• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball Fußball EM

Aus der Ferne: Scholz drückt DFB-Team die Daumen

Article Image Media
© AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
Anzeige

Bundeskanzler Olaf Scholz hat der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem EM-Auftakt seine Unterstützung ausgesprochen.

"Der Bundeskanzler drückt der Mannschaft und Bundestrainer Julian Nagelsmann für das Auftaktspiel heute Abend gegen Schottland fest die Daumen und hofft auf ein spannendes Spiel mit einem aus deutscher Sicht erfolgreichen Ausgang - und damit auf einen guten Turnierauftakt", sagte der stellvertretende Regierungssprecher Wolfgang Büchner am Freitag in Berlin.

Scholz selbst wird am Freitag (ab 21 Uhr im Liveticker) beim ersten Gruppenspiel der Deutschen in München nicht anwesend sein, er weilt beim G7-Gipfel in Italien. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die Partie jedoch im Stadion verfolgen. Wie Büchner mitteilte, werde der Kanzler das zweite Spiel am kommenden Mittwoch gegen Ungarn in Stuttgart sowie das Gruppenfinale am Sonntag darauf gegen die Schweiz in Frankfurt am Main besuchen.

Darüber hinaus blicke Scholz der EM mit Freude entgegen. "Der Bundeskanzler freut sich auf ein buntes Fahnenmeer. Aus seiner Sicht gilt: Je bunter, desto besser. Neben Schwarz-Rot-Gold freut er sich auch über viele andere Farben und Flaggen der Turniermannschaften", so Büchner. Deutschland heiße "Europa und alle Fußballfans herzlich willkommen und hofft mit einem Heimspiel für Europa auf ein Fest des Zusammenhalts", so der Sprecher weiter.

Weitere News, Galerien und Videos
23.07.

Xavi Simons: Kreativer Geist! Das ist Bayerns Wunschspieler

  • Video
  • 02:00 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group