• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop
Anzeige
Anzeige
Seahawks dominieren beim Abschluss des Spieltags

Seattle Seahawks besiegen New York Giants - Sorgen um Jamal Adams

  • Aktualisiert: 03.10.2023
  • 07:35 Uhr
Anzeige

Die Seattle Seahawks haben im vierten Spiel den dritten Sieg eingefahren. Bei den New York Giants gab es ein 24:3. Das Comeback von Jamal Adams dauerte nur eine Hand voll Spielzüge.

Von Kai Esser

Die Seattle Seahawks sind in Woche drei ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Bei den New York Giants gewannen die Seahawks deutlich wie verdient mit 24:3.

Überschattet wird der Sieg jedoch von der Personalie Jamal Adams. Der Strong Safety, der nach mehr als einem Jahr sein Comeback gab, musste mit einer Gehirnerschütterung nach nur neun Plays wieder raus. Nach einem Zusammenprall beim Opening Drive der Giants musste er durch das Concussion Protocol.

Auch Quarterback Geno Smith (13/20 Pässe, 110 Yards, ein Touchdown) musste zeitweise wegen einer Knöchelverletzung das Feld verlassen, kam jedoch kurze Zeit später zurück. Drew Lock machte seine Sache in Smith' Abwesenheit gut (2/6, 63 Yards).

Kenneth Walker gelang ein Rushing Touchdown neben seinen 79 Rushing Yards bei 17 Läufen. Die anderen Touchdowns besorgten DK Metcalf (drei Catches für 34 Yards) sowie Rookie-Cornerback Devon Witherspoon, der seine erste Karriere-Interception gleich für 97 Yards in die Endzone trug. Safety Quandre Diggs fing einen weiteren Ball ab.

Neben Witherspoon überragte der zukünftige Hall of Famer Bobby Wagner, der neben zwei Sacks an Daniel Jones auch 17 Tackles fabrizierte.

Anzeige

Offense der Giants lässt eigene Defense erneut im Stich

Die Offense der Giants derweil enttäuschte erneut auf ganzer Linie. In Abwesenheit von Running Back Saquon Barkley ging erneut kein Laufspiel, Daniel Jones war Leading Rusher der Giants (66 Yards bei zehn Läufen). Barkley-Vertreter Matt Breida sammelte bei 14 Läufen nur 30 Yards, mit 48 Receiving Yards war er jedoch Leading Receiver.

Das Wichtigste zur NFL

  • HIGHLIGHTS: Jets liefern Chiefs enges Duell

  • Woche vier der Deutschen: EQ erstmals im Fokus

  • Frust in Cincinnati: Ja'Marr Chase kritisiert eigenen Quarterback

Der Quarterback zeigte sich zwar akkurat (27/34 angekommene Pässe), jedoch nicht effizient mit nur 203 Passing Yards. Das sind nur rund sechs Yards Raumgewinn pro Pass. Neben der Redzone-Interception verlor er einen Fumble und wurde elf Mal gesackt.

Star-Einkauf Darren Waller (drei Catches für 21 Yards) und Preseason-Entdeckung Jalin Hyatt (zwei Catches für zehn Yards) waren mehrheitlich unsichtbar. Pass Rusher Kayvon Thibodeaux ist der einzige Lichtblick mit zwei Sacks.

Die Giants treten in Woche fünf bei den Miami Dolphins an, die Seahawks haben als eins der ersten Teams eine Bye Week.

Mehr News und Videos
DETROIT, MI - NOVEMBER 24: The chain crew runs onto to the field to take a measurement during a regular season NFL, American Football Herren, USA football game between the Buffalo Bills and the Det...
News

Nie wieder Chain Gang? NFL testet neue Technologie

  • 02.03.2024
  • 19:23 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group