• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Polizei gibt aber Entwarnung

Aufregung nach DFB-Spiel gegen die Ukraine: Polizei spricht von "konkreter Gefahrensituation"

  • Veröffentlicht: 04.06.2024
  • 00:12 Uhr
  • Max Bruns
Anzeige

DFB-Schock: Nach dem Spiel gegen die Ukraine herrscht um das Max-Morlock-Stadion laut Polizei Nürnberg zwischenzeitlich eine "konkrete Gefahrenlage".

Aufregung in Nürnberg. Nach dem Spiel des DFB gegen die Ukraine herrschte rund um das Max-Morlock-Stadion laut Polizei zwischenzeitlich eine "konkrete Gefahrenlage".

Die Behörden sagten durch: "Wir haben Kenntnis von einer konkreten Gefahrensituation im Außenbereich des Stadions, die wir als Polizei sehr ernst nehmen. Deshalb bitten wir Sie, zu Ihrer eigenen Sicherheit im Stadion zu bleiben."

Wenige Minuten später erfolgte die Entwarnung - ebenfalls durch eine Ansage der Polizei.

"Unsere Einsatzkräfte konnten die Situation aufklären. Es bestand keine Gefahr", hieß es in einer Durchsage.

Zahlreiche Journalisten und Beteiligte des Fußballspiels durften das Stadion vorübergehend nicht verlassen. Auch die deutsche Mannschaft befand sich zum Zeitpunkt der Gefahrenlage noch in den Katakomben des Stadions.

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte das Stadion wie viele Zuschauer zu diesem Zeitpunkt schon verlassen. Er hatte der DFB-Auswahl noch einen Besuch in der Kabine abgestattet.

Laut der "Bild" soll ein verdächtiger Gegenstand im Außenbereich gefunden worden sein. Die Polizei bestätigte bislang noch nichts - außer der Entwarnung.

Mehr News und Videos
Turkiye v Georgia: Group F - UEFA EURO 2024
News

Georgien vs. Tschechien heute live: EM-Übertragung im TV und Livestream - Aufstellung da

  • 22.06.2024
  • 14:51 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group