• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Medizinische Probleme bei "Iron Mike"

Boxen: Kampf zwischen Mike Tyson und Jake Paul in den November verschoben

  • Aktualisiert: 07.06.2024
  • 16:39 Uhr
  • Chris Lugert
Anzeige

Das mit Spannung erwartete Comeback von Boxlegende Mike Tyson muss verschoben werden. Der Kampf gegen YouTuber Jake Paul steigt nun im Herbst.

von Chris Lugert

Boxlegende Mike Tyson muss sein mit Spannung erwartetes Comeback verschieben.

Wie die Veranstalter mitteilten, findet der Kampf gegen YouTuber Jake Paul erst am Freitag, den 15. November, statt. Ursprünglich sollte das Event bereits am Samstag, den 20. Juli, über die Bühne gehen. Am Austragungsort, dem AT&T Stadium des NFL-Teams Dallas Cowboys, ändert sich nichts.

Der Grund für die Verschiebung liegt in gesundheitlichen Problemen bei Tyson. So zog sich der frühere Schwergewichtsweltmeister zuletzt ein Magengeschwür zu, das ihn auf Anraten der Ärzte dazu zwang, sein Training zu unterbrechen.

Tyson erklärte, trotz der Verlegung des Termins das Training zeitnah wieder aufzunehmen. "Wir haben zwar einen neuen Termin, aber das Ergebnis wird dasselbe sein, egal wann wir kämpfen. Jake Paul wird k.o. gehen", tönte "Iron Mike".

Die Ankündigung des Kampfes zwischen Tyson und dem 30 Jahre jüngeren Paul, der überhaupt erst seit 2020 im Boxen aktiv ist, hatte im März für Schlagzeilen gesorgt. Medienpartner ist der Streaming-Gigant Netflix, der die globalen Übertragungsrechte an dem Kampf hält.

Paul kündigte das Event auf seinen Social-Media-Kanälen als "größten Kampf des 21. Jahrhunderts" an. Das gesamte Ereignis wird organisiert von "MVP" - Pauls eigener Produktionsfirma "Most Valuable Promotions".

Mehr News und Videos
Wolke (l.) feierte mit Maske (r.) seine größten Erfolge
News

Boxen: Früherer Maske-Trainer Wolke verstorben

  • 03.06.2024
  • 11:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group