• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
9. Spieltag der Bundesliga

BVB rettet Punkt gegen Eintracht Frankfurt - Bangen um Kobel

Anzeige

Wildes Remis in Frankfurt: Die SGE verspielt zweimal die Führung und Dortmund kann durch einen späten Treffer den Punkt retten. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Torhüter Gregor Kobel haben die Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund Entwarnung gegeben.

Die Erfolgsserie gerissen, den Torwart verloren - aber einen Punkt gerettet: Borussia Dortmund ist ausgerechnet vor dem Spitzenspiel gegen Bayern München ins Straucheln geraten. Das Team von Trainer Edin Terzic musste sich nach fünf Siegen in Folge mit einem 3:3 (1:2) im kniffligen Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt begnügen. 

Die Borussen enttäuschten im Frankfurter Dauerregen über weite Strecken. Vor dem Gipfeltreffen mit den Bayern am Samstag (18.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) verhinderten Marcel Sabitzer (45.+1), Youssoufa Moukoko (54.) und Julian Brandt (83.) mit ihren Toren immerhin die erste Saisonpleite des seit nun 17 Spielen ungeschlagenen BVB, nachdem die formstarken Frankfurter durch die Treffer von Omar Marmoush (8., Handelfmeter/24.) und Fares Chaibi (68.) lange verdient geführt hatten.

Der formstarke Kobel hatte in der ersten Halbzeit den Arm von Mitspieler Nico Schlotterbeck ins Gesicht bekommen und musste nach 26 Minuten ausgewechselt werden. "Ihm war ein bisschen schwindelig durch den Kontakt. Er hat sich nicht so sicher gefühlt", sagte Sportdirektor Sebastian Kehl und ergänzte: "Ich glaube nicht, dass es wahnsinnig dramatisch ist. Es wird nicht so lange dauern." Trainer Edin Terzic betonte nach dem Schlusspfiff: "Er hat schon wieder gelächelt."

Terzic verzichtete vier Tage nach dem Statement-Sieg in der Champions League bei Newcastle United (1:0) auf große Wechselspiele. Einzig Salih Özcan und Giovanni Reyna rückten inmitten der intensiven Wochen neu ins Team, da Kapitän Emre Can (Schlag aufs Knie) und Felix Nmecha (muskuläre Probleme) nach der Partie in Newcastle ausfielen.

Für den BVB begann das 1909. Bundesliga-Spiel seit der Vereinsgründung im Jahr 1909 jedoch denkbar schlecht. Nach Videobeweis erkannte der Schiedsrichter früh ein Handspiel von Marius Wolf, Marmoush verwandelte den fälligen Strafstoß eiskalt - und eröffnete eine stürmische SGE-Hälfte, in der der Ex-Dortmunder Mario Götze zunächst auf der Bank saß.

Anzeige

Das Wichtigste zur Bundesliga

  • FC Bayern München: Kimmich-Platzverweis hat schwere Folgen

  • Bundesliga: Der Spielplan

  • Bundesliga: Die Tabelle

Der BVB, vor dem Bayern-Spiel noch im DFB-Pokal gegen die TSG Hoffenheim gefordert, wackelte defensiv und blieb offensiv erschreckend blass. Kevin Trapp war bei seiner Rückkehr ins Eintracht-Tor lange beschäftigungslos.

Kobel stand dagegen mehrmals im Blickpunkt: Der BVB-Schlussmann prallte mit Mitspieler Nico Schlotterbeck zusammen, spielte nach langer Behandlung im Gesicht weiter, bis Marmoush im Nachsetzen erhöhte. Kurz darauf musste der Schweizer Keeper doch verletzt runter.

Eintracht Frankfurt - BVB: Offene Schlussphase

Alexander Meyer kam herein und rückte gleich in den Fokus, als er Marmoush leicht am Fuß traf. Referee Robert Schröder verzichtete nach Ansicht der Videobilder auf einen Strafstoß. Stattdessen verkürzte Sabitzer für den BVB mit einem trockenem Abschluss.

Terzic reagierte, brachte Moukoko und Karim Adeyemi - und damit frischen Schwung. Ansgar Knauff und Marmoush ließen zunächst eine Frankfurter Doppelchance liegen (47.), dann schlug jedoch Moukoko eiskalt zu. Aus Sicht des Schiedsrichters stand Niclas Füllkrug beim Ausgleich in Abseitsposition nicht im Sichtfeld von Trapp.

Der BVB steigerte sich nach den beiden Treffern, doch die Eintracht blieb gefährlich. Chaibi sorgte für die nächste Frankfurter Führung, die eine offene Schlussphase einläutete.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Einzelkritik: Noten der Stars von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt

<strong>Einzelkritik: Die Noten der BVB-Stars gegen Frankfurt</strong><br>Borussia Dortmund kommt in einem wilden Spiel zu einem 3:3 in Frankfurt. <strong><em>ran</em></strong> hat die BVB-Stars benotet.
Einzelkritik: Die Noten der BVB-Stars gegen Frankfurt
Borussia Dortmund kommt in einem wilden Spiel zu einem 3:3 in Frankfurt. ran hat die BVB-Stars benotet.
© Eibner
<strong>Gregor Kobel</strong> <br>Der Torwart pariert in der Anfangsphase einige Bälle stark, ist bei beiden Gegentoren machtlos. Kobel bekommt den Ellenbogen von Schlotterbeck auf die Nase und muss nach 26 Minuten ausgewechselt werden. Bitter.&nbsp;<strong><em>ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
Gregor Kobel
Der Torwart pariert in der Anfangsphase einige Bälle stark, ist bei beiden Gegentoren machtlos. Kobel bekommt den Ellenbogen von Schlotterbeck auf die Nase und muss nach 26 Minuten ausgewechselt werden. Bitter. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Marius Wolf</strong> <br>Der Außenverteidiger verursacht mit einem Handspiel den Elfmeter, der zum 0:1 führt. Wolf ist um Wiedergutmachung bemüht und marschiert immer wieder die Linie runter. Seine Flanke leitet den 1:2-Anschlusstreffer ein.<strong><em> ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
Marius Wolf
Der Außenverteidiger verursacht mit einem Handspiel den Elfmeter, der zum 0:1 führt. Wolf ist um Wiedergutmachung bemüht und marschiert immer wieder die Linie runter. Seine Flanke leitet den 1:2-Anschlusstreffer ein. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Mats Hummels</strong> <br>Der Routinier ist um Ordnung bemüht, hat im Frankfurter Angriffswirbel um den bärenstarken Marmoush aber das eine oder andere Mal das Nachsehen. Vergisst bei seiner Auswechselung 20 Minuten vor Schluss, die Kapitänsbinde abzugeben. Irgendwie symptomatisch für Hummels' Nachmittag. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>4</strong>
Mats Hummels
Der Routinier ist um Ordnung bemüht, hat im Frankfurter Angriffswirbel um den bärenstarken Marmoush aber das eine oder andere Mal das Nachsehen. Vergisst bei seiner Auswechselung 20 Minuten vor Schluss, die Kapitänsbinde abzugeben. Irgendwie symptomatisch für Hummels' Nachmittag. ran-Note: 4
© eu-images
<strong>Nico Schlotterbeck</strong> <br>Wie Hummels hat auch Schlotterbeck in der ersten Hälfte Probleme und kommt mehrfach zu spät. Der Innenverteidiger erwischt Kobel unabsichtlich mit dem Ellenbogen an der Nase, der Torwart muss ausgetauscht werden. Unglückliche Aktion. Kurz vor Schluss wird er im Strafraum leicht gehalten, bekommt aber keinen Elfmeter. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>4</strong>
Nico Schlotterbeck
Wie Hummels hat auch Schlotterbeck in der ersten Hälfte Probleme und kommt mehrfach zu spät. Der Innenverteidiger erwischt Kobel unabsichtlich mit dem Ellenbogen an der Nase, der Torwart muss ausgetauscht werden. Unglückliche Aktion. Kurz vor Schluss wird er im Strafraum leicht gehalten, bekommt aber keinen Elfmeter. ran-Note: 4
© eu-images
<strong>Ramy Bensebaini</strong> <br>Hat auf der linken Seite immer wieder das Nachsehen gegen die Frankfurter Buta und Tuta. Kommt beim 2:3 gegen Chaibi zu spät. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>5</strong>
Ramy Bensebaini
Hat auf der linken Seite immer wieder das Nachsehen gegen die Frankfurter Buta und Tuta. Kommt beim 2:3 gegen Chaibi zu spät. ran-Note: 5
© HMB-Media
<strong>Salih Özcan</strong> <br>Bereits nach elf Minuten sieht Özcan Gelb, weil er Marmoush nur mit einem Trikotzupfer stoppen kann. Hat auch gegen den jungen Larsson mehrmals das Nachsehen. Özcan steht in der zweiten Hälfte etwas tiefer vor der eigenen Abwehr und spielt dort deutlich besser. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
Salih Özcan
Bereits nach elf Minuten sieht Özcan Gelb, weil er Marmoush nur mit einem Trikotzupfer stoppen kann. Hat auch gegen den jungen Larsson mehrmals das Nachsehen. Özcan steht in der zweiten Hälfte etwas tiefer vor der eigenen Abwehr und spielt dort deutlich besser. ran-Note: 3
© HMB-Media
<strong>Marcel Sabitzer</strong> <br>Der Österreicher tut sich zunächst schwer, das Übergewicht der Frankfurter im Mittelfeld zu verhindern. Sabitzer verkürzt dann aber kurz vor der Pause eiskalt mit einem präzisen Schuss zum 1:2. In der zweiten Hälfte zeigt er eine solide Leistung, ohne zu glänzen. <strong><em>ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
Marcel Sabitzer
Der Österreicher tut sich zunächst schwer, das Übergewicht der Frankfurter im Mittelfeld zu verhindern. Sabitzer verkürzt dann aber kurz vor der Pause eiskalt mit einem präzisen Schuss zum 1:2. In der zweiten Hälfte zeigt er eine solide Leistung, ohne zu glänzen. ran-Note: 3
© Eibner
<strong>Marco Reus</strong> <br>Auch der Routinier schafft es in der ersten Halbzeit nicht, für Entlastung zu sorgen. Hat nach einer Stunde eine gute Chance, verzieht aus elf Metern aber knapp. Obwohl Reus in dieser Phase gefährlich wirkt, wird er wenig später gegen Brandt ausgetauscht. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
Marco Reus
Auch der Routinier schafft es in der ersten Halbzeit nicht, für Entlastung zu sorgen. Hat nach einer Stunde eine gute Chance, verzieht aus elf Metern aber knapp. Obwohl Reus in dieser Phase gefährlich wirkt, wird er wenig später gegen Brandt ausgetauscht. ran-Note: 3
© Nordphoto
<strong>Donyell Malen</strong> <br>Der Niederländer spielt eine solide und bemühte erste Hälfte, wird aber trotzdem zur Pause ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Donyell Malen
Der Niederländer spielt eine solide und bemühte erste Hälfte, wird aber trotzdem zur Pause ausgewechselt. ran-Note: 3
© Jan Huebner
<strong>Giovanni Reyna</strong> <br>Der Offensivspieler findet nicht in die Partie und bleibt zur Pause in der Kabine. <strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
Giovanni Reyna
Der Offensivspieler findet nicht in die Partie und bleibt zur Pause in der Kabine. ran-Note: 5
© Eibner
<strong>Niclas Füllkrug</strong> <br>Der Mittelstürmer hängt lange in der Luft, dann legt Füllkrug Sabitzer den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit auf. Danach wieder ziemlich unauffällig, beziehungsweise abgemeldet. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
Niclas Füllkrug
Der Mittelstürmer hängt lange in der Luft, dann legt Füllkrug Sabitzer den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit auf. Danach wieder ziemlich unauffällig, beziehungsweise abgemeldet. ran-Note: 4
© Jan Huebner
<strong>Alexander Meyer</strong> <br>Der Ersatztorwart kommt nach 26 Minuten für den verletzten Kobel. Meyer hat Glück, als er gegen Marmoush alles riskiert und den Stürmer zu Fall bringt. Schiedsrichter Robert Schröder schaut sich die Szene an und entscheidet dann, keinen Elfmeter zu geben. Macht seine Sache als Kobel-Ersatz danach sehr ordentlich. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Alexander Meyer
Der Ersatztorwart kommt nach 26 Minuten für den verletzten Kobel. Meyer hat Glück, als er gegen Marmoush alles riskiert und den Stürmer zu Fall bringt. Schiedsrichter Robert Schröder schaut sich die Szene an und entscheidet dann, keinen Elfmeter zu geben. Macht seine Sache als Kobel-Ersatz danach sehr ordentlich. ran-Note: 3
© Eibner
<strong>Youssoufa Moukoko</strong> <br>Kommt nach der Pause für Malen in die Partie. Und der Joker sticht sofort. Einen zu kurz abgewehrten Ball verwandelt er zum 2:2.<strong><em> ran</em>-Note: 2</strong>
Youssoufa Moukoko
Kommt nach der Pause für Malen in die Partie. Und der Joker sticht sofort. Einen zu kurz abgewehrten Ball verwandelt er zum 2:2. ran-Note: 2
© Eibner
<strong>Karim Adeyemi</strong> <br>Kommt ebenfalls nach der Pause für Reyna, bleibt aber zunächst relativ unauffällig. Holt sich Gelb für ein taktisches Foul ab, weil Marmoush entwischt. Dann leitet er mit einem explosiven Antritt und einem guten Zuspiel das 3:3 ein. Das war wichtig. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
Karim Adeyemi
Kommt ebenfalls nach der Pause für Reyna, bleibt aber zunächst relativ unauffällig. Holt sich Gelb für ein taktisches Foul ab, weil Marmoush entwischt. Dann leitet er mit einem explosiven Antritt und einem guten Zuspiel das 3:3 ein. Das war wichtig. ran-Note: 2
© Jan Huebner
<strong>Julian Brandt</strong> <br>Kommt in der 65. Minute für Reus in die Partie, leitet mit einem Ballverlust den Konter ein, der zum dritten Frankfurter Tor führt. Macht seinen Fehler mit dem Treffer zum 3:3 wieder gut. Tatsächlich haben somit alle BVB-Joker eine Torbeteiligung. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
Julian Brandt
Kommt in der 65. Minute für Reus in die Partie, leitet mit einem Ballverlust den Konter ein, der zum dritten Frankfurter Tor führt. Macht seinen Fehler mit dem Treffer zum 3:3 wieder gut. Tatsächlich haben somit alle BVB-Joker eine Torbeteiligung. ran-Note: 3
© HMB-Media
<strong>Niklas Süle</strong> <br>Der Nationalspieler ersetzt Hummels in der Schlussphase, er erledigt seinen Job unauffällig und souverän. <em><strong>ran-Note: 3</strong></em>
Niklas Süle
Der Nationalspieler ersetzt Hummels in der Schlussphase, er erledigt seinen Job unauffällig und souverän. ran-Note: 3
© imago images 1035980816
<strong>Einzelkritik: Die Noten der BVB-Stars gegen Frankfurt</strong><br>Borussia Dortmund kommt in einem wilden Spiel zu einem 3:3 in Frankfurt. <strong><em>ran</em></strong> hat die BVB-Stars benotet.
<strong>Gregor Kobel</strong> <br>Der Torwart pariert in der Anfangsphase einige Bälle stark, ist bei beiden Gegentoren machtlos. Kobel bekommt den Ellenbogen von Schlotterbeck auf die Nase und muss nach 26 Minuten ausgewechselt werden. Bitter.&nbsp;<strong><em>ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Marius Wolf</strong> <br>Der Außenverteidiger verursacht mit einem Handspiel den Elfmeter, der zum 0:1 führt. Wolf ist um Wiedergutmachung bemüht und marschiert immer wieder die Linie runter. Seine Flanke leitet den 1:2-Anschlusstreffer ein.<strong><em> ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Mats Hummels</strong> <br>Der Routinier ist um Ordnung bemüht, hat im Frankfurter Angriffswirbel um den bärenstarken Marmoush aber das eine oder andere Mal das Nachsehen. Vergisst bei seiner Auswechselung 20 Minuten vor Schluss, die Kapitänsbinde abzugeben. Irgendwie symptomatisch für Hummels' Nachmittag. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>4</strong>
<strong>Nico Schlotterbeck</strong> <br>Wie Hummels hat auch Schlotterbeck in der ersten Hälfte Probleme und kommt mehrfach zu spät. Der Innenverteidiger erwischt Kobel unabsichtlich mit dem Ellenbogen an der Nase, der Torwart muss ausgetauscht werden. Unglückliche Aktion. Kurz vor Schluss wird er im Strafraum leicht gehalten, bekommt aber keinen Elfmeter. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>4</strong>
<strong>Ramy Bensebaini</strong> <br>Hat auf der linken Seite immer wieder das Nachsehen gegen die Frankfurter Buta und Tuta. Kommt beim 2:3 gegen Chaibi zu spät. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>5</strong>
<strong>Salih Özcan</strong> <br>Bereits nach elf Minuten sieht Özcan Gelb, weil er Marmoush nur mit einem Trikotzupfer stoppen kann. Hat auch gegen den jungen Larsson mehrmals das Nachsehen. Özcan steht in der zweiten Hälfte etwas tiefer vor der eigenen Abwehr und spielt dort deutlich besser. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
<strong>Marcel Sabitzer</strong> <br>Der Österreicher tut sich zunächst schwer, das Übergewicht der Frankfurter im Mittelfeld zu verhindern. Sabitzer verkürzt dann aber kurz vor der Pause eiskalt mit einem präzisen Schuss zum 1:2. In der zweiten Hälfte zeigt er eine solide Leistung, ohne zu glänzen. <strong><em>ran</em></strong><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Marco Reus</strong> <br>Auch der Routinier schafft es in der ersten Halbzeit nicht, für Entlastung zu sorgen. Hat nach einer Stunde eine gute Chance, verzieht aus elf Metern aber knapp. Obwohl Reus in dieser Phase gefährlich wirkt, wird er wenig später gegen Brandt ausgetauscht. <strong><em>ran</em>-Note:</strong> <strong>3</strong>
<strong>Donyell Malen</strong> <br>Der Niederländer spielt eine solide und bemühte erste Hälfte, wird aber trotzdem zur Pause ausgewechselt. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Giovanni Reyna</strong> <br>Der Offensivspieler findet nicht in die Partie und bleibt zur Pause in der Kabine. <strong><em>ran</em>-Note: 5</strong>
<strong>Niclas Füllkrug</strong> <br>Der Mittelstürmer hängt lange in der Luft, dann legt Füllkrug Sabitzer den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit auf. Danach wieder ziemlich unauffällig, beziehungsweise abgemeldet. <strong><em>ran</em>-Note: 4</strong>
<strong>Alexander Meyer</strong> <br>Der Ersatztorwart kommt nach 26 Minuten für den verletzten Kobel. Meyer hat Glück, als er gegen Marmoush alles riskiert und den Stürmer zu Fall bringt. Schiedsrichter Robert Schröder schaut sich die Szene an und entscheidet dann, keinen Elfmeter zu geben. Macht seine Sache als Kobel-Ersatz danach sehr ordentlich. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Youssoufa Moukoko</strong> <br>Kommt nach der Pause für Malen in die Partie. Und der Joker sticht sofort. Einen zu kurz abgewehrten Ball verwandelt er zum 2:2.<strong><em> ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Karim Adeyemi</strong> <br>Kommt ebenfalls nach der Pause für Reyna, bleibt aber zunächst relativ unauffällig. Holt sich Gelb für ein taktisches Foul ab, weil Marmoush entwischt. Dann leitet er mit einem explosiven Antritt und einem guten Zuspiel das 3:3 ein. Das war wichtig. <strong><em>ran</em>-Note: 2</strong>
<strong>Julian Brandt</strong> <br>Kommt in der 65. Minute für Reus in die Partie, leitet mit einem Ballverlust den Konter ein, der zum dritten Frankfurter Tor führt. Macht seinen Fehler mit dem Treffer zum 3:3 wieder gut. Tatsächlich haben somit alle BVB-Joker eine Torbeteiligung. <strong><em>ran</em>-Note: 3</strong>
<strong>Niklas Süle</strong> <br>Der Nationalspieler ersetzt Hummels in der Schlussphase, er erledigt seinen Job unauffällig und souverän. <em><strong>ran-Note: 3</strong></em>
Mehr Fußball News und Videos
GER, EURO 2024, Group A, Schottland (SCT) vs Schweiz (SUI) 19.06.2024, Cologne Stadium, Koeln, GER, EURO 2024, Group A, Schottland (SCT) vs Schweiz (SUI) Im Bild: John McGinn (Schottland SCT, 07); ...
News

EM 2024 heute live: So seht ihr die Spiele live

  • 25.06.2024
  • 00:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group