• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

FC Bayern: Oliver Kahn spricht über Personalplanung für den Sommer

  • Aktualisiert: 12.05.2021
  • 18:31 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images/MIS
Anzeige

Nübel, Süle, Haaland: Oliver Kahn hat sich zu den Planungen des FC Bayern für den Sommer geäußert.

München - Ende des Jahres löst Oliver Kahn Karl-Heinz Rummenigger als Vorstandvorsitzenden des FC Bayern ab.

Nun hat sich die Torwart-Legende schon mal ein wenig in die Karten schauen lassen, wie die Pläne für die nähere Zukunft und den Transfersommer aussehen.

Dabei stellte Kahn im Interview mit der "Sport Bild" klar, dass eine Verpflichtung von Dortmunds Stürmer Erling Haaland kein Thema ist. "Ein Paket, das wie man hört mehr als 100 Millionen Euro kostet, ist aktuell für den FC Bayern nicht denkbar", räumte Kahn mit den Spekulationen auf. Dabei bezog er sich auch auf die Finanzsituation des Klubs in der Corona-Krise, welche eine Verpflichtung in dieser Preisklasse nicht möglich mache. 

Außerdem habe man mit Robert Lewandowski einen absoluten Topstürmer habe, so Kahn, was alleine schon Grund genug sei, sich über Haaland keine Gedanken zu machen. 

Anzeige

Nübel muss bleiben

Auch was Ersatzkeeper Alexander Nübel angeht, hat Kahn nun Klartext gesprochen. Eine Leihgabe zu einem anderen Verein stehe laut des künftigen Bayern-Bosses gerade nicht zur Debatte.

Will München auf Leihbasis verlassen: Alexander Nübel
News

Bayern-Ersatztorwart Nübel will ausgeliehen werden

Ersatztorwart Alexander Nübel will Bayern München nach dem Saisonende auf Leihbasis verlassen.

  • 08.04.2021
  • 09:18 Uhr

Nübel, der im Sommer 2020 ablösefrei vom FC Schalke gekommen war, kam bei den Münchenern bisher lediglich auf drei Einsätze und wünscht sich eine Leihe, um Spielpraxis zu sammeln. Zu möglichen Interessenten sollen LOSC Lille und die AS Monaco mit Ex-Bayern-Coach Nico Kovac zählen.

Kahn betonte jedoch, er sei kein Freund von Leihgeschäften und machte deutlich: "Wir haben in Alexander Nübel eines der größten Towarttalente Europas geholt. Wir brauchen exzellente Torhüter. Wir einen neuen Trainer und große Ziele. Auch bei Alexander denken wir im Moment nicht daran, ihn abzugeben."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Frist für Niklas Süle 

Bei den Vertragsverhandlungen mit Innenverteidiger Niklas Süle soll möglichst eine schnelle Entscheidung getroffen werden. Der Vertrag des 25-jährigen läuft 2022 aus und Süle hatte bereits im März verlauten lassen, dass er eines Tages den Wunsch habe, in der Premier League zu spielen.

Live after Football Interviews

Niklas Süle nach Kreuzbandriss: „Mein riesen Ziel ist die EM“

Niklas Süle spricht über den Stand der Reha nach seinem Kreuzbandriss, eine mögliche Rückkehr in der Rückrunde beim FC Bayern München auf den Platz und die bevorstehende Europameisterschaft.

  • Video
  • 02:15 Min
  • Ab 0

Kahn sagte im Interview mit der "Sport Bild", dass es "durchaus denkbar" wäre, Süle eine Frist in Sachen Verhandlungen zu setzen. Wirklich Verständnis für einen Wechselwunsch des Verteidigers brachte er nicht auf.

"Man muss ja auch sehen, welches Paket wir als FC Bayern einem Spieler bieten können. Der Klub ist wirtschaftlich stabil. Der FC Bayern hat einen exzellenten Kader, der alle Titel gewinnen kann. Dazu diese wunderbare Stadt! Das muss man in Europa erst noch einmal finden. Was will man denn als Spieler noch mehr?", meinte Kahn. 

Süle könnte nach überstandener Verletzungspause im Spiel am Samstag gegen den SC Freiburg (ab 15 Uhr im Liveticker) wieder auf dem Platz stehen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group