• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Nationalmannschaft

EM 2024: Julian Nagelsmann reagiert empört auf "rassistische" ARD-Umfrage

  • Aktualisiert: 02.06.2024
  • 16:19 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Angesprochen auf eine Umfrage der ARD, wonach sich ein Teil der Deutschen mehr weiße Spieler im DFB-Team wünschen würde, reagiert Bundestrainer Julian Nagelsmann empört. 

Es war das Aufregerthema. Eine repräsentative Umfrage der "ARD" hatte ergeben, dass sich 21 Prozent der Deutschen mehr weiße Spieler im Dress der Fußball-Nationalmannschaft wünschen würden. Zudem gaben 17 Prozent an, dass sie es schade fänden, dass DFB-Kapitän Ilkay Gündogan türkische Wurzeln habe.

Nach Bayern-Star Joshua Kimmich, der bereits am Samstag deutlich mit allen Rassisten abgerechnet hatte, hat sich nun auch der Bundestrainer geäußert und klare Worte gefunden.

"Ich sehe es absolut identisch, dass ich alleine die Fragestellung wahnsinnig finde. Ich war schockiert, dass solche Fragen gestellt werden und dass es auch Menschen gibt, die darauf antworten. Ich sehe es genauso, dass es absolut rassistisch ist", erklärte Nagelsmann.

Und weiter: "Es gibt so viele Menschen auf der Welt, die flüchten müssen und ein sicheres Land suchen. Uns in Deutschland geht es einfach sehr gut und ich finde es Wahnsinn, dass wir so etwas ausblenden. Wir fahren alle in den Urlaub, um andere Kulturen kennenzulernen. Und dann kommen andere Kulturen hier rein, und wir beschweren uns darüber. Das finde ich skurril."

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zur Europameisterschaft

  • DFB: "Major tom" wird neue deutsche Torhymne

  • Sie haben gepaukt! Die Schulabschlüsse der DFB-Stars

Laut Nagelsmann kann "eine Fußballmannschaft  ein Vorbild sein, wie man Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenbringt." So spiele das DFB-Team eine EM "für jeden im Land. Jeder der Top-Fußball spielen kann, ist eingeladen, A-Nationalspieler zu sein und für sein Land alles zu geben", so der Bundestrainer weiter.

"Ich hoffe, nie wieder etwas von solchen Scheiß-Umfragen lesen zu müssen", setzte er ein klares Statement.

Nagelsmann stellt sich vor Neuer

Stellung bezog der 36-Jährige derweil auch zu personellen Fragen. So verriet er, dass beim Test am Montagabend in Nürnberg gegen die Ukraine Waldemar Anton an der Seite von Jonathan Tah in der Innenverteidigung spielen wird. Demnach habe der der VfB-Profi "die Nase etwas vor Robin Koch".

Auf zuletzt geäußerte Kritik an Torhüter Manuel Neuer und dessen angeblich zu schwacher Performance bei den Expected Goals reagierte Nagelsmann ebenfalls: "Ich habe großes Vertrauen in ihn. Er hat immer noch diesen kindlichen Spieltrieb. Ich weiß, dass er eine gute EM spielen wird. Und ich freue mich darauf, dann nach der EM seine Statistiken zu lesen."

Mehr Fußball-News
Schottland-Fans am Marienplatz
News

Deutschland gegen Schottland: Wilde Petition gestartet

  • 22.06.2024
  • 19:14 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group