• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

NFL: Die Gründer der 32 Teams und ihre Geschichten

<strong>Die Gründer der 32 NFL-Klubs</strong><br>
                Lange Historien, verzwickte Kontroversen, sportlicher Ehrgeiz: Die Gründer-Geschichten der 32 NFL-Teams sind so lang wie vielfältig. ran zeigt sie kurz und knapp.
Die Gründer der 32 NFL-Klubs
Lange Historien, verzwickte Kontroversen, sportlicher Ehrgeiz: Die Gründer-Geschichten der 32 NFL-Teams sind so lang wie vielfältig. ran zeigt sie kurz und knapp.
© Getty Images
<strong>Arizona Cardinals</strong><br>
                Der Streicher und Klempner Chris O'Brien gründete die Arizona Cardinals im Jahr 1898. Damit gelten die Cardinals als ältestes noch aktives Team im American Football. Doch erst seit 1994 und nach zahlreichen Umzügen tragen sie den Namen Arizona Cardinals. Als O'Brien die Franchise gründete, hieß sie noch "Morgan Athletic Club" und spielte in Chicago.&nbsp;
Arizona Cardinals
Der Streicher und Klempner Chris O'Brien gründete die Arizona Cardinals im Jahr 1898. Damit gelten die Cardinals als ältestes noch aktives Team im American Football. Doch erst seit 1994 und nach zahlreichen Umzügen tragen sie den Namen Arizona Cardinals. Als O'Brien die Franchise gründete, hieß sie noch "Morgan Athletic Club" und spielte in Chicago. 
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Atlanta Falcons</strong><br>
                Zur Saison 1966/67 liefen die Atlanta Falcons erstmals auf. Der Gründer, Rankin M. Smith (eine hochrangige Führungskraft einer Versicherungsfirma), zahlte 8,5 Millionen US-Dollar, um mit den Falcons an den Start gehen zu dürfen - damalige Rekordsumme.&nbsp;
Atlanta Falcons
Zur Saison 1966/67 liefen die Atlanta Falcons erstmals auf. Der Gründer, Rankin M. Smith (eine hochrangige Führungskraft einer Versicherungsfirma), zahlte 8,5 Millionen US-Dollar, um mit den Falcons an den Start gehen zu dürfen - damalige Rekordsumme. 
© IMAGO/ZUMA Wire
<strong>Baltimore Ravens</strong><br>
                Kompliziert wird es bei den Baltimore Ravens. Der damalige Besitzer der Cleveland Browns, Art Modell, wollte aus finanziellen Gründen die Franchise nach Baltimore umziehen lassen. Die Liga untersagte dies allerdings, stattdessen sollte Modell ein neues Team in Baltimore gründen, die Historie der Browns bleibe in Cleveland. So nahmen dann also die Baltimore Ravens zur Saison 1996/97 den Spielbetrieb mit Modell als Gründer auf.&nbsp;
Baltimore Ravens
Kompliziert wird es bei den Baltimore Ravens. Der damalige Besitzer der Cleveland Browns, Art Modell, wollte aus finanziellen Gründen die Franchise nach Baltimore umziehen lassen. Die Liga untersagte dies allerdings, stattdessen sollte Modell ein neues Team in Baltimore gründen, die Historie der Browns bleibe in Cleveland. So nahmen dann also die Baltimore Ravens zur Saison 1996/97 den Spielbetrieb mit Modell als Gründer auf. 
© 2021 Getty Images
<strong>Buffalo Bills</strong><br>
                Ralph Wilson gründete die Buffalo Bills 1960, mit denen er zuerst in der AFL (zur Saison 1970 schloss sich die Liga der NFL an) antrat. 54 Jahre blieb Wilson in Besitz der Bills, ehe er im hohen Alter von 95 Jahren verstarb.&nbsp;
Buffalo Bills
Ralph Wilson gründete die Buffalo Bills 1960, mit denen er zuerst in der AFL (zur Saison 1970 schloss sich die Liga der NFL an) antrat. 54 Jahre blieb Wilson in Besitz der Bills, ehe er im hohen Alter von 95 Jahren verstarb. 
© 2021 Getty Images
<strong>Carolina Panthers</strong><br>
                Als eines der jüngsten Teams stießen die Carolina Panthers zur Saison 1995/96 zum Spielbetrieb dazu. Gegründet wurde das Team aus Charlotte von Jerry Richardson, der übrigens 1958 in der 13. Runde des NFL Drafts gewählt wurde und sein Geld als Unternehmer verdiente. Richardson leitete die Franchise als Besitzer bis zum Jahr 2018, ehe er die Panthers an David Tepper verkaufte.
Carolina Panthers
Als eines der jüngsten Teams stießen die Carolina Panthers zur Saison 1995/96 zum Spielbetrieb dazu. Gegründet wurde das Team aus Charlotte von Jerry Richardson, der übrigens 1958 in der 13. Runde des NFL Drafts gewählt wurde und sein Geld als Unternehmer verdiente. Richardson leitete die Franchise als Besitzer bis zum Jahr 2018, ehe er die Panthers an David Tepper verkaufte.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Chicago Bears</strong><br>
                Die Lebensmittelfirma A. E. Staley gründete 1919 die Decateur Staley und stellte ein Jahr später George Halas ein, der das Team leiten sollte. Zwei Jahre und einen Umzug später nannte Halas das Team in Chicago Bears um. Er selbst spielte übrigens zu der Zeit noch aktiv auf dem Rasen mit. Die Bears sind - mit den Cardinals - das einzige Team, dass zu den Gründer-Teams der NFL gehört und noch aktiv am heutigen Ligabetrieb teilnimmt.
Chicago Bears
Die Lebensmittelfirma A. E. Staley gründete 1919 die Decateur Staley und stellte ein Jahr später George Halas ein, der das Team leiten sollte. Zwei Jahre und einen Umzug später nannte Halas das Team in Chicago Bears um. Er selbst spielte übrigens zu der Zeit noch aktiv auf dem Rasen mit. Die Bears sind - mit den Cardinals - das einzige Team, dass zu den Gründer-Teams der NFL gehört und noch aktiv am heutigen Ligabetrieb teilnimmt.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Cincinnati Bengals</strong><br>
                Eine Gruppe mit dem ehemaligen Head Coach der Cleveland Browns, Paul Brown, an der Spitze bekam 1967 den Zuschlag, um in Cincinnati ein Football-Team in der AFL ins Leben zu rufen. Da in den 1940er Jahren bereits ein Team mit dem Namen Cincinnati Bengals aktiv war, entschied sich die Gründer-Gruppe dazu, diesen Teamnamen erneut aufzugreifen.&nbsp;&nbsp;
Cincinnati Bengals
Eine Gruppe mit dem ehemaligen Head Coach der Cleveland Browns, Paul Brown, an der Spitze bekam 1967 den Zuschlag, um in Cincinnati ein Football-Team in der AFL ins Leben zu rufen. Da in den 1940er Jahren bereits ein Team mit dem Namen Cincinnati Bengals aktiv war, entschied sich die Gründer-Gruppe dazu, diesen Teamnamen erneut aufzugreifen.  
© 2023 Getty Images
<strong>Cleveland Browns</strong><br>
                Zusammen mit Arthur B. McBride hatte Paul Brown bereits 1944 ein Team gegründet: die Cleveland Browns. Damals agierte Brown zudem als Head Coach.&nbsp;
Cleveland Browns
Zusammen mit Arthur B. McBride hatte Paul Brown bereits 1944 ein Team gegründet: die Cleveland Browns. Damals agierte Brown zudem als Head Coach. 
© 2022 Getty Images
<strong>Dallas Cowboys (1)</strong><br>
                In die Gründungsgeschichte der Dallas Cowboys ist ein Song involviert. Der damalige Musiker Barnee Breeskin, der mit seiner Band den Song "Hail to the Redskins" spielte, der während der Spiele der heutigen Washington Commanders lief, hatte sich mit Washington-Besitzer George Marshall zerstritten. Clint Murchison Jr. kaufte die Rechte an dem Song und drohte Marshall ein Verbot an, sollte er bei der Liga ein Veto einlegen, wenn Murchison Jr. eine neue Franchise gründen möchte.
Dallas Cowboys (1)
In die Gründungsgeschichte der Dallas Cowboys ist ein Song involviert. Der damalige Musiker Barnee Breeskin, der mit seiner Band den Song "Hail to the Redskins" spielte, der während der Spiele der heutigen Washington Commanders lief, hatte sich mit Washington-Besitzer George Marshall zerstritten. Clint Murchison Jr. kaufte die Rechte an dem Song und drohte Marshall ein Verbot an, sollte er bei der Liga ein Veto einlegen, wenn Murchison Jr. eine neue Franchise gründen möchte.
© 2022 Getty Images
<strong>Dallas Cowboys (2)</strong><br>Jahre zuvor scheiterte ein Deal zwischen den beiden, als Murchison Jr. Marshall die heutigen Commanders abkaufen wollte. Murchison Jr. verkaufte die Song-Rechte also an Marshall, der auf ein Veto verzichtete und so konnte Murchison Jr. ohne große Komplikationen die Dallas Cowboys im Jahr 1959 ins Leben rufen.
Dallas Cowboys (2)
Jahre zuvor scheiterte ein Deal zwischen den beiden, als Murchison Jr. Marshall die heutigen Commanders abkaufen wollte. Murchison Jr. verkaufte die Song-Rechte also an Marshall, der auf ein Veto verzichtete und so konnte Murchison Jr. ohne große Komplikationen die Dallas Cowboys im Jahr 1959 ins Leben rufen.
© 2023 Getty Images
<strong>Denver Broncos</strong><br>Bob Howsam gründete 1959 die Denver Broncos, die ein Jahr später ihren Spielbetrieb in der AFL aufnahmen. Allerdings verkaufte er die Broncos bereits 1961 an Gerald und Alan Phipps.
Denver Broncos
Bob Howsam gründete 1959 die Denver Broncos, die ein Jahr später ihren Spielbetrieb in der AFL aufnahmen. Allerdings verkaufte er die Broncos bereits 1961 an Gerald und Alan Phipps.
© USA TODAY Network
<strong>Detroit Lions</strong><br>Unter dem Namen Portsmouth Spartans traten die heutigen Detroit Lions erstmals 1928 in Erscheinung. Der erste bekannte Team-Besitzer ist George Richards, der die Spartans für 25.000 US-Dollar kaufte und 1934 nach Detroit lotste.
Detroit Lions
Unter dem Namen Portsmouth Spartans traten die heutigen Detroit Lions erstmals 1928 in Erscheinung. Der erste bekannte Team-Besitzer ist George Richards, der die Spartans für 25.000 US-Dollar kaufte und 1934 nach Detroit lotste.
© USA TODAY Network
<strong>Green Bay Packers</strong><br>
                Unter der Leitung von Earl Lambeau and George Calhoun wurden die Green Bay Packers 1919 gegründet. Die Packers gelten seit 1923 als gemeinnützige Organisation, haben also nicht einen Besitzer&nbsp;sondern rund 350.000.&nbsp;
Green Bay Packers
Unter der Leitung von Earl Lambeau and George Calhoun wurden die Green Bay Packers 1919 gegründet. Die Packers gelten seit 1923 als gemeinnützige Organisation, haben also nicht einen Besitzer sondern rund 350.000. 
© 2022 Getty Images
<strong>Houston Texans</strong><br>
                Das jüngste Team der NFL, die Houston Texans, wurde 1999 durch Bob McNair gegründet. 2002 nahmen die Texans den Spielbetrieb auf, gute sechs Jahre, nachdem die Houston Oilers die Stadt verließen und nach Tennessee zogen.&nbsp;
Houston Texans
Das jüngste Team der NFL, die Houston Texans, wurde 1999 durch Bob McNair gegründet. 2002 nahmen die Texans den Spielbetrieb auf, gute sechs Jahre, nachdem die Houston Oilers die Stadt verließen und nach Tennessee zogen. 
© 2020 Getty Images
<strong>Indianapolis Colts</strong><br>
                Nach mehreren gescheiterten Versuchen wagte Carroll Rosenbloom 1953 erneut den Versuch, in Baltimore ein professionelles Football-Team zu etablieren. Die Baltimore Colts gingen zur Saison 1953/54 an den Start. Der spätere Besitzer, Robert Irsay, sorgte dann 1984 für den Umzug nach Indianapolis.
Indianapolis Colts
Nach mehreren gescheiterten Versuchen wagte Carroll Rosenbloom 1953 erneut den Versuch, in Baltimore ein professionelles Football-Team zu etablieren. Die Baltimore Colts gingen zur Saison 1953/54 an den Start. Der spätere Besitzer, Robert Irsay, sorgte dann 1984 für den Umzug nach Indianapolis.
© 2021 Getty Images
<strong>Jacksonville Jaguars</strong><br>Als eines der jüngsten Teams nahmen die Jacksonville Jaguars - zusammen mit den Carolina Panthers - im Jahr 1995 den Ligabetrieb auf. Gegründet wurden sie von Wayne Weaver, der seine Anteile 2011 für 760 Millionen US-Dollar an Shahid Khan verkaufte.
Jacksonville Jaguars
Als eines der jüngsten Teams nahmen die Jacksonville Jaguars - zusammen mit den Carolina Panthers - im Jahr 1995 den Ligabetrieb auf. Gegründet wurden sie von Wayne Weaver, der seine Anteile 2011 für 760 Millionen US-Dollar an Shahid Khan verkaufte.
© Icon Sportswire
<strong>Kansas City Chiefs</strong><br>
                Als Dallas Texans traten die heutigen Kansas City Chiefs 1960 in der neu gegründeten AFL an. Lamar Hunt, einer der Gründerväter der Liga, rief das Team ins Leben. Nach dem Umzug im Jahr 1963 erhielten die Chiefs ihren heutigen Namen.&nbsp;
Kansas City Chiefs
Als Dallas Texans traten die heutigen Kansas City Chiefs 1960 in der neu gegründeten AFL an. Lamar Hunt, einer der Gründerväter der Liga, rief das Team ins Leben. Nach dem Umzug im Jahr 1963 erhielten die Chiefs ihren heutigen Namen. 
© 2020 Getty Images
<strong>Las Vegas Raiders</strong><br>
                Chet Soda gilt als der Kopf hinter der Gründergruppe der Las Vegas Raiders. Damals noch in Kalifornien angesiedelt, sollten die heutigen Las Vegas Raiders ursprünglich Oakland Senors heißen, da Soda seine Mitarbeiter wohl immer mit "Senor" ansprach.&nbsp;
Las Vegas Raiders
Chet Soda gilt als der Kopf hinter der Gründergruppe der Las Vegas Raiders. Damals noch in Kalifornien angesiedelt, sollten die heutigen Las Vegas Raiders ursprünglich Oakland Senors heißen, da Soda seine Mitarbeiter wohl immer mit "Senor" ansprach. 
© 2020 Getty Images
<strong>Los Angeles Chargers</strong><br>
                Auch die Los Angeles Chargers traten zur Saison 1960 erstmals als Team in der AFL in Erscheinung. Gegründet wurde die Franchise von Barron Hilton, dessen Vater die Hilton-Hotel-Kette inne hatte. Ein Jahr später zog das Team nach San Diego, ehe es 2017 nach Los Angeles zurückkehrte.
Los Angeles Chargers
Auch die Los Angeles Chargers traten zur Saison 1960 erstmals als Team in der AFL in Erscheinung. Gegründet wurde die Franchise von Barron Hilton, dessen Vater die Hilton-Hotel-Kette inne hatte. Ein Jahr später zog das Team nach San Diego, ehe es 2017 nach Los Angeles zurückkehrte.
© 2023 Getty Images
<strong>Los Angeles Rams</strong><br>
                Als Cleveland Rams machten die heutigen Los Angeles Rams die ersten Schritte als Football-Team. Der Anwalt Homer Marshman gründete die Franchise zusammen mit dem Spielertrainer Damon Wetzel im Jahr 1936. Ein Jahr später liefen die Rams erstmals in der NFL auf.
Los Angeles Rams
Als Cleveland Rams machten die heutigen Los Angeles Rams die ersten Schritte als Football-Team. Der Anwalt Homer Marshman gründete die Franchise zusammen mit dem Spielertrainer Damon Wetzel im Jahr 1936. Ein Jahr später liefen die Rams erstmals in der NFL auf.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>Miami Dolphins</strong><br>
                1966 gründeten der Politiker und Anwalt Joe Robbie und der Schauspieler Danny Thomas die Miami Dolphins, die fortan am Spielbetrieb der AFL teilnahmen. Wenig später kaufte Robbie die Anteile von Thomas ab und wurde zum alleinigen Besitzer.&nbsp;
Miami Dolphins
1966 gründeten der Politiker und Anwalt Joe Robbie und der Schauspieler Danny Thomas die Miami Dolphins, die fortan am Spielbetrieb der AFL teilnahmen. Wenig später kaufte Robbie die Anteile von Thomas ab und wurde zum alleinigen Besitzer. 
© 2023 Getty Images
<strong>Minnesota Vikings</strong><br>
                Eigentlich sollten die Minnesota Vikings, die 1959 von einer Gruppe Investoren um Bill Boyer, H.P. Skoglund und Max Winter gegründet wurden, in der AFL antreten. Doch die NFL übte Druck aus und überzeugte die Geldgeber davon, die Vikings als 14. Team der NFL zu melden. 1961 nahmen sie dann den Spielbetrieb auf.
Minnesota Vikings
Eigentlich sollten die Minnesota Vikings, die 1959 von einer Gruppe Investoren um Bill Boyer, H.P. Skoglund und Max Winter gegründet wurden, in der AFL antreten. Doch die NFL übte Druck aus und überzeugte die Geldgeber davon, die Vikings als 14. Team der NFL zu melden. 1961 nahmen sie dann den Spielbetrieb auf.
© IMAGO/USA TODAY Network
<strong>New England Patriots</strong><br>Billy Sullivan komplettierte mit der Gründung der Boston Patriots im Jahr 1959 die acht Teams starke AFL. Im Jahr 1971, als AFL und NFL bereits zu einer Liga verschmolzen waren, nannten sich die Patriots in die New England Patriots um.
New England Patriots
Billy Sullivan komplettierte mit der Gründung der Boston Patriots im Jahr 1959 die acht Teams starke AFL. Im Jahr 1971, als AFL und NFL bereits zu einer Liga verschmolzen waren, nannten sich die Patriots in die New England Patriots um.
© USA TODAY Network
<strong>New Orleans Saints</strong><br>Mit erst 27 Jahren wurde John Mecom Jr. zum jüngsten Besitzer eines NFL-Teams. Im Jahr 1967 erwarb er die Rechte an den New Orleans Saints, die als Team in der NFL antreten sollten, für knapp 7,5 Millionen US-Dollar.
New Orleans Saints
Mit erst 27 Jahren wurde John Mecom Jr. zum jüngsten Besitzer eines NFL-Teams. Im Jahr 1967 erwarb er die Rechte an den New Orleans Saints, die als Team in der NFL antreten sollten, für knapp 7,5 Millionen US-Dollar.
© ZUMA Wire
<strong>New York Giants</strong><br>
                500 US-Dollar investierte Tim Mara im Jahr 1925, um die New York Giants ins Leben zu rufen. Damit zählt die Franchise zu den ältesten Teams der Liga.&nbsp;
New York Giants
500 US-Dollar investierte Tim Mara im Jahr 1925, um die New York Giants ins Leben zu rufen. Damit zählt die Franchise zu den ältesten Teams der Liga. 
© 2022 Getty Images
<strong>New York Jets</strong><br>Anders sieht es bei den New York Jets aus, die 1959 unter dem Namen Titans of New York als AFL-Team an den Start gingen. Harry Wismer gründete das Team, verkaufte es aber bereits zwei Jahre später an eine Investorengruppe um Leon Hess.
New York Jets
Anders sieht es bei den New York Jets aus, die 1959 unter dem Namen Titans of New York als AFL-Team an den Start gingen. Harry Wismer gründete das Team, verkaufte es aber bereits zwei Jahre später an eine Investorengruppe um Leon Hess.
© Icon Sportswire
<strong>Philadelphia Eagles</strong><br>
                Unter der Leitung von Bert Bell und Lud Wray sicherte sich im Jahr 1933 eine Investorengruppe für 2.500 US-Dollar die Rechte an einer NFL-Lizenz, aus der die Philadelphia Eagles entspringen sollten. Allerdings gehörte die Lizenz vorher dem Inhaber der Frankford Yellow Jackets, die Ende 1931 den Spielbetrieb eingestellt hatten. Die Schulden in Höhe von 11.000 US-Dollar mussten die neuen Besitzer stemmen.&nbsp;
Philadelphia Eagles
Unter der Leitung von Bert Bell und Lud Wray sicherte sich im Jahr 1933 eine Investorengruppe für 2.500 US-Dollar die Rechte an einer NFL-Lizenz, aus der die Philadelphia Eagles entspringen sollten. Allerdings gehörte die Lizenz vorher dem Inhaber der Frankford Yellow Jackets, die Ende 1931 den Spielbetrieb eingestellt hatten. Die Schulden in Höhe von 11.000 US-Dollar mussten die neuen Besitzer stemmen. 
© 2023 Getty Images
<strong>Pittsburgh Steelers</strong><br>1933 erwarb Art Rooney für 2.500 US-Dollar eine NFL-Lizenz und gründete die Pittsburgh Pirates. Drei Jahre später ging ein Wettschein im Rahmen eines Pferderennens auf, mit dessen Gewinn Rooney einen neuen Head Coach (Joe Bach) und zahlreiche Spieler unter Vertrag nehmen konnte. 1940 erhielten die Steelers ihren heutigen Namen.
Pittsburgh Steelers
1933 erwarb Art Rooney für 2.500 US-Dollar eine NFL-Lizenz und gründete die Pittsburgh Pirates. Drei Jahre später ging ein Wettschein im Rahmen eines Pferderennens auf, mit dessen Gewinn Rooney einen neuen Head Coach (Joe Bach) und zahlreiche Spieler unter Vertrag nehmen konnte. 1940 erhielten die Steelers ihren heutigen Namen.
© USA TODAY Network
<strong>San Francisco 49ers</strong><br>Als erstes professionelles Sport-Team in San Francisco gingen die 49ers im Jahr 1946 an den Start. Tony Morabito gründete das Team, das die ersten drei Jahre in der AAFC spielte, ehe sich die Liga der NFL anschloss.
San Francisco 49ers
Als erstes professionelles Sport-Team in San Francisco gingen die 49ers im Jahr 1946 an den Start. Tony Morabito gründete das Team, das die ersten drei Jahre in der AAFC spielte, ehe sich die Liga der NFL anschloss.
© UPI Photo
<strong>Seattle Seahawks </strong><br>
                Das Unternehmen "Nordstrom" sicherte sich im Jahr 1974 die Rechte an einem neuen NFL-Team - die Geburtsstunde der Seattle Seahawks. Der damalige Vertreter der Firma,&nbsp;Lloyd Nordstrom, verstarb tragischerweise an einem Herzinfarkt, noch bevor die Seahawks im Jahr 1976 ihren ersten Snap in der NFL spielten.&nbsp;
Seattle Seahawks
Das Unternehmen "Nordstrom" sicherte sich im Jahr 1974 die Rechte an einem neuen NFL-Team - die Geburtsstunde der Seattle Seahawks. Der damalige Vertreter der Firma, Lloyd Nordstrom, verstarb tragischerweise an einem Herzinfarkt, noch bevor die Seahawks im Jahr 1976 ihren ersten Snap in der NFL spielten. 
© 2022 Getty Images
<strong>Tampa Bay Buccaneers</strong><br>
                Neben den Seahawks nahmen auch die Tampa Bay Buccaneers im Jahr 1976 den Spielbetrieb auf. Hugh Culverhouse gründete das Team, nachdem mehrere Anläufe von ihm, sich als NFL-Besitzer zu etablieren, scheiterten. 1972 wollte er bereits die Rams kaufen, der damalige Besitzer, Dan Reeves, entschied sich allerdings für einen Verkauf an Robert Irsay.&nbsp;
Tampa Bay Buccaneers
Neben den Seahawks nahmen auch die Tampa Bay Buccaneers im Jahr 1976 den Spielbetrieb auf. Hugh Culverhouse gründete das Team, nachdem mehrere Anläufe von ihm, sich als NFL-Besitzer zu etablieren, scheiterten. 1972 wollte er bereits die Rams kaufen, der damalige Besitzer, Dan Reeves, entschied sich allerdings für einen Verkauf an Robert Irsay. 
© 2022 Getty Images
<strong>Tennessee Titans</strong><br>Als AFL-Mitglied gingen die Houston Oilers 1959 an den Start. Gegründet von Bud Adams zog das Team 1997 nach Tennessee und nannte sich wenig später in Titans um.
Tennessee Titans
Als AFL-Mitglied gingen die Houston Oilers 1959 an den Start. Gegründet von Bud Adams zog das Team 1997 nach Tennessee und nannte sich wenig später in Titans um.
© USA TODAY Network
<strong>Washington Commanders</strong><br>1932 rief George Preston Marshall die Washington Commanders ins Leben - damals allerdings noch unter dem Namen Boston Braves. 1936 folgte der Umzug nach Washington, weil Boston, laut Aussagen des Besitzers, "zu wenig Interesse an dem Team" zeigte. Im Juli 2023 kaufte schließlich eine Eigentümergruppe um Josh Harris das Team von Dan Snyder ab - für 6,05 Milliarden US-Dollar. Eine Rekordsumme.
Washington Commanders
1932 rief George Preston Marshall die Washington Commanders ins Leben - damals allerdings noch unter dem Namen Boston Braves. 1936 folgte der Umzug nach Washington, weil Boston, laut Aussagen des Besitzers, "zu wenig Interesse an dem Team" zeigte. Im Juli 2023 kaufte schließlich eine Eigentümergruppe um Josh Harris das Team von Dan Snyder ab - für 6,05 Milliarden US-Dollar. Eine Rekordsumme.
© USA TODAY Network
<strong>Die Gründer der 32 NFL-Klubs</strong><br>
                Lange Historien, verzwickte Kontroversen, sportlicher Ehrgeiz: Die Gründer-Geschichten der 32 NFL-Teams sind so lang wie vielfältig. ran zeigt sie kurz und knapp.
<strong>Arizona Cardinals</strong><br>
                Der Streicher und Klempner Chris O'Brien gründete die Arizona Cardinals im Jahr 1898. Damit gelten die Cardinals als ältestes noch aktives Team im American Football. Doch erst seit 1994 und nach zahlreichen Umzügen tragen sie den Namen Arizona Cardinals. Als O'Brien die Franchise gründete, hieß sie noch "Morgan Athletic Club" und spielte in Chicago.&nbsp;
<strong>Atlanta Falcons</strong><br>
                Zur Saison 1966/67 liefen die Atlanta Falcons erstmals auf. Der Gründer, Rankin M. Smith (eine hochrangige Führungskraft einer Versicherungsfirma), zahlte 8,5 Millionen US-Dollar, um mit den Falcons an den Start gehen zu dürfen - damalige Rekordsumme.&nbsp;
<strong>Baltimore Ravens</strong><br>
                Kompliziert wird es bei den Baltimore Ravens. Der damalige Besitzer der Cleveland Browns, Art Modell, wollte aus finanziellen Gründen die Franchise nach Baltimore umziehen lassen. Die Liga untersagte dies allerdings, stattdessen sollte Modell ein neues Team in Baltimore gründen, die Historie der Browns bleibe in Cleveland. So nahmen dann also die Baltimore Ravens zur Saison 1996/97 den Spielbetrieb mit Modell als Gründer auf.&nbsp;
<strong>Buffalo Bills</strong><br>
                Ralph Wilson gründete die Buffalo Bills 1960, mit denen er zuerst in der AFL (zur Saison 1970 schloss sich die Liga der NFL an) antrat. 54 Jahre blieb Wilson in Besitz der Bills, ehe er im hohen Alter von 95 Jahren verstarb.&nbsp;
<strong>Carolina Panthers</strong><br>
                Als eines der jüngsten Teams stießen die Carolina Panthers zur Saison 1995/96 zum Spielbetrieb dazu. Gegründet wurde das Team aus Charlotte von Jerry Richardson, der übrigens 1958 in der 13. Runde des NFL Drafts gewählt wurde und sein Geld als Unternehmer verdiente. Richardson leitete die Franchise als Besitzer bis zum Jahr 2018, ehe er die Panthers an David Tepper verkaufte.
<strong>Chicago Bears</strong><br>
                Die Lebensmittelfirma A. E. Staley gründete 1919 die Decateur Staley und stellte ein Jahr später George Halas ein, der das Team leiten sollte. Zwei Jahre und einen Umzug später nannte Halas das Team in Chicago Bears um. Er selbst spielte übrigens zu der Zeit noch aktiv auf dem Rasen mit. Die Bears sind - mit den Cardinals - das einzige Team, dass zu den Gründer-Teams der NFL gehört und noch aktiv am heutigen Ligabetrieb teilnimmt.
<strong>Cincinnati Bengals</strong><br>
                Eine Gruppe mit dem ehemaligen Head Coach der Cleveland Browns, Paul Brown, an der Spitze bekam 1967 den Zuschlag, um in Cincinnati ein Football-Team in der AFL ins Leben zu rufen. Da in den 1940er Jahren bereits ein Team mit dem Namen Cincinnati Bengals aktiv war, entschied sich die Gründer-Gruppe dazu, diesen Teamnamen erneut aufzugreifen.&nbsp;&nbsp;
<strong>Cleveland Browns</strong><br>
                Zusammen mit Arthur B. McBride hatte Paul Brown bereits 1944 ein Team gegründet: die Cleveland Browns. Damals agierte Brown zudem als Head Coach.&nbsp;
<strong>Dallas Cowboys (1)</strong><br>
                In die Gründungsgeschichte der Dallas Cowboys ist ein Song involviert. Der damalige Musiker Barnee Breeskin, der mit seiner Band den Song "Hail to the Redskins" spielte, der während der Spiele der heutigen Washington Commanders lief, hatte sich mit Washington-Besitzer George Marshall zerstritten. Clint Murchison Jr. kaufte die Rechte an dem Song und drohte Marshall ein Verbot an, sollte er bei der Liga ein Veto einlegen, wenn Murchison Jr. eine neue Franchise gründen möchte.
<strong>Dallas Cowboys (2)</strong><br>Jahre zuvor scheiterte ein Deal zwischen den beiden, als Murchison Jr. Marshall die heutigen Commanders abkaufen wollte. Murchison Jr. verkaufte die Song-Rechte also an Marshall, der auf ein Veto verzichtete und so konnte Murchison Jr. ohne große Komplikationen die Dallas Cowboys im Jahr 1959 ins Leben rufen.
<strong>Denver Broncos</strong><br>Bob Howsam gründete 1959 die Denver Broncos, die ein Jahr später ihren Spielbetrieb in der AFL aufnahmen. Allerdings verkaufte er die Broncos bereits 1961 an Gerald und Alan Phipps.
<strong>Detroit Lions</strong><br>Unter dem Namen Portsmouth Spartans traten die heutigen Detroit Lions erstmals 1928 in Erscheinung. Der erste bekannte Team-Besitzer ist George Richards, der die Spartans für 25.000 US-Dollar kaufte und 1934 nach Detroit lotste.
<strong>Green Bay Packers</strong><br>
                Unter der Leitung von Earl Lambeau and George Calhoun wurden die Green Bay Packers 1919 gegründet. Die Packers gelten seit 1923 als gemeinnützige Organisation, haben also nicht einen Besitzer&nbsp;sondern rund 350.000.&nbsp;
<strong>Houston Texans</strong><br>
                Das jüngste Team der NFL, die Houston Texans, wurde 1999 durch Bob McNair gegründet. 2002 nahmen die Texans den Spielbetrieb auf, gute sechs Jahre, nachdem die Houston Oilers die Stadt verließen und nach Tennessee zogen.&nbsp;
<strong>Indianapolis Colts</strong><br>
                Nach mehreren gescheiterten Versuchen wagte Carroll Rosenbloom 1953 erneut den Versuch, in Baltimore ein professionelles Football-Team zu etablieren. Die Baltimore Colts gingen zur Saison 1953/54 an den Start. Der spätere Besitzer, Robert Irsay, sorgte dann 1984 für den Umzug nach Indianapolis.
<strong>Jacksonville Jaguars</strong><br>Als eines der jüngsten Teams nahmen die Jacksonville Jaguars - zusammen mit den Carolina Panthers - im Jahr 1995 den Ligabetrieb auf. Gegründet wurden sie von Wayne Weaver, der seine Anteile 2011 für 760 Millionen US-Dollar an Shahid Khan verkaufte.
<strong>Kansas City Chiefs</strong><br>
                Als Dallas Texans traten die heutigen Kansas City Chiefs 1960 in der neu gegründeten AFL an. Lamar Hunt, einer der Gründerväter der Liga, rief das Team ins Leben. Nach dem Umzug im Jahr 1963 erhielten die Chiefs ihren heutigen Namen.&nbsp;
<strong>Las Vegas Raiders</strong><br>
                Chet Soda gilt als der Kopf hinter der Gründergruppe der Las Vegas Raiders. Damals noch in Kalifornien angesiedelt, sollten die heutigen Las Vegas Raiders ursprünglich Oakland Senors heißen, da Soda seine Mitarbeiter wohl immer mit "Senor" ansprach.&nbsp;
<strong>Los Angeles Chargers</strong><br>
                Auch die Los Angeles Chargers traten zur Saison 1960 erstmals als Team in der AFL in Erscheinung. Gegründet wurde die Franchise von Barron Hilton, dessen Vater die Hilton-Hotel-Kette inne hatte. Ein Jahr später zog das Team nach San Diego, ehe es 2017 nach Los Angeles zurückkehrte.
<strong>Los Angeles Rams</strong><br>
                Als Cleveland Rams machten die heutigen Los Angeles Rams die ersten Schritte als Football-Team. Der Anwalt Homer Marshman gründete die Franchise zusammen mit dem Spielertrainer Damon Wetzel im Jahr 1936. Ein Jahr später liefen die Rams erstmals in der NFL auf.
<strong>Miami Dolphins</strong><br>
                1966 gründeten der Politiker und Anwalt Joe Robbie und der Schauspieler Danny Thomas die Miami Dolphins, die fortan am Spielbetrieb der AFL teilnahmen. Wenig später kaufte Robbie die Anteile von Thomas ab und wurde zum alleinigen Besitzer.&nbsp;
<strong>Minnesota Vikings</strong><br>
                Eigentlich sollten die Minnesota Vikings, die 1959 von einer Gruppe Investoren um Bill Boyer, H.P. Skoglund und Max Winter gegründet wurden, in der AFL antreten. Doch die NFL übte Druck aus und überzeugte die Geldgeber davon, die Vikings als 14. Team der NFL zu melden. 1961 nahmen sie dann den Spielbetrieb auf.
<strong>New England Patriots</strong><br>Billy Sullivan komplettierte mit der Gründung der Boston Patriots im Jahr 1959 die acht Teams starke AFL. Im Jahr 1971, als AFL und NFL bereits zu einer Liga verschmolzen waren, nannten sich die Patriots in die New England Patriots um.
<strong>New Orleans Saints</strong><br>Mit erst 27 Jahren wurde John Mecom Jr. zum jüngsten Besitzer eines NFL-Teams. Im Jahr 1967 erwarb er die Rechte an den New Orleans Saints, die als Team in der NFL antreten sollten, für knapp 7,5 Millionen US-Dollar.
<strong>New York Giants</strong><br>
                500 US-Dollar investierte Tim Mara im Jahr 1925, um die New York Giants ins Leben zu rufen. Damit zählt die Franchise zu den ältesten Teams der Liga.&nbsp;
<strong>New York Jets</strong><br>Anders sieht es bei den New York Jets aus, die 1959 unter dem Namen Titans of New York als AFL-Team an den Start gingen. Harry Wismer gründete das Team, verkaufte es aber bereits zwei Jahre später an eine Investorengruppe um Leon Hess.
<strong>Philadelphia Eagles</strong><br>
                Unter der Leitung von Bert Bell und Lud Wray sicherte sich im Jahr 1933 eine Investorengruppe für 2.500 US-Dollar die Rechte an einer NFL-Lizenz, aus der die Philadelphia Eagles entspringen sollten. Allerdings gehörte die Lizenz vorher dem Inhaber der Frankford Yellow Jackets, die Ende 1931 den Spielbetrieb eingestellt hatten. Die Schulden in Höhe von 11.000 US-Dollar mussten die neuen Besitzer stemmen.&nbsp;
<strong>Pittsburgh Steelers</strong><br>1933 erwarb Art Rooney für 2.500 US-Dollar eine NFL-Lizenz und gründete die Pittsburgh Pirates. Drei Jahre später ging ein Wettschein im Rahmen eines Pferderennens auf, mit dessen Gewinn Rooney einen neuen Head Coach (Joe Bach) und zahlreiche Spieler unter Vertrag nehmen konnte. 1940 erhielten die Steelers ihren heutigen Namen.
<strong>San Francisco 49ers</strong><br>Als erstes professionelles Sport-Team in San Francisco gingen die 49ers im Jahr 1946 an den Start. Tony Morabito gründete das Team, das die ersten drei Jahre in der AAFC spielte, ehe sich die Liga der NFL anschloss.
<strong>Seattle Seahawks </strong><br>
                Das Unternehmen "Nordstrom" sicherte sich im Jahr 1974 die Rechte an einem neuen NFL-Team - die Geburtsstunde der Seattle Seahawks. Der damalige Vertreter der Firma,&nbsp;Lloyd Nordstrom, verstarb tragischerweise an einem Herzinfarkt, noch bevor die Seahawks im Jahr 1976 ihren ersten Snap in der NFL spielten.&nbsp;
<strong>Tampa Bay Buccaneers</strong><br>
                Neben den Seahawks nahmen auch die Tampa Bay Buccaneers im Jahr 1976 den Spielbetrieb auf. Hugh Culverhouse gründete das Team, nachdem mehrere Anläufe von ihm, sich als NFL-Besitzer zu etablieren, scheiterten. 1972 wollte er bereits die Rams kaufen, der damalige Besitzer, Dan Reeves, entschied sich allerdings für einen Verkauf an Robert Irsay.&nbsp;
<strong>Tennessee Titans</strong><br>Als AFL-Mitglied gingen die Houston Oilers 1959 an den Start. Gegründet von Bud Adams zog das Team 1997 nach Tennessee und nannte sich wenig später in Titans um.
<strong>Washington Commanders</strong><br>1932 rief George Preston Marshall die Washington Commanders ins Leben - damals allerdings noch unter dem Namen Boston Braves. 1936 folgte der Umzug nach Washington, weil Boston, laut Aussagen des Besitzers, "zu wenig Interesse an dem Team" zeigte. Im Juli 2023 kaufte schließlich eine Eigentümergruppe um Josh Harris das Team von Dan Snyder ab - für 6,05 Milliarden US-Dollar. Eine Rekordsumme.
Weitere Inhalte
imago images 1023931956
News

Super-Bowl-Champion überraschend verstorben - Familie äußert sich

  • 15.07.2024
  • 07:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group