• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Termin muss verschoben werden

Conor McGregor: UFC-Comeback-Kampf geplatzt

  • Veröffentlicht: 14.06.2024
  • 11:55 Uhr
  • ran.de
Der Comeback-Kampf von McGregor ist vorerst geplatzt
Der Comeback-Kampf von McGregor ist vorerst geplatzt© IMAGO/Everett Collection
Anzeige

Schlechte Nachrichten für alle Kampfsport-Fans. Der sehnlich erwartete Comeback-Kampf von Conor McGregor findet nicht statt.

Schlechte Nachrichten für alle Fans von Conor McGregor. Bereits seit drei Jahren wartet die Kampfsport-Welt auf ein Comeback des Iren. Nun hat UFC-Präsident Dana White verkündet, dass der anvisierte Comeback-Kampf geplatzt ist.

Ursprünglich hätte der 35-Jährige am 29. Juni in Las Vegas gegen Michael Chandler antreten sollen. Laut White muss der Kampf aber aufgrund einer Verletzung verschoben werden – einen neuen Termin gibt es noch nicht.

Gänzlich überraschend kommt die Meldung dabei nicht. So gab es bereits vor zwei Wochen Gerüchten, dass McGregor nicht wird kämpfen können. Die UFC hatte damals eine Pressekonferenz in Dublin kurzfristig absagen müssen.

Dazu kommt: Der Sportler postete zuletzt immer wieder Videos aus teuren Clubs auf der ganzen Welt. Nach einer intensiven Kampf-Vorbereitung sah dies nicht aus.

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Infos zum Kampfsport

  • Kampf verschoben! Neuer Termin für Tyson vs. Paul steht

  • Boxen: Früherer Maske-Trainer Wolke verstorben

Der bislang letzte Kampf von McGregor ist inzwischen drei Jahre her. Der ehemalige Doppel-Champion der größten MMA-Liga brach sich seinerzeit gegen Dustin Poirier das untere Schienbein und musste bereits nach einer Runde aufgeben.

McGregor sorgt immer wieder für Skandale

Später musste ein geplanter Fight gegen Chandler immer wieder verschoben werden, weil sich McGregor laut Experten mit Doping-Mitteln aufgepumpt hatte. Einen entsprechenden Test hätte er nicht bestanden.

Die UFC versuchte ihm diesbezüglich sogar die Doping-Hürden zu erleichtern, wechselte von der US-Anti-Doping-Agentur zu einem anderen Partner. Ohne Erfolg.

Zusätzlich gab es immer wieder private Skandale. So postete er mehrfach Videos im Rausch, die gelöscht werden mussten. Vor rund einem Jahr schlug er zudem bei den NBA Finals ein Maskottchen ins Krankenhaus.

Mehr News aus der Welt des Sports
imago images 0441333715
News

Conor McGregor: Wirbel um Comeback bei UFC 303

  • 04.06.2024
  • 10:19 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group