Cam Rising spielt als Quarterback für Utah. - Bildquelle: Screenshot TwitterCam Rising spielt als Quarterback für Utah. © Screenshot Twitter

München - Einen solchen Hit sieht man nicht alle Tage.

Im Pac-12 Championship Game zwischen Utah und USC musste Utah-Quarterback Cameron Rising so richtig einstecken. Gegen Ende des dritten Viertels setzte der Spielmacher bei einem dritten Versuch in Ermangelung vernünftiger Anspielstationen selbst zu einem Lauf an.

Dabei kam ihm USC-Linebacker Ralen Goforth in die Quere – und wie! Beide Spieler kollidierten, der Helm des Signal Callers flog in hohem Bogen weg. Ausgemacht schien ihm der Zusammenstoß aber nichts zu haben, sprang Rising doch sofort wieder auf und zeigte sich einsatzbereit.

Aufgrund der College-Regeln, die besagen, dass ein Spieler, der seinen Helm verliert, beim nächsten Play aussetzen muss, musste er sich aber doch an die Seitenlinie begeben.

Am Ende gewinnt Utah

Der Spielzug wurde im Anschluss überprüft und als sauberer Hit gewertet. Übrigens: Utah gewann die Partie mit 47:24.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien