• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sperre für türkischen Nationalspieler

EM 2024: UEFA sperrt Demiral - Präsident Erdogan reagiert erbost

  • Aktualisiert: 05.07.2024
  • 16:15 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Die UEFA sperrt Merih Demiral für zwei Spiele. Der türkische Nationalspieler hatte nach seinem Tor gegen Österreich den umstrittenen Wolfsgruß der rechtsextremen "Grauen Wölfe" gezeigt.

Beim 2:1-Sieg der türkischen Nationalmannschaft gegen Österreich sorgte Merih Demiral für einen Eklat. Der Innenverteidiger zeigte nach einem seiner beiden Tore den Wolfsgruß, was ihn nun teuer zu stehen kommt.

Die UEFA sperrte den türkischen Innenverteidiger für zwei Spiele. Der 26-Jährige verpasst somit das Viertelfinale der Türkei gegen die Niederlande am Samstag und wäre auch in einem möglichen Halbfinale nicht dabei.

Dies bestätigte die UEFA in einem offiziellen Statement: "Die Berufungskommission hat entschieden, den Spieler Merih Demiral vom Türkischen Fußballverband für insgesamt zwei repräsentive UEFA-Matches , für die er ansonsten spielberechtigt wäre, zu sperren, weil er die allgemeinen Verhaltensgrundsätze nicht beachtet, gegen die Grundregeln des anständigen Verhaltens verstoßen, Sportveranstaltungen für unsportliche Äußerungen genutzt und den Fußballsport in Verruf gebracht hat."

Die türkische Regierung brachte kurz darauf zum Ausdruck, was sie davon hält. "Wir verurteilen die unfaire und voreingenommene Entscheidung der UEFA, für die es keine rechtliche Grundlage gibt und die wir für rein politisch halten", so Sportminister Osman Askin Bak via "X" und kündigte zudem an, mit "juristischen Mitteln gegen diese Doppelmoral" vorgehen zu wollen.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • "Wolfsgruß" von Demiral: Fragen und Antworten

  • EM 2024: News und Infos

Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich derweil ebenfalls dazu geäußert und die Geschehnisse laut der Nachrichtenagentur "Anadolu" heruntergespielt: "Sagt jemand etwas darüber, dass die Deutschen den Adler auf ihren Trikots haben? Sagt jemand, die Franzosen haben einen Hahn auf dem Trikot, warum führen sie sich wie Hähne auf?" Demiral habe lediglich seine "Begeisterung" zum Ausdruck gebracht.

Wolfsgruß bekannt als Symbol der Ülkücü-Bewegung

Der Innenverteidiger hatte beide Arme nach oben gehalten und seinen Ring- und Mittelfinger gegen seinen Daumen gedrückt.

Diese Geste ist als Wolfsgruß bekannt und ist ein Symbol der rechtsextremistischen Ülkücü-Bewegung in Deutschland, auch bekannt unter dem Namen "Graue Wölfe". Diese wird vom Verfassungsschutz beobachtet und als ultranationalistisch, rassistisch und gewalttätig eingestuft.

Da politische Botschaften bei der EM verboten sind, hat die UEFA nun hart durchgegriffen. Auch Albaniens Arlind Daku war bereits für zwei Spiele gesperrt worden, nachdem er mit Fans nationalistische Gesänge angestimmt hatte.

Mehr News und Videos
05.07.2024, xsltx, Fussball EM 2024 1 4 Finale, Deutschland - Spanien emspor, v.l. Jamal Musiala (Deutsche Nationalmannschaft) schießt aufs spanische Tor, wo Marc Cucurella (Nationalmannschaft Span...
News

Petition zum DFB-Spiel: Ist ein Wiederholungsspiel möglich?

  • 21.07.2024
  • 00:54 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group