• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Darts: Alle deutsche Teilnehmer bei der PDC-Weltmeisterschaft

<strong>Alle deutschen Teilnehmer bei der Darts-WM</strong><br>Im Jahr 2006 waren zum ersten Mal zwei deutsche Darts-Spieler bei der PDC-Weltmeisterschaft dabei. Insgesamt 17 deutsche Spieler nahmen im Lauf der Jahre an der WM teil. <strong><em>ran</em></strong> zeigt sie euch.
Alle deutschen Teilnehmer bei der Darts-WM
Im Jahr 2006 waren zum ersten Mal zwei deutsche Darts-Spieler bei der PDC-Weltmeisterschaft dabei. Insgesamt 17 deutsche Spieler nahmen im Lauf der Jahre an der WM teil. ran zeigt sie euch.
© Imago Images
<strong>Andree Welge</strong><br>Der gebürtige Bremer nahm fünf Mal an der WM teil: 2006, 2010, 2011, 2013 und 2014. Allerdings verlor er jeweils das erste Spiel und steht bei einer WM-Bilanz von 0:5.
Andree Welge
Der gebürtige Bremer nahm fünf Mal an der WM teil: 2006, 2010, 2011, 2013 und 2014. Allerdings verlor er jeweils das erste Spiel und steht bei einer WM-Bilanz von 0:5.
© Revierfoto
<strong>Tomas Seyler</strong><br> "Shorty" Seyler startete vier Mal bei der WM und war mit Welge 2006 der erste Deutsche bei der PDC-Weltmeisterschaft. Seine Teilnahmen: 2006, 2007, 2010, 2014. In der ersten Runde bezwang Seyler 2006 den Schotten Jamie Harvey, schied dann aber aus. Seine WM-Bilanz 1:4.
Tomas Seyler
"Shorty" Seyler startete vier Mal bei der WM und war mit Welge 2006 der erste Deutsche bei der PDC-Weltmeisterschaft. Seine Teilnahmen: 2006, 2007, 2010, 2014. In der ersten Runde bezwang Seyler 2006 den Schotten Jamie Harvey, schied dann aber aus. Seine WM-Bilanz 1:4.
© 2009 Getty Images
<strong>Michael Rosenauer</strong><br>"Rosi 501", so sein Spitzname, schaffte es 2008 zur PDC-WM. Dort verlor er knapp mit 2:3 gegen den Engländer Mervyn King.
Michael Rosenauer
"Rosi 501", so sein Spitzname, schaffte es 2008 zur PDC-WM. Dort verlor er knapp mit 2:3 gegen den Engländer Mervyn King.
© 2007 Getty Images
<strong>Jyhan Artut</strong><br>"The Eagle" trat bei den PDC-Weltmeisterschaften 2010, 2011, 2012, 2015 und 2016 an. Bei seiner ersten Teilnahme 2010 schaffte es Artut in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz: 2:5.
Jyhan Artut
"The Eagle" trat bei den PDC-Weltmeisterschaften 2010, 2011, 2012, 2015 und 2016 an. Bei seiner ersten Teilnahme 2010 schaffte es Artut in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz: 2:5.
© Eibner
<strong>Bernd Roith</strong><br>"Bernie" war 2011 bei der WM dabei. Er verlor in der ersten Runde gegen Dennis Priestley mit 0:3.
Bernd Roith
"Bernie" war 2011 bei der WM dabei. Er verlor in der ersten Runde gegen Dennis Priestley mit 0:3.
© Pressefoto Baumann
<strong>Kevin Münch</strong><br>"The Dragon" warf seine Pfeile 2012 und 2018 bei der WM auf die Scheibe. Er schaffte es jeweils in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz ist 4:2.
Kevin Münch
"The Dragon" warf seine Pfeile 2012 und 2018 bei der WM auf die Scheibe. Er schaffte es jeweils in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz ist 4:2.
© osnapix
<strong>Robert Marijanovic</strong><br>Drei Mal, 2013, 2015 und 2019, schaffte es "Robstar" zur PDC-WM, er schied jeweils in der erste Runde aus. Seine WM-Bilanz 1:3.
Robert Marijanovic
Drei Mal, 2013, 2015 und 2019, schaffte es "Robstar" zur PDC-WM, er schied jeweils in der erste Runde aus. Seine WM-Bilanz 1:3.
© 2014 Getty Images
<strong>Max Hopp</strong><br>Der "Maximiser" ist der deutsche Rekordteilnehmer, acht Mal war er dabei: 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2019, 2020 und 2021. Er schaffte es 2019 und 2020 bis in die dritte Runde, seine Bilanz ist 7:9.
Max Hopp
Der "Maximiser" ist der deutsche Rekordteilnehmer, acht Mal war er dabei: 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2019, 2020 und 2021. Er schaffte es 2019 und 2020 bis in die dritte Runde, seine Bilanz ist 7:9.
© 2020 Getty Images
<strong>Sascha Stein</strong><br> "Stoiner" reiste 2015 zur WM nach London. Er schaffte es bis in die zweite Runde, wo er sich Michael van Gerwen geschlagen geben musste, seine Bilanz bei der WM ist 2:1.
Sascha Stein
"Stoiner" reiste 2015 zur WM nach London. Er schaffte es bis in die zweite Runde, wo er sich Michael van Gerwen geschlagen geben musste, seine Bilanz bei der WM ist 2:1.
© Jan Huebner
<strong>Rene Eidams</strong><br>"The Cube" startete 2016 im Ally Pally. Er verlor in der ersten Runde ebenfalls gegen van Gerwen und steht bei der WM bei einer Bilanz von 1:1.
Rene Eidams
"The Cube" startete 2016 im Ally Pally. Er verlor in der ersten Runde ebenfalls gegen van Gerwen und steht bei der WM bei einer Bilanz von 1:1.
© Future Image
<strong>Dragutin Horvat</strong><br>"Herkules" war 2017 bei der WM dabei, bei seiner zweiten Teilnahme in diesem Jahr war in der ersten Runde Schluss. Horvats WM-Bilanz ist 1:2.
Dragutin Horvat
"Herkules" war 2017 bei der WM dabei, bei seiner zweiten Teilnahme in diesem Jahr war in der ersten Runde Schluss. Horvats WM-Bilanz ist 1:2.
© Action Plus
<strong>Martin Schindler</strong><br>"The Wall" ist 2024 zum fünften Mal dabei. Schindlers Teilnahmen: 2018, 2019, 2022, 2023 und 2024. Dieses Jahr war leider in Match zwei gegen Scott Williams Schluss. Schindler steht aktuell bei einer Bilanz von 2:5 im Ally Pally.
Martin Schindler
"The Wall" ist 2024 zum fünften Mal dabei. Schindlers Teilnahmen: 2018, 2019, 2022, 2023 und 2024. Dieses Jahr war leider in Match zwei gegen Scott Williams Schluss. Schindler steht aktuell bei einer Bilanz von 2:5 im Ally Pally.
© Action Plus
<strong>Gabriel Clemens</strong><br>"The German Giant" tritt nach 2019, 2020, 2021, 2022 und 2023 aktuell zum sechsten Mal bei der WM an. Im vergangenen Jahr schaffte es "Gaga" bis ins Halbfinale, das beste Ergebnis eines deutschen Darts-Spielers bisher. Dieses Jahr lief es leider weniger gut. Seine WM-Bilanz: 9:6.
Gabriel Clemens
"The German Giant" tritt nach 2019, 2020, 2021, 2022 und 2023 aktuell zum sechsten Mal bei der WM an. Im vergangenen Jahr schaffte es "Gaga" bis ins Halbfinale, das beste Ergebnis eines deutschen Darts-Spielers bisher. Dieses Jahr lief es leider weniger gut. Seine WM-Bilanz: 9:6.
© Action Plus
<strong>Nico Kurz</strong><br>Kurz trat 2020 und 2021 im Ally Pally an. Bei der Premiere erreichte er die dritte Runde, 2021 schied er in der zweiten Runde gegen Gabriel Clemens aus. Seine Ally-Pally-Bilanz: 3:2.
Nico Kurz
Kurz trat 2020 und 2021 im Ally Pally an. Bei der Premiere erreichte er die dritte Runde, 2021 schied er in der zweiten Runde gegen Gabriel Clemens aus. Seine Ally-Pally-Bilanz: 3:2.
© Beautiful Sports
<strong>Fabian Schmutzler</strong><br>"The Fabulous Fab" schaffte es 2022 zur WM nach London, er verlor in der ersten Runde gegen Ryan Meikle.
Fabian Schmutzler
"The Fabulous Fab" schaffte es 2022 zur WM nach London, er verlor in der ersten Runde gegen Ryan Meikle.
© Hartenfelser
<strong>Florian Hempel</strong><br>Seit 2022 ist Hempel Stammgast im Ally Pally, drei Mal war er mittlerweile dabei. Der frühere Handballtorwart schaffte es bei seiner Premiere in die zweite Runde und im vergangenen Jahr in die dritte Runde. Nach seinem Auftaktsieg und der Sensation gegen van den Bergh war in diesem Jahr bei Stephen Bunting Endstation. Seine WM-Bilanz:5:3.
Florian Hempel
Seit 2022 ist Hempel Stammgast im Ally Pally, drei Mal war er mittlerweile dabei. Der frühere Handballtorwart schaffte es bei seiner Premiere in die zweite Runde und im vergangenen Jahr in die dritte Runde. Nach seinem Auftaktsieg und der Sensation gegen van den Bergh war in diesem Jahr bei Stephen Bunting Endstation. Seine WM-Bilanz:5:3.
© Rust
<strong>Ricardo Pietreczko</strong><br>"Pikachu" ist 2024 zum ersten Mal bei der Darts-WM dabei. Seine ersten beiden Matches konnte er gewinnen. Gegen Mitfavorit Luke Humphries verlor er dann denkbar knapp. Somit steht Pietreczko bei einer 2:1-Bilanz.
Ricardo Pietreczko
"Pikachu" ist 2024 zum ersten Mal bei der Darts-WM dabei. Seine ersten beiden Matches konnte er gewinnen. Gegen Mitfavorit Luke Humphries verlor er dann denkbar knapp. Somit steht Pietreczko bei einer 2:1-Bilanz.
© Pro Sports Images
<strong>Drei Frauen starteten für Deutschland</strong><br>Bei der bisher einzigen PDC-WM für Frauen traten 2010 Irina Armstrong (im Bild), Stefanie Lück und Sabrina Spörle für Deutschland an. Für den Ally Pally konnte sich aber noch keine deutsche Darts-Spielerin qualifizieren.
Drei Frauen starteten für Deutschland
Bei der bisher einzigen PDC-WM für Frauen traten 2010 Irina Armstrong (im Bild), Stefanie Lück und Sabrina Spörle für Deutschland an. Für den Ally Pally konnte sich aber noch keine deutsche Darts-Spielerin qualifizieren.
© Imago Images
<strong>Alle deutschen Teilnehmer bei der Darts-WM</strong><br>Im Jahr 2006 waren zum ersten Mal zwei deutsche Darts-Spieler bei der PDC-Weltmeisterschaft dabei. Insgesamt 17 deutsche Spieler nahmen im Lauf der Jahre an der WM teil. <strong><em>ran</em></strong> zeigt sie euch.
<strong>Andree Welge</strong><br>Der gebürtige Bremer nahm fünf Mal an der WM teil: 2006, 2010, 2011, 2013 und 2014. Allerdings verlor er jeweils das erste Spiel und steht bei einer WM-Bilanz von 0:5.
<strong>Tomas Seyler</strong><br> "Shorty" Seyler startete vier Mal bei der WM und war mit Welge 2006 der erste Deutsche bei der PDC-Weltmeisterschaft. Seine Teilnahmen: 2006, 2007, 2010, 2014. In der ersten Runde bezwang Seyler 2006 den Schotten Jamie Harvey, schied dann aber aus. Seine WM-Bilanz 1:4.
<strong>Michael Rosenauer</strong><br>"Rosi 501", so sein Spitzname, schaffte es 2008 zur PDC-WM. Dort verlor er knapp mit 2:3 gegen den Engländer Mervyn King.
<strong>Jyhan Artut</strong><br>"The Eagle" trat bei den PDC-Weltmeisterschaften 2010, 2011, 2012, 2015 und 2016 an. Bei seiner ersten Teilnahme 2010 schaffte es Artut in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz: 2:5.
<strong>Bernd Roith</strong><br>"Bernie" war 2011 bei der WM dabei. Er verlor in der ersten Runde gegen Dennis Priestley mit 0:3.
<strong>Kevin Münch</strong><br>"The Dragon" warf seine Pfeile 2012 und 2018 bei der WM auf die Scheibe. Er schaffte es jeweils in die zweite Runde, seine PDC-WM-Bilanz ist 4:2.
<strong>Robert Marijanovic</strong><br>Drei Mal, 2013, 2015 und 2019, schaffte es "Robstar" zur PDC-WM, er schied jeweils in der erste Runde aus. Seine WM-Bilanz 1:3.
<strong>Max Hopp</strong><br>Der "Maximiser" ist der deutsche Rekordteilnehmer, acht Mal war er dabei: 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2019, 2020 und 2021. Er schaffte es 2019 und 2020 bis in die dritte Runde, seine Bilanz ist 7:9.
<strong>Sascha Stein</strong><br> "Stoiner" reiste 2015 zur WM nach London. Er schaffte es bis in die zweite Runde, wo er sich Michael van Gerwen geschlagen geben musste, seine Bilanz bei der WM ist 2:1.
<strong>Rene Eidams</strong><br>"The Cube" startete 2016 im Ally Pally. Er verlor in der ersten Runde ebenfalls gegen van Gerwen und steht bei der WM bei einer Bilanz von 1:1.
<strong>Dragutin Horvat</strong><br>"Herkules" war 2017 bei der WM dabei, bei seiner zweiten Teilnahme in diesem Jahr war in der ersten Runde Schluss. Horvats WM-Bilanz ist 1:2.
<strong>Martin Schindler</strong><br>"The Wall" ist 2024 zum fünften Mal dabei. Schindlers Teilnahmen: 2018, 2019, 2022, 2023 und 2024. Dieses Jahr war leider in Match zwei gegen Scott Williams Schluss. Schindler steht aktuell bei einer Bilanz von 2:5 im Ally Pally.
<strong>Gabriel Clemens</strong><br>"The German Giant" tritt nach 2019, 2020, 2021, 2022 und 2023 aktuell zum sechsten Mal bei der WM an. Im vergangenen Jahr schaffte es "Gaga" bis ins Halbfinale, das beste Ergebnis eines deutschen Darts-Spielers bisher. Dieses Jahr lief es leider weniger gut. Seine WM-Bilanz: 9:6.
<strong>Nico Kurz</strong><br>Kurz trat 2020 und 2021 im Ally Pally an. Bei der Premiere erreichte er die dritte Runde, 2021 schied er in der zweiten Runde gegen Gabriel Clemens aus. Seine Ally-Pally-Bilanz: 3:2.
<strong>Fabian Schmutzler</strong><br>"The Fabulous Fab" schaffte es 2022 zur WM nach London, er verlor in der ersten Runde gegen Ryan Meikle.
<strong>Florian Hempel</strong><br>Seit 2022 ist Hempel Stammgast im Ally Pally, drei Mal war er mittlerweile dabei. Der frühere Handballtorwart schaffte es bei seiner Premiere in die zweite Runde und im vergangenen Jahr in die dritte Runde. Nach seinem Auftaktsieg und der Sensation gegen van den Bergh war in diesem Jahr bei Stephen Bunting Endstation. Seine WM-Bilanz:5:3.
<strong>Ricardo Pietreczko</strong><br>"Pikachu" ist 2024 zum ersten Mal bei der Darts-WM dabei. Seine ersten beiden Matches konnte er gewinnen. Gegen Mitfavorit Luke Humphries verlor er dann denkbar knapp. Somit steht Pietreczko bei einer 2:1-Bilanz.
<strong>Drei Frauen starteten für Deutschland</strong><br>Bei der bisher einzigen PDC-WM für Frauen traten 2010 Irina Armstrong (im Bild), Stefanie Lück und Sabrina Spörle für Deutschland an. Für den Ally Pally konnte sich aber noch keine deutsche Darts-Spielerin qualifizieren.
0401

Der Hype ist real! Littler ist neuer Social-Media-König

  • Video
  • 01:28 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group