• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Reunion nach Panthers-Aus?

Washington Redskins: Ron Rivera denkt über Cam Newton nach

  • Aktualisiert: 01.05.2020
  • 14:19 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© getty
Anzeige

Cam Newton ist weiterhin ohne NFL-Team. Holt ihn Ex-Coach Ron Rivera zu den Washington Redskins? Er denkt zumindest darüber nach.

München – Gibt es für Cam Newton ein Happy End? Eine Reunion? Sein Ex-Trainer schließt das zumindest nicht aus.

Newton ist nach der Trennung von den Carolina Panthers weiterhin ohne Klub, dafür ist sein Ex-Trainer Ron Rivera vor einigen Monaten bei den Washington Redskins untergekommen. 

Anzeige

Haskins als Starter vorgesehen

Problem: Die Redskins haben den letztjährigen Erstrundenpick Dwayne Haskins als Starter vorgesehen, Backup ist Kyle Allen. Der Allen, der bereits bei den Panthers als Ersatz von Newton fungierte.

NFL: Diese Rekorde können 2020 gebrochen werden

Nicht zu vergessen Routinier Alex Smith, der nach seiner schweren Knieverletzung an seinem Comeback arbeitet. Hinzu kommt Newtons Verletzungshistorie, die sowohl seine Zukunft bei den Panthers ausschloss und die Suche nach einem neuen Klub schwierig gestaltet. Von der Coronakrise und in dieser Zeit verbotenen Workouts und Treffen vor Ort ganz zu schweigen.

"Bei Cam ist es wirklich die Situation", sagte Rivera in einem Interview mit NFL Network. Und verwies auf die eigenen Spielmacher im Kader. "Wir haben zwei wirklich junge Quarterbacks haben. Einen, der unser System kennt, der versteht, wie wir Dinge tun wollen. Und der andere ist ein Kerl, der letztes Jahr in der ersten Runde geholt wurde und vielversprechend ist." 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Aaron Rodgers: Mögliche Optionen bei einem Abgang von den Green Bay Packers

Rodgers: Mögliche Optionen bei einem Abgang

Verselbständigt sich die offenbar angespannte Situation um Aaron Rodgers und den Green Bay Packers? Auisgeschlossen ist offenbar nichts mehr. Welche Teams kämen bei einem Wechsel in Frage? ran.de nennt Optionen.

  • Galerie
  • 01.05.2020
  • 13:32 Uhr

Rivera gibt aber zu, über eine Verpflichtung seines Ex-Quarterbacks nachgedacht zu haben. Beide arbeiteten bei den Panthers von 2011 bis 2019 zusammen. Gemeinsam hatten sie Super Bowl 50 erreicht, waren dort aber den Denver Broncos unterlegen. In derselben Saison war Newton zum MVP ausgezeichnet worden.

"Geht mir durch den Kopf"

Bemerkenswert ist das, weil Rivera vor rund vier Wochen in einem Interview erklärt hatte, dass kein Interesse bestehe. "Ich habe darüber nachgedacht ihn zu holen", sagte Rivera und ließ durchblicken, dass das Thema nicht vom Tisch ist. "Es ist etwas, das mir durch den Kopf geht, und es geht um die Situation und die Umstände. Ich bin nicht sicher, ob ich es tun würde. Ich bin nicht sicher, ob ich es nicht tun würde. Es hängt von den Umständen ab."

 Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group