• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

NFL - Philadelphia Eagles: Jalen Hurts muss Spielsystem "zu 95 Prozent" neu lernen

  • Aktualisiert: 08.06.2024
  • 09:38 Uhr
  • Oliver Jensen
Anzeige

Quarterback Jalen Hurst muss das Spielsystem der Philadelphia Eagles fast komplett neu lernen. Grund dafür ist der neue Offensive Coordinator Kellen Moore

von Oliver Jensen,

Kellen Moore gilt seit Jahren als einer der fähigsten Offensive Coordinators der NFL. Von 2019 bis 2022 war er für die erfolgreiche Offensive der Dallas Cowboys zuständig. Nachdem die vergangene Spielzeit bei den Los Angeles Chargers weniger erfolgreich verlief, wurde der 35-Jährige von den Philadelphia Eagles angeheuert.  

Obwohl die Eagles im Februar 2022 noch im Super Bowl standen und auch in der zurückliegenden Spielzeit die Playoffs erreichten, scheut Moore nicht davor zurück, dass offensive Spielsystem von Philadelphia komplett zu verändern. Quarterback Jalen Hurts muss daher fast alles komplett neu lernen.

"In dieser ganzen Offseason ging es darum, zu lernen", sagte Hurts. "Man kommt an einen Punkt, an dem man sich damit wohl fühlt. Aber wir werden auch an den Punkt kommen, an dem wir das wiederholen, wiederholen und noch einmal wiederholen müssen. Im Moment gibt es eine Menge neuer Bestandteile - der Großteil davon, wahrscheinlich 95 Prozent, ist neu."

Hurts versucht, dies positiv zu betrachten: "Das war ein spaßiger Prozess, weil man sehen kann, wie das funktioniert. Durch die Anzahl der Trainer, die ich in meiner Zeit bereits hatte, habe ich viel neues Wissen und neues Verständnis aufgenommen."

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

Der Passgeber gibt zu, dass er noch ganz am Anfang dieses Prozesses steht. Aber: "Ich denke, ich hatte hier eine großartige Offseason, in der ich einfach gelernt habe. Wenn ich zurückkomme und das Trainingslager beginnt, werde ich bereit sein, um loszulegen."

Hurts kann mehr Verantwortung übernehmen

Nick Sirianni , der Head Coach in Philly, spielte die Veränderungen dagegen ein wenig herunter. "Es gibt neue Konzepte. Es gibt neue Möglichkeiten, über einen Spielzug nachzudenken. Aber das bewegt sich innerhalb der Konzepte aus der Vergangenheit. Er (Hurts) kann jetzt innerhalb eines Plays mehr Verantwortung übernehmen. Das ist also neu für ihn. Auch wenn wir vielleicht einen ähnlichen Spielzug spielen, könnte die Ausführung anders sein als in der vergangenen Spielzeit."

Der seit dem Jahre 2020 in der NFL spielende Hurts geht die Saison daher so an, "als wäre ich neu dabei, als wäre ich ein Rookie und müsse daher fleißig und geduldig sein."

Er vertraut auf die positiven Einflüsse der neuen Trainer: Kellen (Moore) und (Quarterback) Coach Doug (Nussmeier) sind hierher gekommen und waren sehr strukturiert und gut organisiert. Ich denke und hoffe, das wird für uns einen großen Unterschied ausmachen."

Mehr NFL-News
imago images 1044985277
News

Nach tödlichem Unfall: Vikings ehren Jackson

  • 23.07.2024
  • 06:03 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group