• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
EM 2024 in Deutschland

EM 2024: UEFA ermittelt gegen Jude Bellingham - wohl keine Sperre

Anzeige

Jude Bellingham droht nach seinem Torjubel im EM-Achtelfinale mit der englischen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Slowakei (2:1 n.V.) Ärger mit der UEFA. Eine Sperre steht aber wohl nicht zur Debatte.

Die englische Nationalmannschaft und Jude Bellingham kommen wohl wieder mal mit dem Schrecken davon. Laut Informationen von “ESPN“ droht dem Mittelfeldspieler nach seinem “Skandal“-Jubel gegen die Slowakei keine Sperre.

Selbst für den Fall, dass die UEFA ihn für schuldig befinden sollte, sei eine Geldstrafe das wahrscheinlichste Ergebnis. Dafür spricht auch, dass Cristiano Ronaldo und Diego Simeone im Jahr 2019 nach ähnlichen Gesten ebenfalls mit 20.000-Euro-Strafen belegt wurden. Damit könnte der bei Real fürstlich bezahlte Bellingham selbstredend sehr gut leben. 

Damit wird die englische Lebensversicherung im Viertelfinale gegen die Schweiz mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auf dem Platz stehen.

Die Europäische Fußball-Union hatte am Montag Ermittlungen ihrer Ethik- und Disziplinarkommission wegen eines "möglichen Verstoßes gegen die Grundregeln des guten Benehmens" angekündigt.

Dabei geht es offenbar um eine obszöne Geste des Champions-League-Siegers von Real Madrid nach seinem Ausgleichstreffer kurz vor Ende der regulären Spielzeit vor der slowakischen Bank.

Bellingham hatte schon zuvor auf "X" mitgeteilt, dass es sich dabei um einen Scherz mit Freunden auf der Tribüne gehandelt habe.

"Nichts als Respekt dafür, wie das slowakische Team heute gespielt hat", schrieb der 21-Jährige.

Zuvor hatte er bereits mit seinem Jubelschrei nach dem spektakulären Fallrückzieher für Aufsehen gesorgt. "Wer sonst?", schrie er und wollte sich damit gegen die Kritik der vergangenen Tage wehren.

Anzeige
Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Für England zu spielen, ist ein schönes Gefühl, aber der Druck ist groß, und die Leute reden eine Menge Müll", sagte der Jungstar in der Pressekonferenz nach dem Spiel und fügte süffisant an: "Es ist schön, dass man ihnen ein bisschen was zurückgeben kann."

Fußball-Videos
19.07.

Nach EM-Stress: So urlauben die DFB-Stars

  • Video
  • 01:44 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group