• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

NFL Draft 2024: Receiver-Talent Jermaine Burton droht wegen "Charakter-Fragezeichen" zu fallen

  • Aktualisiert: 10.04.2024
  • 12:30 Uhr
  • Andreas Reiners
Anzeige

Bei der Talentauswahl geht es nicht nur um sportliche Aspekte, sondern auch um menschliche. Probleme dabei können ein Talent tief fallen lassen.

Manchmal fallen Talente im NFL Draft wie Steine. Dann rauschen sie auf dem Board in die Tiefe. Denn es kommt vor, dass sportlich starke Prospects charakterliche Fragezeichen aufwerfen.

Wie Jermaine Burton zum Beispiel.

"ProFootballNetwork" schreibt in der Bewertung des Wide Receivers: "Rein von den Filmen her ist Burton ein Top-64 Kandidat für den NFL Draft 2024 und einer der am meisten unterschätzten Kandidaten in dieser Klasse."

Das Problem sind Fragezeichen hinter seinem Charakter.

Burton begann seine College-Karriere 2020 bei den Georgia Bulldogs, wo er in seinen ersten beiden Spielzeiten 901 Receiving-Yards und acht Touchdowns erzielte.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle News zur NFL

  • Neuer Vertrag: Fetter Zahltag für Patriots-Star

  • Bill Belichick im College-Outfit gesichtet

Nachdem er 2021 mit den Bulldogs die College-Meisterschaft gewann, wechselte r zur University of Alabama. Bei der Crimson Tide bekam er einen Neuanfang und erhielt zudem eine größere Rolle in der Offensive. In den nächsten zwei Jahren kam Burton auf 79 Rezeptions für 1.475 Yards und 15 Touchdowns.

Ordentliche Zahlen. Trotzdem gibt es Zweifel.

"Das Talent ist da. Es ist eine Frage der Beständigkeit auf und neben dem Spielfeld. Er war an sechs Schulen in acht Jahren. Wie ein NFL-Scout es ausdrückte, stand er sowohl bei den Trainern von Georgia als auch von Alabama auf der S***-Liste“, sagte Draft Analyst Dane Brugler in der "The Athletic Football Show". Von Runde eins bis drei scheint also alles möglich. Eventuell sogar noch tiefer, je nachdem, was die Interviews mit ihm gezeigt haben.

Die Erfahrung zeigt: Charakterliche Probleme sind für viele General Manager und Teams eine "Red Flag", ein wichtiger Grund, auf ein Talent zu verzichten.

Nicht auszuschließen ist aber, dass ein Coach davon ausgeht, dass er die Fragezeichen ausgeräumt bekommt. Dann kann sich ein gefallenes Talent auch als Glücksgriff erweisen. 

Mehr News und Videos
A colds rain falls as Pittsburgh Steelers quarterback Mason Rudolph (2) takes the snap against the Baltimore Ravens during the second half at M&T Bank Stadium in Baltimore, Maryland, on Saturday, J...
News

NFL-Fans hyped: Revolution bei "Hard Knocks"!

  • 18.06.2024
  • 08:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group