• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Saudi-Arabien

Zoff mit dem Superstar? Benzema-Klub feuert Trainer Nuno Espirito Santo

  • Veröffentlicht: 08.11.2023
  • 09:01 Uhr
  • Christoph Gailer
Anzeige

Der saudi-arabische Topklub Al-Ittihad hat die Trennung von Trainer Nuno Espirito Santo bekanntgegeben. Steckt ein Streit mit Superstar Karim Benzema dahinter?

Der saudi-arabische Meister Al-Ittihad hat sich von Trainer Nuno Espirito Santo getrennt. Der 49-jährige Portugiese muss nach zuletzt fünf Ligaspielen in Folge ohne Sieg seinen Platz räumen. 

Nicht zuletzt ein Streit mit Superstar Karim Benzema soll die Trennung von Espirito Santo letztlich sogar beschleunigt haben, berichtet spanischen Onlineportal "Relevo".

Demnach kam es zuletzt zwischen Espirito Santo und Benzema während der Halbzeit im asiatischen Champions-League-Spiel von Al-Ittihad beim irakischen Klub Al-Quwa Al-Jawiya zu einer verbalen Auseinandersetzung in der Kabine.

Dabei sollen sich der Trainer sowie sein Stürmerstar verbal beschimpft und beleidigt haben. In diesem internen Machtkampf haben sich die Klubverantwortlichen mit der Trennung von Espirito Santo letztlich wohl auf die Seite von Ex-Real-Star Benzema gestellt.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Nach der Trennung von Espirito Santo wird das Team von Al-Ittihad, das nach zwölf Spielen mit 21 Punkten nur auf Platz 6 der Saudi Pro League liegt, interimistisch von dessen bisherigem Assistenten Hassan Khalifa betreut.

Espirito Santo kam 2022 zum Klub aus Dschidda und führte ihn als Nachfolger des Rumänen Cosmin Contra auf Anhieb zum ersten Meistertitel seit 2009. 

Der Portugiese verlässt Al-Ittihad nach 52 Pflichtspielen mit einem Punkteschnitt von 2,25. Vor seinem Engagement in Saudi-Arabien coachte Espirito Santo unter anderem bereits Tottenham Hotspur, die Wolverhampton Wanderers sowie den FC Porto.

Mehr News und Videos
imago images 1046294760
News

Analyse: Ito ist ein Kompany-Spieler

  • 13.06.2024
  • 22:47 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group