• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Casino-Vorfall von 2022

New Orleans Saints: Alvin Kamara von der NFL gesperrt

  • Aktualisiert: 04.08.2023
  • 21:06 Uhr
  • Thomas Gallus
Anzeige

Im Februar 2022 wurde Alvin Kamara nach einer Prügelei in Las Vegas verhaftet. Nun wird der RB dafür gesperrt. 

Alvin Kamara wird laut NFL-Insider Adam Schefter für drei Spiele gesperrt. Dies geht zurück auf einen Vorfall im Jahr 2022, als er in eine Auseinandersetzung in einem Casino in Las Vegas verwickelt war. 

Anzeige
Anzeige

Mehr zu den New Orleans Saints

  • New Orleans Saints: Der Kader

  • New Orleans Saints: Der Spielplan

  • New Orleans Saints: Krebs-Patient Foster Moreau in voller Remission

Wegen schwerer Körperverletzung stand Kamara deshalb im vergangenen Jahr bereits vor Gericht. In einem Casino in Las Vegas hatten Kamara und drei weitere Männer, einschließlich Indianapolis Colts Conerback Chris Lammons, auf Darnell Greene Jr. mehrere Male eingeschlagen.

Alvin Kamara nahm Deal der Staatsanwaltschaft an

Ein Überwachungsvideo bestätigte die Vorwürfe gegen den Saints-Running-Back. Vor einigen Wochen nahm der NFL-Star einen Deal der Staatsanwaltschaft an, um ein längeres Gerichtsverfahren und ein härteres Urteil zu vermeiden.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Neben einem Schmerzensgeld in Höhe von 105.000 US-Dollar, das er an das Opfer zahlte, musste Kamara 30 Sozialstunden absolvieren.

New Orleans Saints: Schlägt nun die Stunde von Jamaal Williams?

Saints Head Coach Dennis Allen hatte angekündigt, dass der Running Back den Wunsch geäußert hatte, sich mit NFL-Commissioner Roger Goodell zu treffen, um seine Version der Dinge zu schildern, bevor die Liga sich über eine mögliche Sperre entscheidet. Nun aber wird Kamara dennoch gesperrt. 

"Ich habe die Saints in Verlegenheit gebracht, ich habe meine Familie und meine Mutter in Verlegenheit gebracht. Ich habe mich selbst in Verlegenheit gebracht, die Stadt in Verlegenheit gebracht, und der Schild hat offensichtlich die NFL in Verlegenheit gebracht", wurde Kamara von Reportern zitiert. 

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Durch die zu erwartende Sperre wird Kamara also den Start in die NFL-Saison 2023 verlassen, was die Saints auch sportlich trifft. Die New Orleans Saints haben in der Offseason allerdings schon mal vorgesorgt: Mit Jamaal Williams verpflichteten sie den Spieler mit den meisten Rushing Touchdowns (17) in der vergangenen Saison. Laut Schefter wollen die Saints während Kamaras Sperre voll auf den Saints-Neuling setzen. 

Mit einer Sperre von drei Spielen kommt Kamara auch noch glimpflich davon. Nach NFL-Richtlinien wurde in vergleichbaren Fällen eine Sperre von mindestens sechs Spielen verhängt.

Neben Kamara wird laut Schefter der ebenfalls in den Vorfall in Las Vegas involvierte Chris Lammons (Indianapolis Colts) für drei Spiele gesperrt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Schlägerei im Training Camp! Browns lassen Fäuste fliegen

Mehr NFL News und Videos
Touchdown NFL

Klare #1! Die effektivsten NFL-Offenses 2023

  • Galerie
  • 23.07.2024
  • 23:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group