• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

BVB zu Gast bei Borussia Mönchengladbach: Die Noten der Dortmunder

<strong>Borussia Dortmund gewinnt in Unterzahl in Gladbach: Die BVB-Noten<br></strong>Borussia Dortmund hat zwischen den beiden Champions-League-Duellen gegen Atletico Madrid einen immens wichtigen Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach gefeiert. Trotz gut 40-minütiger Unterzahl brachte der BVB am Niederrhein ein 2:1 (2:1) über die Zeit. Die Noten zur Leistung der Dortmunder.
Borussia Dortmund gewinnt in Unterzahl in Gladbach: Die BVB-Noten
Borussia Dortmund hat zwischen den beiden Champions-League-Duellen gegen Atletico Madrid einen immens wichtigen Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach gefeiert. Trotz gut 40-minütiger Unterzahl brachte der BVB am Niederrhein ein 2:1 (2:1) über die Zeit. Die Noten zur Leistung der Dortmunder.
© pepphoto
<strong>Gregor Kobel</strong><br>Der Schweizer hat zunächst wenig zu tun, beim Gladbacher Kopfballtor durch Wöber ist er völlig machtlos. Ansonsten lange ein ruhiger Nachmittag, in der hitzigen Schlussphase immer aufmerksam. Rettet ganz stark gegen Cvancara in der Nachspielzeit.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Gregor Kobel
Der Schweizer hat zunächst wenig zu tun, beim Gladbacher Kopfballtor durch Wöber ist er völlig machtlos. Ansonsten lange ein ruhiger Nachmittag, in der hitzigen Schlussphase immer aufmerksam. Rettet ganz stark gegen Cvancara in der Nachspielzeit. ran-Note: 3
© Kirchner-Media
<strong>Marius Wolf</strong><br>Solide - das umschreibt Wolfs Leistung wohl am besten. Bekommt mit zunehmender Spieldauer über seine rechte Seite defensiv immer mehr zu tun. Leistet sich allerdings kaum grobe Fehler. Offensiv hin und wieder gefragt, scheitert kurz vor Schluss an Omlin.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Marius Wolf
Solide - das umschreibt Wolfs Leistung wohl am besten. Bekommt mit zunehmender Spieldauer über seine rechte Seite defensiv immer mehr zu tun. Leistet sich allerdings kaum grobe Fehler. Offensiv hin und wieder gefragt, scheitert kurz vor Schluss an Omlin. ran-Note: 3
© fohlenfoto
<strong>Niklas Süle</strong><br>Darf sich anstelle von Hummels mal wieder in der Startelf beweisen. Erledigt seine Defensivaufgaben zuverlässig, ist immer da, wenn er gebraucht wird. Für eine Kampfansage, um dauerhaft von Beginn an spielen zu dürfen, war der Gegner aber nicht stark genug. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Niklas Süle
Darf sich anstelle von Hummels mal wieder in der Startelf beweisen. Erledigt seine Defensivaufgaben zuverlässig, ist immer da, wenn er gebraucht wird. Für eine Kampfansage, um dauerhaft von Beginn an spielen zu dürfen, war der Gegner aber nicht stark genug. ran-Note: 2
© RHR-Foto
<strong>Nico Schlotterbeck</strong><br>Nach seinem Horror-Auftritt von Madrid zeigt sich der Innenverteidiger rehabilitiert. Seine langen Bälle sind eine Augenweide, einer davon führt zum 1:0. Holt danach den Elfmeter zum 2:0 raus. Defensiv mit überragendem Stellungsspiel, im direkten Zweikampf ebenfalls meist souverän, rettet in der Nachspielzeit bei Pleas Nachschuss vor der Linie.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 1</strong>
Nico Schlotterbeck
Nach seinem Horror-Auftritt von Madrid zeigt sich der Innenverteidiger rehabilitiert. Seine langen Bälle sind eine Augenweide, einer davon führt zum 1:0. Holt danach den Elfmeter zum 2:0 raus. Defensiv mit überragendem Stellungsspiel, im direkten Zweikampf ebenfalls meist souverän, rettet in der Nachspielzeit bei Pleas Nachschuss vor der Linie. ran-Note: 1
© Nordphoto
<strong>Ian Maatsen</strong><br>Der Niederländer hat Glück, dass er nach einem brutalen Foul an Ngoumou (14.) weiterspielen darf und nur Gelb sieht. Hält sich danach deutlich zurück, kann dem Spiel aber deshalb auch kaum Impulse geben. Kommt nach der Halbzeitpause nicht zurück, wird durch Ryerson ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Ian Maatsen
Der Niederländer hat Glück, dass er nach einem brutalen Foul an Ngoumou (14.) weiterspielen darf und nur Gelb sieht. Hält sich danach deutlich zurück, kann dem Spiel aber deshalb auch kaum Impulse geben. Kommt nach der Halbzeitpause nicht zurück, wird durch Ryerson ersetzt. ran-Note: 4
© Eibner
<strong>Salih Özcan</strong><br>Als alleiniger Sechser vor der Abwehr mit einer ausbaufähigen Leistung. Leistet sich einige schwerwiegende Ballverluste, die auf dieser Position nicht passieren dürfen. Sammelt wenig Argumente, um Emre Can dauerhat zu verdrängen. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Salih Özcan
Als alleiniger Sechser vor der Abwehr mit einer ausbaufähigen Leistung. Leistet sich einige schwerwiegende Ballverluste, die auf dieser Position nicht passieren dürfen. Sammelt wenig Argumente, um Emre Can dauerhat zu verdrängen. ran-Note: 4
© RHR-Foto
<strong>Marcel Sabitzer</strong><br>In der Offensive hat er seine größten Stärken, was in diesem Spiel auch sichtbar wird. Bei Schlotterbecks langem Ball mit einem tollen Laufweg und anschließend einem humorlos trockenen Abschluss. Den Elfmeter zum 2:0 verwandelt er sicher. Es ist sein erster Bundesliga-Doppelpack seit Oktober 2018. Dürfte so auch am Dienstag gegen Atletico unverzichtbar sein. <strong><em>ran</em>-Note: 1</strong>
Marcel Sabitzer
In der Offensive hat er seine größten Stärken, was in diesem Spiel auch sichtbar wird. Bei Schlotterbecks langem Ball mit einem tollen Laufweg und anschließend einem humorlos trockenen Abschluss. Den Elfmeter zum 2:0 verwandelt er sicher. Es ist sein erster Bundesliga-Doppelpack seit Oktober 2018. Dürfte so auch am Dienstag gegen Atletico unverzichtbar sein. ran-Note: 1
© Jan Huebner
<strong>Karim Adeyemi</strong><br>Völlig gebrauchter Nachmittag für den Offensivspieler. Spielerisch ohne jeden Einfluss, geht auf seiner rechten Seite völlig unter. Holt sich kurz vor der Halbzeitpause eine unnötige Gelbe ab und fliegt nach einem weiteren vermeidbaren Foul nach 55 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 6</strong>
Karim Adeyemi
Völlig gebrauchter Nachmittag für den Offensivspieler. Spielerisch ohne jeden Einfluss, geht auf seiner rechten Seite völlig unter. Holt sich kurz vor der Halbzeitpause eine unnötige Gelbe ab und fliegt nach einem weiteren vermeidbaren Foul nach 55 Minuten vom Platz. ran-Note: 6
© 2024 Getty Images
<strong>Julian Brandt</strong><br>Der Offensivspieler lenkt das Spiel des BVB in der ersten Halbzeit überlegt, ist in viele gefährliche Situationen eingebunden und macht generell viel richtig. Verliert Wöber beim Gladbacher Anschlusstreffer aber aus den Augen. Geht im zweiten Durchgang nach dem Platzverweis für Adeyemi aber - wie das gesamte Team - etwas unter. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Julian Brandt
Der Offensivspieler lenkt das Spiel des BVB in der ersten Halbzeit überlegt, ist in viele gefährliche Situationen eingebunden und macht generell viel richtig. Verliert Wöber beim Gladbacher Anschlusstreffer aber aus den Augen. Geht im zweiten Durchgang nach dem Platzverweis für Adeyemi aber - wie das gesamte Team - etwas unter. ran-Note: 2
© 2024 Getty Images
<strong>Jamie Bynoe-Gittens</strong><br>Versucht sich immer wieder im Dribbling und setzt häufig seine Geschwindigkeit ein. Allerdings ist er dabei meist zu verspielt und lässt die notwendige Klarheit vermissen. Dennoch ein wichtiger Faktor im Dortmunder Offensivspiel. Geht nach zehn Minuten in Halbzeit zwei für Malen vom Feld. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Jamie Bynoe-Gittens
Versucht sich immer wieder im Dribbling und setzt häufig seine Geschwindigkeit ein. Allerdings ist er dabei meist zu verspielt und lässt die notwendige Klarheit vermissen. Dennoch ein wichtiger Faktor im Dortmunder Offensivspiel. Geht nach zehn Minuten in Halbzeit zwei für Malen vom Feld. ran-Note: 3
© RHR-Foto
<strong>Sebastien Haller</strong><br>Bitterer Kurzeinsatz für den Ivorer. Steht zum ersten Mal seit September in der Startelf, verletzt sich nach einem Tackling von Gladbachs Elvedi aber bereits nach einer Minute und muss wenige Minuten später endgültig runter. Moukoko kommt für ihn ins Spiel. <strong><em>ran</em>-Note: Ohne Bewertung</strong>
Sebastien Haller
Bitterer Kurzeinsatz für den Ivorer. Steht zum ersten Mal seit September in der Startelf, verletzt sich nach einem Tackling von Gladbachs Elvedi aber bereits nach einer Minute und muss wenige Minuten später endgültig runter. Moukoko kommt für ihn ins Spiel. ran-Note: Ohne Bewertung
© Eibner
<strong>Youssoufa Moukoko</strong><br>Darf schon nach zehn Minuten für den verletzten Haller ran, bleibt über die meiste Zeit des Spiels aber unsichtbar. Wirkt wie ein Fremdkörper und ist kaum in die Angriffe eingebunden. Bitter: Muss rund 20 Minuten vor dem Ende wieder raus, weil Terzic mit Hummels die Führung über die Zeit bringen will. <strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
Youssoufa Moukoko
Darf schon nach zehn Minuten für den verletzten Haller ran, bleibt über die meiste Zeit des Spiels aber unsichtbar. Wirkt wie ein Fremdkörper und ist kaum in die Angriffe eingebunden. Bitter: Muss rund 20 Minuten vor dem Ende wieder raus, weil Terzic mit Hummels die Führung über die Zeit bringen will. ran-Note: 5
© RHR-Foto
<strong>Julian Ryerson</strong><br>Ersetzt den gelb-rot-gefährdeten Maatsen im zweiten Durchgang. Wie gewohnt defensiv meist zuverlässig, ist offensiv gerade in Unterzahl aber kaum gefragt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Julian Ryerson
Ersetzt den gelb-rot-gefährdeten Maatsen im zweiten Durchgang. Wie gewohnt defensiv meist zuverlässig, ist offensiv gerade in Unterzahl aber kaum gefragt. ran-Note: 3
© foto2press
<strong>Donyell Malen</strong><br>Nach seiner kurzzeitigen Pause kehrt der Niederländer zurück, agiert in seiner knappen halben Stunde Einsatzzeit aber unglücklich. Wenig erinnerte an seine starken Leistungen vor seiner Zwangspause. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Donyell Malen
Nach seiner kurzzeitigen Pause kehrt der Niederländer zurück, agiert in seiner knappen halben Stunde Einsatzzeit aber unglücklich. Wenig erinnerte an seine starken Leistungen vor seiner Zwangspause. ran-Note: 4
© RHR-Foto
<strong>Felix Nmecha</strong><br>Kommt für die finalen gut 20 Minuten für Brandt ins Spiel. Seine einzige auffällige Szene: eine Gelbe Karte nach Foul an Reitz. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Felix Nmecha
Kommt für die finalen gut 20 Minuten für Brandt ins Spiel. Seine einzige auffällige Szene: eine Gelbe Karte nach Foul an Reitz. ran-Note: 4
© 2024 Getty Images
<strong>Mats Hummels</strong><br>Kommt gemeinsam mit Nmecha für Moukoko aufs Feld und hilft dabei, den Sieg über die Zeit zu bringen. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Mats Hummels
Kommt gemeinsam mit Nmecha für Moukoko aufs Feld und hilft dabei, den Sieg über die Zeit zu bringen. ran-Note: 3
© RHR-Foto
<strong>Borussia Dortmund gewinnt in Unterzahl in Gladbach: Die BVB-Noten<br></strong>Borussia Dortmund hat zwischen den beiden Champions-League-Duellen gegen Atletico Madrid einen immens wichtigen Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach gefeiert. Trotz gut 40-minütiger Unterzahl brachte der BVB am Niederrhein ein 2:1 (2:1) über die Zeit. Die Noten zur Leistung der Dortmunder.
<strong>Gregor Kobel</strong><br>Der Schweizer hat zunächst wenig zu tun, beim Gladbacher Kopfballtor durch Wöber ist er völlig machtlos. Ansonsten lange ein ruhiger Nachmittag, in der hitzigen Schlussphase immer aufmerksam. Rettet ganz stark gegen Cvancara in der Nachspielzeit.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Marius Wolf</strong><br>Solide - das umschreibt Wolfs Leistung wohl am besten. Bekommt mit zunehmender Spieldauer über seine rechte Seite defensiv immer mehr zu tun. Leistet sich allerdings kaum grobe Fehler. Offensiv hin und wieder gefragt, scheitert kurz vor Schluss an Omlin.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Niklas Süle</strong><br>Darf sich anstelle von Hummels mal wieder in der Startelf beweisen. Erledigt seine Defensivaufgaben zuverlässig, ist immer da, wenn er gebraucht wird. Für eine Kampfansage, um dauerhaft von Beginn an spielen zu dürfen, war der Gegner aber nicht stark genug. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Nico Schlotterbeck</strong><br>Nach seinem Horror-Auftritt von Madrid zeigt sich der Innenverteidiger rehabilitiert. Seine langen Bälle sind eine Augenweide, einer davon führt zum 1:0. Holt danach den Elfmeter zum 2:0 raus. Defensiv mit überragendem Stellungsspiel, im direkten Zweikampf ebenfalls meist souverän, rettet in der Nachspielzeit bei Pleas Nachschuss vor der Linie.&nbsp;<strong><em>ran</em>-Note: 1</strong>
<strong>Ian Maatsen</strong><br>Der Niederländer hat Glück, dass er nach einem brutalen Foul an Ngoumou (14.) weiterspielen darf und nur Gelb sieht. Hält sich danach deutlich zurück, kann dem Spiel aber deshalb auch kaum Impulse geben. Kommt nach der Halbzeitpause nicht zurück, wird durch Ryerson ersetzt. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Salih Özcan</strong><br>Als alleiniger Sechser vor der Abwehr mit einer ausbaufähigen Leistung. Leistet sich einige schwerwiegende Ballverluste, die auf dieser Position nicht passieren dürfen. Sammelt wenig Argumente, um Emre Can dauerhat zu verdrängen. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Marcel Sabitzer</strong><br>In der Offensive hat er seine größten Stärken, was in diesem Spiel auch sichtbar wird. Bei Schlotterbecks langem Ball mit einem tollen Laufweg und anschließend einem humorlos trockenen Abschluss. Den Elfmeter zum 2:0 verwandelt er sicher. Es ist sein erster Bundesliga-Doppelpack seit Oktober 2018. Dürfte so auch am Dienstag gegen Atletico unverzichtbar sein. <strong><em>ran</em>-Note: 1</strong>
<strong>Karim Adeyemi</strong><br>Völlig gebrauchter Nachmittag für den Offensivspieler. Spielerisch ohne jeden Einfluss, geht auf seiner rechten Seite völlig unter. Holt sich kurz vor der Halbzeitpause eine unnötige Gelbe ab und fliegt nach einem weiteren vermeidbaren Foul nach 55 Minuten vom Platz. <strong><em>ran</em>-Note: 6</strong>
<strong>Julian Brandt</strong><br>Der Offensivspieler lenkt das Spiel des BVB in der ersten Halbzeit überlegt, ist in viele gefährliche Situationen eingebunden und macht generell viel richtig. Verliert Wöber beim Gladbacher Anschlusstreffer aber aus den Augen. Geht im zweiten Durchgang nach dem Platzverweis für Adeyemi aber - wie das gesamte Team - etwas unter. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Jamie Bynoe-Gittens</strong><br>Versucht sich immer wieder im Dribbling und setzt häufig seine Geschwindigkeit ein. Allerdings ist er dabei meist zu verspielt und lässt die notwendige Klarheit vermissen. Dennoch ein wichtiger Faktor im Dortmunder Offensivspiel. Geht nach zehn Minuten in Halbzeit zwei für Malen vom Feld. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Sebastien Haller</strong><br>Bitterer Kurzeinsatz für den Ivorer. Steht zum ersten Mal seit September in der Startelf, verletzt sich nach einem Tackling von Gladbachs Elvedi aber bereits nach einer Minute und muss wenige Minuten später endgültig runter. Moukoko kommt für ihn ins Spiel. <strong><em>ran</em>-Note: Ohne Bewertung</strong>
<strong>Youssoufa Moukoko</strong><br>Darf schon nach zehn Minuten für den verletzten Haller ran, bleibt über die meiste Zeit des Spiels aber unsichtbar. Wirkt wie ein Fremdkörper und ist kaum in die Angriffe eingebunden. Bitter: Muss rund 20 Minuten vor dem Ende wieder raus, weil Terzic mit Hummels die Führung über die Zeit bringen will. <strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
<strong>Julian Ryerson</strong><br>Ersetzt den gelb-rot-gefährdeten Maatsen im zweiten Durchgang. Wie gewohnt defensiv meist zuverlässig, ist offensiv gerade in Unterzahl aber kaum gefragt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Donyell Malen</strong><br>Nach seiner kurzzeitigen Pause kehrt der Niederländer zurück, agiert in seiner knappen halben Stunde Einsatzzeit aber unglücklich. Wenig erinnerte an seine starken Leistungen vor seiner Zwangspause. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Felix Nmecha</strong><br>Kommt für die finalen gut 20 Minuten für Brandt ins Spiel. Seine einzige auffällige Szene: eine Gelbe Karte nach Foul an Reitz. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Mats Hummels</strong><br>Kommt gemeinsam mit Nmecha für Moukoko aufs Feld und hilft dabei, den Sieg über die Zeit zu bringen. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Alles zur Bundesliga auf ran.de
Freisteller, Alphonso Davies (FC Bayern Muenchen, 19) GER, FC Bayern Muenchen (FCB) vs. VFL Wolfsburg, Fussball, Bundesliga, 33. Spieltag, Spielzeit 2023 2024, 12.05.2024, DFB DFL regulations prohi...Update

FC Bayern: Kehrtwende bei Davies?

  • Galerie
  • 17.05.2024
  • 23:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group