• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Kommentar zum FC Bayern

FC Bayern München: Ulreich sollte im Tor bleiben - ein Kommentar

  • Veröffentlicht: 22.10.2023
  • 09:27 Uhr
  • Stefan Kumberger
Anzeige

Manuel Neuer ist zurück. Nach seiner langen Verletzungspause kehrt er wieder ins Bayern-Tor zurück. Ein riskanter Plan. Ein Kommentar.

Ein Kommentar von Stefan Kumberger

Obwohl er sich eigentlich hätte feiern lassen können, kehrte Sven Ulreich direkt nach der Partie der Bayern in Mainz in seine alte Rolle zurück.

"Ich freue mich riesig für Manu. Ich setze mich dann auf die Bank und werde ihn dann natürlich unterstützen, dass er eine gute Bundesliga-Saison spielt", sagte die ewige Nummer 2 des FC Bayern über seinen Kollegen Manuel Neuer, der nach langer Verletzung zwischen die Pfosten zurückkehren wird.

Es ehrt Ulreich, dass er weiterhin loyal zu seinem langjährigen Weggefährten steht, doch zur Wahrheit gehört auch: Manuel Neuer jetzt ins Tor zu stellen, hebelt beim Rekordmeister das Leistungsprinzip vollkommen aus.

In fast allen Spielen der laufenden Saison war Ulreich ein sicherer Rückhalt und verdiente sich aktuell mit zwei Glanztaten in Mainz ran-Note 2. Nimmt man so jemanden aus dem Spiel? Hat das so jemand verdient? Geht es nach Thomas Tuchel, lautet die Antwort: Ja!

Anzeige

FC Bayern München zu Gast bei Mainz 05: Die Noten der Bayern-Stars

<strong>FC Bayern gewinnt in Mainz: Die Noten</strong><br>Der FC Bayern München reagiert auf die Siege der direkten Konkurrenz und bleibt durch das 3:1 (2:1) in Mainz auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. <em><strong>ran</strong></em> hat die Noten der Bayern-Spieler.
FC Bayern gewinnt in Mainz: Die Noten
Der FC Bayern München reagiert auf die Siege der direkten Konkurrenz und bleibt durch das 3:1 (2:1) in Mainz auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. ran hat die Noten der Bayern-Spieler.
© 2023 Getty Images
<strong>Sven Ulreich</strong><br>Zeigt in der 13. Minute beim Kopfball von Lee seine ganze Klasse und lenkt den Ball noch an den Pfosten. Auch ansonsten ein richtig guter Rückhalt – besonders in den starken Phasen der 05er. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
Sven Ulreich
Zeigt in der 13. Minute beim Kopfball von Lee seine ganze Klasse und lenkt den Ball noch an den Pfosten. Auch ansonsten ein richtig guter Rückhalt – besonders in den starken Phasen der 05er. ran-Note: 2
© Beautiful Sports
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Bissig und zweikampfstark. Offensiv mit zu wenigen Akzenten. Läuft beim ersten Gegentreffer in die völlig falsche Richtung. Fühlt sich nach Goretzkas Auswechslung in der Mittelfeldzentrale wieder etwas wohler. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
Konrad Laimer
Bissig und zweikampfstark. Offensiv mit zu wenigen Akzenten. Läuft beim ersten Gegentreffer in die völlig falsche Richtung. Fühlt sich nach Goretzkas Auswechslung in der Mittelfeldzentrale wieder etwas wohler. ran-Note: 3
© Beautiful Sports
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Wirkt – genau wie Kim – gerade in der ersten Mainzer Drangphase nicht immer sattelfest. Fängt sich im Laufe des Spiels, es wird aber deutlich, dass er nicht eingespielt ist. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
Matthijs de Ligt
Wirkt – genau wie Kim – gerade in der ersten Mainzer Drangphase nicht immer sattelfest. Fängt sich im Laufe des Spiels, es wird aber deutlich, dass er nicht eingespielt ist. ran-Note: 2
© eu-images
<strong>Kim Min-jae</strong><br>Überlässt die Spieleröffnung größtenteils de Ligt und Kimmich. Deckt seine Gegenspieler manchmal "auf Sicht" und bietet damit unnötig Raum. Irrt bei der Mainzer Großchance in der 57. Minute irgendwo im Mittelfeld umher und ist beim Pfostentreffer der Hausherren kurz vor Schluss nicht in der Lage, seinen Gegner ausreichend zu stören. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 5</strong>
Kim Min-jae
Überlässt die Spieleröffnung größtenteils de Ligt und Kimmich. Deckt seine Gegenspieler manchmal "auf Sicht" und bietet damit unnötig Raum. Irrt bei der Mainzer Großchance in der 57. Minute irgendwo im Mittelfeld umher und ist beim Pfostentreffer der Hausherren kurz vor Schluss nicht in der Lage, seinen Gegner ausreichend zu stören. ran-Note: 5
© MIS
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Sucht immer wieder den Weg in die Tiefe, geht in der Defensive aber zu zaghaft vor. Lässt offensiv die Genauigkeit vermissen. Wieder mal kein echter Faktor im Spiel der Bayern. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 4</strong>
Alphonso Davies
Sucht immer wieder den Weg in die Tiefe, geht in der Defensive aber zu zaghaft vor. Lässt offensiv die Genauigkeit vermissen. Wieder mal kein echter Faktor im Spiel der Bayern. ran-Note: 4
© Beautiful Sports
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Setzt in der 8. Minute mit seinem Fernschuss das erste Münchner Ausrufezeichen. Dirigiert seine Leute gut, kann aber gerade in der Offensive nur wenig bewirken. Ausnahme bleibt sein harmloser Schuss in Minute 53. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
Joshua Kimmich
Setzt in der 8. Minute mit seinem Fernschuss das erste Münchner Ausrufezeichen. Dirigiert seine Leute gut, kann aber gerade in der Offensive nur wenig bewirken. Ausnahme bleibt sein harmloser Schuss in Minute 53. ran-Note: 3
© Eibner
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Legt einen schwierigen Ball per Kopf auf Kane, der zum 2:0 trifft. Darf als Achter spielen, hat die Rolle aber bereits besser ausgefüllt. Gelingt trotzdem in einer Mainzer Drangphase das wichtige dritte Tor. Wird in der 74. Minute ausgewechselt. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
Leon Goretzka
Legt einen schwierigen Ball per Kopf auf Kane, der zum 2:0 trifft. Darf als Achter spielen, hat die Rolle aber bereits besser ausgefüllt. Gelingt trotzdem in einer Mainzer Drangphase das wichtige dritte Tor. Wird in der 74. Minute ausgewechselt. ran-Note: 2
© Passion2Press
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Leistet bei seinem Treffer zum 1:0 echte Maßarbeit. Danach wieder das alte Muster: zu schwach im Abschluss. Leitet mit seiner braven Zweikampfführung das erste Mainzer Tor ein. Viel Licht, viel Schatten. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
Kingsley Coman
Leistet bei seinem Treffer zum 1:0 echte Maßarbeit. Danach wieder das alte Muster: zu schwach im Abschluss. Leitet mit seiner braven Zweikampfführung das erste Mainzer Tor ein. Viel Licht, viel Schatten. ran-Note: 3
© Chai v.d. Laage
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Wieder einmal Aktivposten bei den Bayern. Verliert sich aber gerade im letzten Drittel zu oft im "Klein-Klein". Hätte deutlich gefährlicher agieren können, bereitet aber das 3:1 vor.&nbsp;<em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
Jamal Musiala
Wieder einmal Aktivposten bei den Bayern. Verliert sich aber gerade im letzten Drittel zu oft im "Klein-Klein". Hätte deutlich gefährlicher agieren können, bereitet aber das 3:1 vor. ran-Note: 3
© MIS
<strong>Leroy Sane</strong><br>Unterstreicht seine starken Leistungen in den letzten Wochen, hat diesmal aber nicht die Dominanz und Raffinesse wie vor der Länderspielpause. Wirkt ungewohnt hektisch. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
Leroy Sane
Unterstreicht seine starken Leistungen in den letzten Wochen, hat diesmal aber nicht die Dominanz und Raffinesse wie vor der Länderspielpause. Wirkt ungewohnt hektisch. ran-Note: 3
© 2023 Getty Images
<strong>Harry Kane</strong><br>Hat in den ersten 15 Minuten gleich mehrere Mainzer auf den Füßen stehen, bleibt beim Treffer zum 2:0 trotzdem eiskalt. Rackert in der Folge, ist sich für keinen Zweikampf zu schade. Findet aber oft keine Abnehmer für seine Pässe und wird arg allein gelassen. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
Harry Kane
Hat in den ersten 15 Minuten gleich mehrere Mainzer auf den Füßen stehen, bleibt beim Treffer zum 2:0 trotzdem eiskalt. Rackert in der Folge, ist sich für keinen Zweikampf zu schade. Findet aber oft keine Abnehmer für seine Pässe und wird arg allein gelassen. ran-Note: 2
© Eibner
<strong>Bouna Sarr</strong><br>Ist beim FC Bayern grundsätzlich so sehr außenvor, dass jede Einwechslung eine Nachricht wert ist. Kommt in der 74. Minute für Goretzka. Bleibt aber ohne Einfluss<strong>. </strong><em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
Bouna Sarr
Ist beim FC Bayern grundsätzlich so sehr außenvor, dass jede Einwechslung eine Nachricht wert ist. Kommt in der 74. Minute für Goretzka. Bleibt aber ohne Einfluss. ran-Note: keine Bewertung
© Beautiful Sports
<strong>Mathys Tel</strong><br>Kommt in der 77. Minute für Sane. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
Mathys Tel
Kommt in der 77. Minute für Sane. ran-Note: keine Bewertung
© Beautiful Sports
<strong>Eric Maxim Choupo-Moting</strong><br>Kommt in der 77. Minute für Musiala. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
Eric Maxim Choupo-Moting
Kommt in der 77. Minute für Musiala. ran-Note: keine Bewertung
© Ulrich Wagner
<strong>Thomas Müller</strong><br>Kommt wenige Minuten vor dem Ende für Coman ins Spiel. Kassiert erstaunlich viele Pfiffe der Mainzer Fans. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
Thomas Müller
Kommt wenige Minuten vor dem Ende für Coman ins Spiel. Kassiert erstaunlich viele Pfiffe der Mainzer Fans. ran-Note: keine Bewertung
© MIS
<strong>FC Bayern gewinnt in Mainz: Die Noten</strong><br>Der FC Bayern München reagiert auf die Siege der direkten Konkurrenz und bleibt durch das 3:1 (2:1) in Mainz auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. <em><strong>ran</strong></em> hat die Noten der Bayern-Spieler.
<strong>Sven Ulreich</strong><br>Zeigt in der 13. Minute beim Kopfball von Lee seine ganze Klasse und lenkt den Ball noch an den Pfosten. Auch ansonsten ein richtig guter Rückhalt – besonders in den starken Phasen der 05er. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
<strong>Konrad Laimer</strong><br>Bissig und zweikampfstark. Offensiv mit zu wenigen Akzenten. Läuft beim ersten Gegentreffer in die völlig falsche Richtung. Fühlt sich nach Goretzkas Auswechslung in der Mittelfeldzentrale wieder etwas wohler. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Matthijs de Ligt</strong><br>Wirkt – genau wie Kim – gerade in der ersten Mainzer Drangphase nicht immer sattelfest. Fängt sich im Laufe des Spiels, es wird aber deutlich, dass er nicht eingespielt ist. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
<strong>Kim Min-jae</strong><br>Überlässt die Spieleröffnung größtenteils de Ligt und Kimmich. Deckt seine Gegenspieler manchmal "auf Sicht" und bietet damit unnötig Raum. Irrt bei der Mainzer Großchance in der 57. Minute irgendwo im Mittelfeld umher und ist beim Pfostentreffer der Hausherren kurz vor Schluss nicht in der Lage, seinen Gegner ausreichend zu stören. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 5</strong>
<strong>Alphonso Davies</strong><br>Sucht immer wieder den Weg in die Tiefe, geht in der Defensive aber zu zaghaft vor. Lässt offensiv die Genauigkeit vermissen. Wieder mal kein echter Faktor im Spiel der Bayern. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 4</strong>
<strong>Joshua Kimmich</strong><br>Setzt in der 8. Minute mit seinem Fernschuss das erste Münchner Ausrufezeichen. Dirigiert seine Leute gut, kann aber gerade in der Offensive nur wenig bewirken. Ausnahme bleibt sein harmloser Schuss in Minute 53. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Leon Goretzka</strong><br>Legt einen schwierigen Ball per Kopf auf Kane, der zum 2:0 trifft. Darf als Achter spielen, hat die Rolle aber bereits besser ausgefüllt. Gelingt trotzdem in einer Mainzer Drangphase das wichtige dritte Tor. Wird in der 74. Minute ausgewechselt. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
<strong>Kingsley Coman</strong><br>Leistet bei seinem Treffer zum 1:0 echte Maßarbeit. Danach wieder das alte Muster: zu schwach im Abschluss. Leitet mit seiner braven Zweikampfführung das erste Mainzer Tor ein. Viel Licht, viel Schatten. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Jamal Musiala</strong><br>Wieder einmal Aktivposten bei den Bayern. Verliert sich aber gerade im letzten Drittel zu oft im "Klein-Klein". Hätte deutlich gefährlicher agieren können, bereitet aber das 3:1 vor.&nbsp;<em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Leroy Sane</strong><br>Unterstreicht seine starken Leistungen in den letzten Wochen, hat diesmal aber nicht die Dominanz und Raffinesse wie vor der Länderspielpause. Wirkt ungewohnt hektisch. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 3</strong>
<strong>Harry Kane</strong><br>Hat in den ersten 15 Minuten gleich mehrere Mainzer auf den Füßen stehen, bleibt beim Treffer zum 2:0 trotzdem eiskalt. Rackert in der Folge, ist sich für keinen Zweikampf zu schade. Findet aber oft keine Abnehmer für seine Pässe und wird arg allein gelassen. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: 2</strong>
<strong>Bouna Sarr</strong><br>Ist beim FC Bayern grundsätzlich so sehr außenvor, dass jede Einwechslung eine Nachricht wert ist. Kommt in der 74. Minute für Goretzka. Bleibt aber ohne Einfluss<strong>. </strong><em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
<strong>Mathys Tel</strong><br>Kommt in der 77. Minute für Sane. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
<strong>Eric Maxim Choupo-Moting</strong><br>Kommt in der 77. Minute für Musiala. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>
<strong>Thomas Müller</strong><br>Kommt wenige Minuten vor dem Ende für Coman ins Spiel. Kassiert erstaunlich viele Pfiffe der Mainzer Fans. <em><strong>ran</strong></em><strong>-Note: keine Bewertung</strong>

Tuchel plant mit Neuer

"Ulle kennt seine Rolle", sagte der Bayern-Trainer auf der Pressekonferenz nach dem Spiel und machte klar, dass er fest mit Manuel Neuer als Nummer 1 plant. Tuchel ignoriert dabei aber etliche Gefahren.

Denn auch im Fußball hat das alte Sprichwort Bedeutung, dass man mitten im Strom nicht die Pferde wechselt. Tuchel tut es trotzdem, weil Neuers Position im Verein immer noch stark ist.

Weil der Weltmeister von 2014 zudem gewisse Sonderrechte genießt – und weil Ulreich sich eben diesen fügt. Es spricht für Neuers Ehrgeiz, nicht aber unbedingt für sein Gespür, dass er die schnellstmögliche Rückkehr ins Tor anpeilt.

Warum ihn aber Tuchel nicht bremst und Ulreich dagegen zumindest noch die restliche Hinrunde auf dem Platz absolvieren lässt, könnte sich als Fehler erweisen. Denn "Ulle" hat alles, was der FC Bayern jetzt braucht: absolute Ruhe, die nötige Form, die Fähigkeit zu Heldentaten – und eingespielt ist er obendrein.

Ob Manuel Neuer all das sofort liefern kann, darf bezweifelt werden. Ulreich sollte vorerst im Tor bleiben.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Das Wichtigste in Kürze zum FC Bayern

  • FC Bayern gewinnt in Mainz

  • Die Noten der Bayern-Stars in Mainz

  • VIDEO: Corona, Ukraine, Gaza: So leidet Tuchel

Mehr News und Videos
Leverkusen-Fans zünden auch im Pokalfinale Pyrotechnik
News

Pyrotechnik: Hohe Geldstrafe für Hoffenheim

  • 20.06.2024
  • 20:53 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group