• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Weltmeisterschaft der Senioren

Darts: Phil Taylor scheitert bei letzter WM an Manfred Bilderl

Anzeige

Darts-Ikone Phil Taylor ist bei der letzten WM seiner Karriere bereits in Runde eins gescheitert - und das gegen einen Deutschen.

Der Nürnberger Manfred Bilderl warf den 63-jährigen Engländer zum Auftakt der Weltmeisterschaft der Senioren mit 3:2 aus dem Turnier.

Der 16-malige Weltmeister Taylor beendet zum Ende des Jahres endgültig seine erfolgreiche Karriere. Von der Tour der PDC hatte er sich bereits nach dem verlorenen WM-Finale 2018 zurückgezogen.

Seit 2021 spielt Taylor auf der im selben Jahr gegründeten Senioren-Tour, die im Februar bei der WM in der altehrwürdigen Circus Tavern in der englischen Ortschaft Purfleet ihren Höhepunkt findet.

Bilderl dagegen ist selbst Darts-Experten noch ein unbeschriebenes Blatt. Der 56-Jährige spielte nie auf der PDC-Tour, erhielt in diesem Jahr aber trotzdem eine Einladung für die WM für Spieler, die über 50 Jahre alt sind. Umso überraschender kommt der Sieg über "The Power" Taylor.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Im Achtelfinale bekommt es Bilderl am Samstag mit Chris Mason aus England zu tun. Das Turnier endet am Sonntag. Titelverteidiger ist der frühere Topspieler Robert Thornton aus Schottland, der auch die Erstausgabe gewann. Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 80.000 Pfund (rund 93.500 Euro).

Weitere News, Galerien und Videos
Aspinall
News

Premier League Darts 2024: Aspinall siegt in Rotterdam!

  • 23.04.2024
  • 15:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group