• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop
Anzeige
Anzeige
Bundesliga

FC Bayern München: Neue Verträge für Manuel Neuer und Sven Ulreich

  • Aktualisiert: 28.11.2023
  • 16:24 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Manuel Neuer und Sven Ulreich bleiben beim FC Bayern. Die beiden Torhüter haben ihre Verträge um ein Jahr verlängert.

Der FC Bayern München setzt im Tor auf Konstanz. Deshalb hat der Rekordmeister die Verträge mit den Keepern Manuel Neuer und Sven Ulreich vorzeitig verlängert.

Sowohl der 37 Jahre alte Neuer als auch Ulreich (35) haben einen bis zum 30. Juni 2025 laufenden Kontrakt unterschrieben. Die ursprünglichen Arbeitspapiere wären 2024 ausgelaufen.

Manuel Neuer kam 2011 vom FC Schalke 04 zum FC Bayern, seit 2017 ist er auch Kapitän. Er holte mit dem FC Bayern zweimal das sogenannte Triple aus Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal (2013, 2020) und zweimal die FIFA-Klub-WM (2013, 2020). Er wurde elfmal Deutscher Meister und gewann sechsmal den DFB-Pokal.

Neuer hat inzwischen 494 Spiele im FCB-Trikot bestritten, in der ewigen Einsatzrangliste kann er noch vor Weihnachten mit Bastian Schweinsteiger (500) auf Platz zehn gleichziehen. Er hatte sich im vergangenen Winter eine schwere Beinverletzung zugezogen, ist inzwischen aber wieder fit und der Stammkeeper beim FCB. 

"Nach meiner langen Verletzung greife ich wieder voll an. Mir macht es extrem viel Spaß, mit diesem Team auf dem Platz zu stehen. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit den Fans in den nächsten Jahren unsere großen Ziele erreichen können – und dazu gehört natürlich auch das Champions-League-Finale 2025 in München. Dabei Sven weiter an meiner Seite zu wissen, macht es umso schöner", sagte Neuer.

Anzeige

Das Wichtigste zur Bundesliga

  • Alles zur Bundesliga

  • Der Spielplan

  • Der Tabellenstand

Ulreich kam im Jahr 2015 vom VfB Stuttgart zum FC Bayern und spielt seitdem mit einer kurzen Unterbrechung 2020/21, als er beim Hamburger SV war, für die Bayern. Er holte das Triple im Jahr 2020, wurde siebenmal Deutscher Meister und gewann dreimal den DFB-Pokal. Ulreich kommt bislang auf 98 Einsätze im FCB-Tor. Er hatte Neuer in dieser Saison bis zu dessen Rückkehr ersetzt.

"Als ich 2015 aus Stuttgart zum FC Bayern kam, hätte ich nie gedacht, so lange hier zu bleiben", so Ulreich: "Jetzt habe ich bis 2025 verlängert und werde weiter meinen Teil zum Erreichen unserer Ziele beitragen. Mit Manuel verbindet mich längst weit mehr als die Leidenschaft für den Fußball, wir sind Freunde.“

Dreesen lobt Torhüter als "Dreamteam"

"Manuel Neuer und Sven Ulreich sind einfach ein Dreamteam. Es macht Freude, ihnen bei der täglichen Arbeit zuzuschauen. Sie unterstützen und motivieren sich gegenseitig und leben die Werte vor, die den FC Bayern auszeichnen", sagte Klubchef Jan-Christian Dreesen.

"Manuel Neuer hat seit seinem Comeback gezeigt, dass er nichts von seinem Können eingebüßt hat", ergänzte Dreesen.

Auch Sportdirektor Christoph Freund betonte die Bedeutung des Duos: "Manuel ist unser Kapitän und seit vielen Jahren der beste Torhüter der Welt", sagte er, Ulreich sei darüber hinaus "mit seiner ruhigen und offenen Art in der Kabine ein wichtiger integrativer Faktor".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 20. Februar 2024)
Transfergerüchte des FC Bayern München
Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen? ran zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 20. Februar 2024)
© Imago
<strong>Xabi Alonso (FC Bayern München)</strong><br>Was sich viele Fans des FC Bayern München wünschen dürften, ist laut "The Athletic" auch die bevorzugte Option beim Rekordmeister: die Personalie Xabi Alonso. Der aktuelle Trainer von Bayer 04 Leverkusen soll "oberste Priorität" haben, sollte Thomas Tuchel entlassen werden müssen. In diesem Falle müssten die Bayern jedoch eine wohl achtstellige Ablösesumme bezahlen.
Xabi Alonso (FC Bayern München)
Was sich viele Fans des FC Bayern München wünschen dürften, ist laut "The Athletic" auch die bevorzugte Option beim Rekordmeister: die Personalie Xabi Alonso. Der aktuelle Trainer von Bayer 04 Leverkusen soll "oberste Priorität" haben, sollte Thomas Tuchel entlassen werden müssen. In diesem Falle müssten die Bayern jedoch eine wohl achtstellige Ablösesumme bezahlen.
© Sven Simon
<strong>Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)</strong><br>Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Zumindest behauptet das Transferexperte Ekrem Konur von "ESPN". Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)
Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Zumindest behauptet das Transferexperte Ekrem Konur von "ESPN". Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
© 2023 Getty Images
<strong>Theo Hernandez (AC Mailand)</strong><br>Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten.&nbsp;
Theo Hernandez (AC Mailand)
Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten. 
© 2024 Getty Images
<strong>Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)</strong><br>Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)
Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
© 2024 Getty Images
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Wie "Sky" berichtet, hat sich Manchester United nach Tel erkundigt und dabei großes Interesse an einer Verpflichtung im Sommer signalisiert. Eine erste Kontaktaufnahme gab es wohl ebenfalls schon. Tel selbst will sich demnach aber bei den Bayern durchsetzen, werde aber seine Optionen prüfen, sofern er das Vertrauen des FCB nicht mehr spüre. Eine Leihe sei dabei aber keine Option.
Mathys Tel (FC Bayern München)
Wie "Sky" berichtet, hat sich Manchester United nach Tel erkundigt und dabei großes Interesse an einer Verpflichtung im Sommer signalisiert. Eine erste Kontaktaufnahme gab es wohl ebenfalls schon. Tel selbst will sich demnach aber bei den Bayern durchsetzen, werde aber seine Optionen prüfen, sofern er das Vertrauen des FCB nicht mehr spüre. Eine Leihe sei dabei aber keine Option.
© ANP
<strong>Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)</strong><br>Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)
Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
© Pressefoto Baumann
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
Adrien Rabiot (Juventus Turin)
Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
© Gribaudi/ImagePhoto
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet.&nbsp;
Adrien Rabiot (Juventus Turin)
... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet. 
© SOPA Images
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)</strong><br>Manchester United hat laut "ESPN" ein Auge auf Alphonso Davies geworfen. Die Zukunft des Kanadiers beim FC Bayern ist offen, immer noch befindet sich Davies mit dem Rekordmeister in Vertragsgesprächen. Sein aktueller Kontrakt läuft 2025 aus, zuletzt wurde Davies mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Mischt nun auch ManUtd im Davies-Poker mit?
Alphonso Davies (FC Bayern München)
Manchester United hat laut "ESPN" ein Auge auf Alphonso Davies geworfen. Die Zukunft des Kanadiers beim FC Bayern ist offen, immer noch befindet sich Davies mit dem Rekordmeister in Vertragsgesprächen. Sein aktueller Kontrakt läuft 2025 aus, zuletzt wurde Davies mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Mischt nun auch ManUtd im Davies-Poker mit?
© imago
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt&nbsp; mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt  mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
© IMAGO/Pius Koller
<strong>Frans Krätzig (FC Bayern München)</strong><br>Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
Frans Krätzig (FC Bayern München)
Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
© 2023 imago
<strong>Leroy Sane (FC Bayern München)</strong><br>Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
Leroy Sane (FC Bayern München)
Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
© 2024 imago
<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 20. Februar 2024)
<strong>Xabi Alonso (FC Bayern München)</strong><br>Was sich viele Fans des FC Bayern München wünschen dürften, ist laut "The Athletic" auch die bevorzugte Option beim Rekordmeister: die Personalie Xabi Alonso. Der aktuelle Trainer von Bayer 04 Leverkusen soll "oberste Priorität" haben, sollte Thomas Tuchel entlassen werden müssen. In diesem Falle müssten die Bayern jedoch eine wohl achtstellige Ablösesumme bezahlen.
<strong>Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)</strong><br>Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Zumindest behauptet das Transferexperte Ekrem Konur von "ESPN". Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
<strong>Theo Hernandez (AC Mailand)</strong><br>Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten.&nbsp;
<strong>Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)</strong><br>Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Wie "Sky" berichtet, hat sich Manchester United nach Tel erkundigt und dabei großes Interesse an einer Verpflichtung im Sommer signalisiert. Eine erste Kontaktaufnahme gab es wohl ebenfalls schon. Tel selbst will sich demnach aber bei den Bayern durchsetzen, werde aber seine Optionen prüfen, sofern er das Vertrauen des FCB nicht mehr spüre. Eine Leihe sei dabei aber keine Option.
<strong>Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)</strong><br>Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet.&nbsp;
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)</strong><br>Manchester United hat laut "ESPN" ein Auge auf Alphonso Davies geworfen. Die Zukunft des Kanadiers beim FC Bayern ist offen, immer noch befindet sich Davies mit dem Rekordmeister in Vertragsgesprächen. Sein aktueller Kontrakt läuft 2025 aus, zuletzt wurde Davies mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Mischt nun auch ManUtd im Davies-Poker mit?
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt&nbsp; mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
<strong>Frans Krätzig (FC Bayern München)</strong><br>Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
<strong>Leroy Sane (FC Bayern München)</strong><br>Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
Mehr News und Videos
Palhinha soll die Bayern rund 70 Mio. Euro kosten
News

Fulham öffnet Tür für Bayern-Wunschspieler Palhinha

  • 21.02.2024
  • 05:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group