• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Wieder kein Interview

Kansas City Chiefs: Steve Spagnuolo kann sich Job als Head Coach weiter vorstellen

  • Veröffentlicht: 25.02.2024
  • 20:12 Uhr
  • Florian Puth
Anzeige

Trotz einer erneut starken Saison der Kansas City Chiefs erhält Defensive Coordinator Steve Spagnuolo wieder keinen Job als Head Coach. Diesen könnte sich der 64-Jährige immer noch vorstellen.

Seit 2019 ist Steve Spagnuolo Defensive Coordinator bei den Kansas City Chiefs. Mit Head Coach Andy Reid gewann "Spag" drei Super-Bowl-Ringe. Einen weiteren gewann er zuvor bei den New York Giants. Damit ist er der einzige Defensive Coordinator, dem das bisher gelang.

Gerade Spagnuolos starke Defensive ebnete den Weg zum Chiefs-Sieg im vergangenen Super Bowl. Die Regular Season schloss die Verteidigung als zweitbeste der ganzen NFL ab.

Doch bei der Besetzung der vakanten Cheftrainer-Posten in der NFL ging Spagnuolo trotz aller Erfolge einmal mehr leer aus. Bei keinem Team sprach Sapagnuolo für ein Job-Interview vor. Seine Hoffnung auf eine Anstellung als Head Coach will Spagnulo allerdings nicht aufgeben.

"Wir sind stolze Männer in diesem Geschäft. Wir wollen gewinnen und wir wollen zeigen, dass wir zu etwas fähig sind. Das gilt für mich genauso wie für die Spieler. Würde ich es gerne tun? Ja. Aber auch wenn es nie dazu kommen sollte, ist das für mich in Ordnung", zitiert "CBS" den 64-Jährigen.

Anzeige
Chiefs Defensive Coordinator Steve Spagnuolo
Chiefs Defensive Coordinator Steve Spagnuolo© IMAGO/USA TODAY Network

Einer zweiten Chance als Head Coach wäre Spagnuolo nicht abgeneigt. Bereits von 2009 bis 2012 war Spagnuolo Hauptübungsleiter bei den damaligen St. Louis Rams.

Das Wichtigste in Kürze

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Spagnuolo legt sein Schicksal in Gottes Hand

"Ich lege diese Dinge in Gottes Hände. Wenn es sein Wille ist, ein anderes Team und junge Männer zu führen, zu betreuen und zu lehren - worum es beim Coaching geht - dann werde ich mich voll und ganz darauf einlassen. Wenn nicht, dann bin ich so gesegnet, dass ich diesen Job habe und mit den Leuten arbeiten kann, mit denen ich zusammenarbeite", so der Coordinator weiter.

Könne er sich vielleicht sogar eine Nachfolger von KC-Head-Coach Andy Reid vorstellen? Vorerst wolle Spagnuolo davon nichts wissen: "Das soll wohl ein Witz sein. Es bereitet mir keine schlaflosen Nächte, aber die Antwort auf die Frage wäre ein 'Ja', aber wenn es nie passiert, ist es für mich in Ordnung."

Mehr News und Videos
imago images 1018800582
News

Countdown! Heute Ticketverkauf für NFL Munich Game

  • 25.06.2024
  • 17:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group