• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
bundesliga

1. FC Köln steigt ab, VfL Bochum muss in Relegation, VfB Stuttgart vor Bayern München Vize-Meister

Anzeige

Am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga sind die letzten Entscheidungen gefallen.

Der 1. FC Köln steigt aus der Bundesliga ab.

Die Rheinländer hatten beim 1:4 in Heidenheim keine Chance und konnten Platz 17 nicht mehr verlassen.

In die Relegation muss als 16. der VfL Bochum, der 1:4 in Bremen unterlag und das schlechtere Torverhältnis gegenüber Union Berlin aufweist.

Die punktgleichen Köpenicker gewann durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit 2:1 gegen den SC Freiburg im letzten Spiel von Christian Streich.

Dagegen rettete sich Mainz 05 durch einen 3:1-Erfolg in Wolfsburg.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

FC Bayern von Stuttgart überholt

Eine herbe Pleite musste der FC Bayern im letzten Spiel von Thomas Tuchel hinnehmen:

Der entthronte Meister kassierte in Hoffenheim nach 2:0-Führung noch eine 2:4-Niederlage und rutschte auch noch vom zweiten Tabellenplatz.

Den übernahm der VfB Stuttgart nach einem 4:0 über Gladbach und spielt nun im August im Supercup gegen Meister Bayer Leverkusen.

Die Rheinländer blieben auch im letzten Saisonspiel beim 2:1 gegen Augsburg ungeschlagen und stellten somit einen Bundesliga-Rekord auf.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Tuchel: "Geht nicht um Stolz oder Ego"

Frankfurt hofft als Sechster auf Champions League

Neben dem Top-Trio spielen zudem RB Leipzig und Champions-League-Finalist Borussia Dortmund (4:0 gegen Absteiger Darmstadt) in der Königsklasse.

Wenn der BVB das Endspiel gegen Real Madrid gewinnt, wäre auch der Tabellensechste qualifiziert.

Diesen Platz sicherte sich Eintracht Frankfurt knapp durch das 2:2 gegen Leipzig vor den Hoffenheimern auf Rang sieben.

Hoffenheim spielt somit in der Europa League, sofern Zweitligist 1. FC Kaiserlautern das DFB-Pokalfinale gegen Leverkusennicht gewinnt, ansonsten in der Conference League.

Verliert der Zweitligist das Endspiel, wäre Aufsteiger Heidenheim als Achter sensationell in der Conference League dabei.

Mehr News und Videos
imago images 1046294760
News

Analyse: Ito ist ein Kompany-Spieler

  • 13.06.2024
  • 22:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group