• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
american football live auf prosieben maxx, joyn und ran.de

Nach Verhaftung von Chandler Jones: Las Vegas Raiders geben Erklärung ab

  • Aktualisiert: 30.09.2023
  • 13:23 Uhr
  • Leopold Grünwald
Article Image Media
Anzeige

Nach verstörenden Auftritten in den sozialen Medien wurde Raiders-Profi Chandler Jones von der Polizei festgenommen. Nun äußert sich die Franchise.

Laut übereinstimmenden US-Medienberichten ist Chandler Jones am Donnerstag in Las Vegas verhaftet worden. Der Pass Rusher der Las Vegas Raiders soll gegen eine einstweilige Verfügung verstoßen haben.

Daraufhin habe die Polizei reagiert und den 33-Jährigen abgeführt, der sich dabei laut "TMZ" kooperativ verhalten hat und derzeit immer noch im Clark County Detention Center in Nevada hinter Gittern sitzen soll.

Desweiteren wurde eine Kaution in Höhe von 15.000 US-Dollar festgesetzt, außerdem ein Gerichtstermin für den 4. Dezember anberaumt.

In einer Erklärung äußerten sich die Raiders nun zu den Vorkommnissen und erklärten, sie seien "hoffnungsvoll, dass Chandler Jones die Behandlung erhält, die er braucht. Er, seine Familie und alle Beteiligten sind in unseren Gedanken. Da dies nun eine rechtliche Angelegenheit ist, werden wir keinen weiteren Kommentar abgeben."

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alles zu den Las Vegas Raiders

  • Alles zu Chandler Jones

  • Jones erhebt schwere Vorwürfe gegen Raiders

Der frühere Super-Bowl-Sieger fehlt den Raiders seit dem 5. September wegen eines angeblichen Streits über seinen Zugang zu den Räumlichkeiten des Klubs.

Jones fiel seitdem immer wieder mit verstörenden Auftritten in den sozialen Medien auf, die in der NFL-Welt Sorgen um seine mentale Gesundheit auslösten. Unter anderem behauptete er, zu einem Aufenthalt in einer Psychiatrie gezwungen worden zu sein und gegen seinen Willen Medikamente nehmen zu müssen.

Jones lehnt medizinische Hilfe ab

Wenige Stunden vor seiner Festnahme hatte der 33-Jährige in einem "Instagram Live"-Video schwere wie unbelegte Vorwürfe gegen seinen Head Coach Josh McDaniels im Zusammenhang mit dem Tod von Aaron Hernandez erhoben und war dabei in Tränen ausgebrochen.

Der frühere Tight End der New England Patriots war 2015 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt und zwei Jahre später erhängt in seiner Zelle aufgefunden worden, was behördlich als Selbstmord gewertet wurde. McDaniels agierte in Hernandez' letzter NFL-Saison 2012 als Offensive Coordinator der Patriots.

Trotz seines verstörenden Verhaltens in der Öffentlichkeit bestand Jones darauf, keine medizinische Hilfe zu benötigen.

Mehr News und Videos
FOXBOROUGH, MA - DECEMBER 17: Kansas City Chiefs wide receiver Kadarius Toney (19) checks with the line judge during a game between the New England Patriots and the Kansas City Chiefs on December 1...
News

Chiefs: Problem-Receiver Toney vor Positionswechsel?

  • 21.07.2024
  • 21:41 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group