• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
EUROPAMEISTERSCHAFT in Deutschland

EM 2024: Person auf Stadion-Dach sorgt bei DFB-Achtelfinale in Dortmund für Wirbel - Kletterte wohl für "gute Fotos" in die Höhe

Anzeige

Bei dem EM-Achtelfinale zwischen Deutschland und Dänemark (2:0) sorgte eine Person auf dem Dach des Stadions für Wirbel. Es kam zu einem Polizeieinsatz. Nun werden mehr Details bekannt.

Eine Person auf dem Dach des Stadions in Dortmund hat bei dem EM-Achtelfinale zwischen Deutschland und Dänemark (2:0) die Polizei auf den Plan gerufen. Auch etwa eine Stunde nach Spielende dauerte der Einsatz noch an, zuvor verzögerte sich mutmaßlich auch der Anpfiff der zweiten Hälfte deswegen.

"Eine Person gelangte um 22:27 Uhr während des Spiels auf das Dach des Stadions", sagte Polizeisprecher Peter Bandermann: "Einsatzkräfte der Polizei näherten sich, um die Person anzusprechen und einen sicheren Rückweg vom Dach zu gewährleisten. Dafür leuchtete ein Hubschrauber der Polizei das Stadiondach aus. Zu Motiv und Identität des Mannes können aktuell noch keine Angaben gemacht werden."

Erst weit nach Mitternacht gab das ZDF zum Ende seiner Übertragung bekannt, dass die Person mittlerweile festgenommen wurde. Um 2:57 Uhr veröffentlichte die Polizei noch eine Pressemitteilung mit weiteren Infos.

Bei dem Mann handelt es sich laut Angaben der Behörden um einen 21-Jährigen aus Osnabrück. Aktuell gebe es " keine Erkenntnisse darüber, dass der Mann mit seinem Verhalten die Stadiongäste gefährden wollte". Auf einem Video auf "X" ist zu erkennen, dass er vermummt war und einen Rucksack bei sich trug.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Spielplan der EM 2024

  • Alle News zur EM 2024

  • Erkenntnisse zum DFB-Team: Nagelsmanns Plan geht voll auf

EM 2024: Mann auf Dortmund Stadiondach wollte wohl "gute Fotos" machen

Am Sonntagmittag wurden dann weitere Details von der Polizei geteilt. Der Mann habe laut eigenen Angaben lediglich "gute Fotos" machen wollen, im Rucksack trug er dafür eine Kameraausstattung mit sich. Eine Gefahr für andere Menschen bestand demnach nie, eine politische Motivation werde derzeit ausgeschlossen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Laut den Behörden habe er bereits im April 2022 in Herne und im Mai 2024 in Ulm auf markante Gebäude klettern und Bilder aufnehmen wollen. Für beide Vorfälle laufen Verfahren, das gelte nun auch für die Aktion in Dortmund.

Mittlerweile sei er wieder auf freiem Fuß, Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch laufen. Zudem sind Nachbereitungen der Dortmunder Polizei und der UEFA geplant.

EM 2024: News, Galerien und Videos
Clips Früh 24.07.24

Ederson-Verbleib? Guardiola lässt aufhorchen

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group