• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball

Eintracht Braunschweig: Aufstiegsheld Pfitzner übernimmt für Härtel

Article Image Media
© IMAGO/Susanne Hübner/SID/IMAGO/Susanne Hübner
Anzeige

Nach sieben Spielen ohne Sieg hat sich Eintracht Braunschweig von Trainer Jens Härtel (54) getrennt. Der Ex-Profi und bisherige Co-Trainer Marc Pfitzner (39) wird die Löwen interimsweise in den nächsten beiden Spielen gegen Fortuna Düsseldorf (Freitag, 18.30 Uhr) sowie im Derby bei Hannover 96 (5. November) betreuen, wie der Tabellenletzte am Montag bekannt gab.

Zuletzt hatte der Traditionsklub mit 0:3 beim Aufsteiger SV Elversberg verloren.

"Die sportliche Situation ist für uns alle extrem besorgniserregend. Es besteht dringender Handlungsbedarf", sagte Vereinspräsidentin Nicole Kumpis. "In den nächsten beiden Wochen" solle "anhand eines klaren Anforderungsprofils" ein neuer Trainer für Braunschweig gefunden werden.

Pfitzner zeigte sich voller Elan. "Für mich als Braunschweiger ist es selbstverständlich, in dieser sportlich herausfordernden Situation unserer Eintracht zu helfen, um schnellstmöglich wieder die nötigen Punkte zu sammeln", sagte der ehemalige Mittelfeldspieler, der mit der Eintracht einst von der Regional- bis in die Bundesliga aufgestiegen war.

"In den nächsten beiden Wochen werde ich mit dem gesamten Trainer-Team und der Mannschaft alles investieren, um das Team bestmöglich auf die beiden wichtigen Spiele vorzubereiten. Jetzt heißt es erstmal Arbeiten", so der 39-Jährige weiter.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Spielplan der 2. Liga

  • Die Tabelle der 2. Liga

  • FC Schalke 04: Geraerts-Debüt endet im Fiasko - Fans stellen Unterstützung ein

Mehr Videos
Unglaubliche Szenen! Malaga-Fans feiern ekstatisch den Aufstieg

Unglaubliche Szenen! Malaga-Fans feiern ekstatisch den Aufstieg

  • Video
  • 02:11 Min
  • Ab 0
Mehr Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group