spears die Bühne.&nbsp;In seinem wahrscheinlich besten Super-Bowl-Halbzeit-Show-Moment war es Justin Timberlake, der ein Feuerwerk aus seinen Handschuhen schoss.
2001: N’Sync, Britney Spears, Aerosmith
Bei der Super-Bowl-Halbzeit-Show 2001 im Raymond James Stadium in Tampa teilten sich N'Sync und Aerosmith zusammen mit Britney Spears die Bühne. In seinem wahrscheinlich besten Super-Bowl-Halbzeit-Show-Moment war es Justin Timberlake, der ein Feuerwerk aus seinen Handschuhen schoss.
© Getty
<strong>2000: Phil Collins, Christina Aguilera, Enrique Iglesias, Toni Braxton</strong><br>
                Die Halftime-Show im&nbsp; Jahr 2000 war ganz klar dem großen Spektakel gewidmet, aber es fehlte an wirklicher Substanz. Im Hauptteil der Show traten Christina Aguilera und Enrique Iglesias in einer extravaganten Werbung für die Disney World Millennium Celebration auf, umgeben von seltsam erscheinenden Marionetten.
2000: Phil Collins, Christina Aguilera, Enrique Iglesias, Toni Braxton
Die Halftime-Show im  Jahr 2000 war ganz klar dem großen Spektakel gewidmet, aber es fehlte an wirklicher Substanz. Im Hauptteil der Show traten Christina Aguilera und Enrique Iglesias in einer extravaganten Werbung für die Disney World Millennium Celebration auf, umgeben von seltsam erscheinenden Marionetten.
© Getty
<strong>Usher beim Super Bowl 2024: Die Halbzeit-Shows seit 2000</strong><br>
                Die NFL setzt bei der Halbzeit-Show im Super Bowl 2024 zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 493ers auf Usher als Haupt-Künstler. Der R&amp;B-Sänger folgt somit bei seiner Super-Bowl-Premiere auf Rihanna. <strong><em>ran</em></strong> zeigt die Halbzeit-Shows beim Super Bowl seit 2000. (Stand: 22. Januar 2024)
<strong>2023: Rihanna</strong><br>Nach sechs Jahren Pause kehrte Rihanna auf die Super-Bowl-Bühne zurück. Ihre Halftime-Show dauerte 13 Minuten, in denen sie Millionen Fans begeisterte, darunter Promis wie LeBron James oder Model Cara Delevingne. Allerdings gab es auch Kritik bezüglich eines möglichen Playback-Verdachts gegen Rihanna nach ihrem Auftritt am 13. Februar 2023 im State Farm Stadium in Glendale.
<strong>2022: Rap-Legenden um Eminem, Dr. Dre und Snoop Dogg</strong><br>
                Die NFL setzte bei der Halbzeit-Show im Super Bowl LVI auf ein Ensemble an Rap-Stars. Dr. Dre trat mit&nbsp;Snoop Dogg, Eminem, Kendrick Lamar und Mary J. Blige auf. Die Künstler produzierten in ihrer Karriere unzählige Hits, gewannen 43 Grammys und lieferten am 13. Februar 2022 im SoFi Stadium in Los Angeles eine einzigartige Show.
<strong>2021: The Weeknd</strong><br>
                The Weeknd rockte im Super Bowl 55 das Raymond James Stadium in Tampa.&nbsp;Vor dem Auftritt sagte er ehrfürchtig: "Wir alle wachsen damit auf, die größten Acts der Welt beim Super Bowl spielen zu sehen", und fuhr fort: "Man kann nur davon träumen, in dieser Position zu sein. Ich fühle mich geehrt, demütig und aufgeregt im Zentrum dieser berühmten Bühne zu stehen."
<strong>2020: Jennifer Lopez und Shakira </strong><br>
                Jennifer Lopez und Shakira haben beim Super Bowl 54 die Zuschauer im Hard Rock Stadium in Miami mit einer aufwendigen Halbzeitshow begeistert.&nbsp;Zunächst gehörte die Bühne <em></em>Shakira. Direkt im Anschluss folgte Lopez, die ebenfalls ihre größten Hits wie "Jenny From the Block", "My Love Don't Cost A Thing" oder "Let's Get Loud" präsentierte.
<strong>2019: Maroon 5</strong><br>
                Maroon 5 rockte die Halbzeit-Show beim Super Bowl LIII. Unterstützt wurde Frontmann Adam Levine und Co. von den Rappern Travis Scott und Big Boi.
<strong>2018: Justin Timberlake</strong><br>
                Bevor die Philadelphia Eagles sich überraschend gegen die Patriots durchsetzten, mischte Justin Timberlake das Stadion in der Halbzeit auf. Ob positiv oder negativ - das bleibt jedem selbst überlassen.
<strong>2018: Justin Timberlake</strong><br>
                In Minnesota mischt er sich unter das Selfie knipsende Publikum und erinnert später an Prince, der ja bekanntlich aus Minneapolis stammt.
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Nachdem Lady Gaga ein Jahr zuvor bereits die Nationalhymne vor dem Super Bowl gesungen hatte, wird sie 2017 für die Halftime Show auserwählt. Sie beginnt ihre Darbietung auf dem Stadiondach, singt eine Kombination aus "God Bless America" und "This Land Is Your Land", bevor sie an Seilen heruntergelassen wird.
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Dann wird es mit ihrem wohl bekanntesten Song "Poker Face" richtig rockig. Auch ihre anderen großen Hits wie "Born This Way", "Million Reasons" und "Bad Romance" waren Teil der Show.
<strong>2017: Lady Gaga</strong><br>
                Mohamed Sanu von den Atlanta Falcons erklärt später, die lange Halftime Show sei ein Grund dafür gewesen, dass seine Mannschaft trotz einer Halbzeitführung von 21:3 aus dem Rhythmus kam und das Spiel verlor. Demzufolge dürften alle Fans der New England Patriots Lady Gaga sehr dankbar sein.&nbsp;&nbsp;
<strong>2016: Coldplay</strong><br>
                Beim Super Bowl 50 zwischen den Denver Broncos und Carolina Panthers ist Coldplay der Main Act. Zum Jubiläum des größten Einzelsportereignisses der Welt lässt die britische Band nicht nur ihre eigenen Hits erklingen, Chris Martin und Co. geben auch Highlights aus 50 Jahren Halftime Shows wie "Purple Rain" von Prince oder&nbsp; "Beautiful Day" von U2 zum Besten.
<strong>2016: Beyonce als Side-Act</strong><br>
                Coldplay sind dabei nicht alleine auf der Bühne. Neben Chris Martin und Co. performt auch US-Superstar Beyonce.
<strong>2016: Bruno Mars als Side-Act</strong><br>
                Auch Bruno Mars, der 2014 schon einmal beim Super Bowl auftreten durfte, ist am Start. Er und Beyonce liefern sich in San Francisco einen feurigen Dance Battle.
<strong>2016: Metallica als Side-Act</strong><br>
                Rockige Unterstützung bekommen Coldplay, Beyonce und Bruno Mars zudem noch von Metallica. Allerdings schafft es die Metall-Band aus der Bay-Area trotz der Wünsche zahlreicher Fans nicht in die Halftime Show. Die Rocker spielen stattdessen am Abend vor dem Super Bowl einen Gig im AT&amp;T Park, dem Stadion des Baseball-Teams San Francisco Giants.
<strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                Was für ein irrer Start in die Halbzeitshow des Super Bowl XLIX zwischen den New England Patriots und Seattle Seahawks! Pop-Ikone Katy Perry fliegt auf einer Sternschnuppe ins Stadion ...
<strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                ... doch dann stehlen der guten Katy ausgerechnet zwei Haie ein bisschen die Show: Die Fans sind von den tanzenden Raubfischen mindestens so angetan wie von Ms. Perry.

                <strong>2015: Katy Perry</strong><br>
                Zusammen mit Perry heizt Superstar Lenny Kravitz den Fans in Glendale/Arizona ordentlich ein.
<strong>2014: Bruno Mars</strong><br>
                Im Jahr 2014 rocken Bruno Mars und die Red Hot Chilli Peppers die Halbzeit beim Super Bowl zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks.
<strong>2013: Beyonce</strong><br>
                2013 legt Beyonce eine legendäre Halbzeit-Show hin. Der Superstar überzeugt mit einer spektakulären Stimme und einem heißen Bühnen-Outfit.
<strong>2012: Madonna</strong><br>
                Im Jahr 2012 liefert Pop-Diva Madonna eine imposante Performance ab. Mit ihren zahlreichen Hits begeistert sie nicht nur die Football-Fans auf der ganzen Welt, sondern wird auch von den Kritikern mit Lobeshymnen überschüttet.
<strong>2011: Slash, Black Eyed Peas</strong><br>
                Nach dem Auftritt der Black Eyed Peas im Jahr 2011 hagelt es Kritik von den Medien. "Tolle Effect-Show, aber&nbsp;Katzengejammer" heißt es später in den Schlagzeilen.
<strong>2010: The Who</strong><br>
                Dass sie noch immer eine außerordentliche Show abliefern können, stellen 2010 die Herren von The Who unter Beweis. Gassenhauer wie "Won't Get Fooled Again," oder "Baba O' Riley" bringen die Stimmung zum Kochen.

                <strong>2009: Bruce Springsteen</strong><br>
                Für Jubelstürme im Publikum sorgt 2009 der "Boss" Bruce Springsteen höchstpersönlich. Für die zwölfminütige Show hat der Rockstar jede Menge seiner Hits im Gepäck.
<strong>2008: Tom Petty and the Heartbreakers</strong><br>
                2008 sorgt Tom Petty and the Heartbreakers mit ihren Hits "American Girl", "I Won't Back Down", "Free Fallin'" und "Runnin' Down a Dream" für Stimmung im&nbsp;ausverkauften&nbsp;University-of-Phoenix-Stadium.&nbsp;
<strong>2007: Prince</strong><br>
                Der Auftritt von Prince beim Super Bowl im Jahr 2007 gilt als einer der besten überhaupt. Highlight der Show ist der Klassiker "Purple Rain", den Prince passenderweise im strömenden Regen anstimmt.
<strong>2006: Rolling Stones</strong><br>
                Ein Jahr zuvor rocken die Rolling Stones das Ford Field in Detroit.
<strong>2006: Rolling Stones</strong><br>
                Auf einer gigantischen Bühne, die wie die Rolling-Stones-Zunge geformt ist, geben sie einige ihrer Hits zum Besten.
<strong>2005: Paul McCartney</strong><br>
                Sittlicher geht es da schon im Jahr 2005 zu. Ex-Beatle Paul McCartney bringt in der Halbzeitpause die Stimmung mit Hits wie "Get Back" und "Live and Let Die" zum Kochen. Absoluter Gänsehautmoment:&nbsp;84.000 Fans singen den Evergreen&nbsp;"Hey Jude".
<strong>2004: Janet Jackson, Justin Timberlake</strong><br>
                Die Halbzeit-Show von 2004 ist als "Nipplegate" in die Geschichte eingegangen. Justin Timberlake entblößt Janet Jacksons rechte Brust und löst in den USA einen Skandal aus. Seitdem wird der&nbsp;Super Bowl im Fernsehen mit fünf Sekunden Verzögerung ausgestrahlt.
<strong>2003: Shania Twain, No Doubt, Sting</strong><br>
                Bei der Halftime-Show 2003 performte&nbsp;Shania Twain "Man! I Feel Like a Woman" ohne nur eine Background-Tänzerin oder Kostümwechsel. Als nächstes spielte Gwen Stefani "Just a Girl" mit ihrer Backing Band. Einen größeren Sprung zwischen zwei Bands hatte es in der Geschichte des Super Bowls wohl bis dato noch nicht gegeben. Schließlich kam noch Sting.
<strong>2002: U2</strong><br>
                Der Super Bowl 2001 war der erste nach den 9/11-Angriffen.&nbsp;Bono und U2 zollten der nationalen Tragödie Tribut und spielten "Where the Streets Have No Name" vor dem Hintergrund der Namen der Opfer vom 11. September. Bono öffnete seine Jacke, um die Stars &amp; Stripes im Inneren zu zeigen, was diese Halbzeitshow zu einer besonders emotionalen Show machte.
<strong>2001: N’Sync, Britney Spears, Aerosmith</strong><br>
                Bei der Super-Bowl-Halbzeit-Show 2001 im&nbsp;Raymond James Stadium in Tampa teilten sich&nbsp;N'Sync und Aerosmith zusammen mit Britney Spears die Bühne.&nbsp;In seinem wahrscheinlich besten Super-Bowl-Halbzeit-Show-Moment war es Justin Timberlake, der ein Feuerwerk aus seinen Handschuhen schoss.
<strong>2000: Phil Collins, Christina Aguilera, Enrique Iglesias, Toni Braxton</strong><br>
                Die Halftime-Show im&nbsp; Jahr 2000 war ganz klar dem großen Spektakel gewidmet, aber es fehlte an wirklicher Substanz. Im Hauptteil der Show traten Christina Aguilera und Enrique Iglesias in einer extravaganten Werbung für die Disney World Millennium Celebration auf, umgeben von seltsam erscheinenden Marionetten.
Anzeige

Super Bowl 2024 live: Wo kann ich die Halftime-Show heute sehen?

In Deutschland liegen die Übertragungsrechte der NFL und damit auch des Super Bowls bei RTL bzw. DAZN.

Während sowohl der TV-Sender RTL als auch der Streamingdienst DAZN während der NFL-Saison ausgewählte Spiele zeigen, könnt ihr den Super Bowl auf beiden Kanälen sehen. Der Streamingdienst DAZN ist allerdings kostenpflichtig.

Mehr News und Videos zur NFL
imago images 1038684923
News

Rice-Drama: Ändern die Chiefs ihren Draft-Plan?

  • 20.04.2024
  • 15:36 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group