• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga LIve in SAT.1 und auf ran.de

HSV verliert gegen Aufsteiger Osnabrück - Magdeburg mit Remis gegen Paderborn

  • Veröffentlicht: 22.09.2023
  • 20:40 Uhr
  • SID
Anzeige

Der Hamburger SV erlitt zum Auftakt des 7. Spieltages einen Rückschlag in Osnabrück. Paderborn verspielt den Sieg in Magdeburg.

Die Aufsteiger haben den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga aus dem Tritt gebracht.

Nach der 1:2-Pleite beim Neuling SV Elversberg verlor der alljährliche Aufstiegskandidat am Freitag auch beim zuvor sieglosen Tabellenletzten VfL Osnabrück mit 1:2 (1:2). Damit verpasste das Team von Trainer Tim Walter die Rückkehr an die Spitze, von der es vor einer Woche gestürzt war.

Der 1. FC Magdeburg musste sich im Heimspiel gegen den SC Paderborn mit einem 1:1 (0:1) begnügen, rückte aber auf den dritten Tabellenplatz vor.

Mit seinem fünften Saisontor brachte Robert Glatzel den HSV vor 15.741 Zuschauern an der Bremer Brücke zwar früh in Führung (12.), es war der erste Torschuss der Gäste.

Anzeige

Das Wichtigste zur 2. Bundesliga in Kürze

  • Spielplan der 2. Bundesliga

  • Tabelle der 2. Bundesliga

Doch nur vier Minuten später glich Erik Engelhardt mit einem Schuss aus der Drehung aus. Danach war die anfängliche Spielkontrolle der Hamburger dahin, Osnabrück stieß immer wieder gefährlich vor.

Castaignos rettet Remis für Magdeburg

Der verdiente Lohn war das 2:1 kurz vor der Pause: Nach einem Steilpass von Mickael Cuisance scheiterte Robert Tesche noch an HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandez, doch Innenverteidiger Oumar Diakhite staubte ab.

Für die Lilien war es nach nur einem Punkt aus den ersten sechs Spielen und dem 0:7-Debakel am vergangenen Wochenende bei Hannover 96 das erste Erfolgserlebnis nach der Rückkehr in die 2. Liga.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Paderborn ging vor 23.000 Zuschauern in der 35. Minute durch Adriano Grimaldi in Führung. Der Treffer war wegen einer angeblichen Abseitsstellung zunächst aberkannt worden, die Entscheidung wurde aber durch den VAR korrigiert.

Für Magdeburg war es bereits der 13. Gegentreffer der Saison. Luc Castaignos (85.) gelang nach einem Alleingang das späte, aber verdiente 1:1.

Mehr News und Videos
Bleibt in Hamburg: Robert Glatzel
News

Kein Wechsel in die Bundesliga: Glatzel bleibt beim HSV

  • 15.06.2024
  • 16:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group