• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga

Hamburger SV: Ralf Rangnick ein Kandidat für das Amt des Sportchefs?

  • Veröffentlicht: 18.04.2024
  • 12:07 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Im Falle des erneuten Nichtaufstiegs könnte es beim Hamburger SV eng werden für Sportchef Jonas Boldt. Als möglicher Nachfolger wird nun Ralf Rangnick genannt.

Der aktuelle österreichische Nationaltrainer Ralf Rangnick ist offenbar ein Kandidat, um beim Zweitligisten Hamburger SV eine Führungsrolle zu übernehmen. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Demnach kursiere der Name des 65-Jährigen beim HSV, um im Sommer womöglich die Nachfolge von Sportchef Jonas Boldt anzutreten. Sollten die Hamburger auch in dieser Saison den Aufstieg verpassen, könnte es für Boldt eng werden.

So soll der 42-Jährige an Vertrauen im Aufsichtsrat des HSV eingebüßt haben, weil er trotz Empfehlung des Gremiums nicht bereits in der Winterpause eine Entlassung des damaligen Trainers Tim Walter vollzogen hatte.

Die Freistellung Walters folgte wenig später im Februar, Steffen Baumgart übernahm. Allerdings blieb dem neuen Coach nicht die Möglichkeit, sein Team im Rahmen einer Wintervorbereitung auf Kurs zu bringen.

Anzeige

Das Wichtigste zur 2. Bundesliga

  • Der Spielplan

  • Die Tabelle

Von den bisherigen sieben Spielen unter Baumgart konnte der HSV nur drei gewinnen, fünf Spieltage vor Saisonende liegt der frühere Bundesliga-Dino als Vierter drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Der direkte Aufstieg ist angesichts von acht Zählern Rückstand bereits außer Reichweite.

Ob Rangnick im Falle einer Entlassung Boldts aber nach Hamburg kommen würde, ist offen. Zunächst steht mit Österreich die Teilnahme an der EM in Deutschland an. Auch für die Zeit danach, so heißt es, sehe er sich als Teamchef des ÖFB-Teams.

Mehr Fußball-News
Cristian Fiel steht wohl vor einem Wechsel nach Berlin
News

Bericht: Fiel wird Trainer bei Hertha

  • 26.05.2024
  • 17:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group