• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fixe Wechsel und Gerüchte

Ticker zu internationalen Transfers und Gerüchten im Sommer 2024: Manchester United wohl offen für Antony-Verkauf 

  • Aktualisiert: 27.02.2024
  • 19:11 Uhr
  • ran.de
Anzeige

Aktuell ist das Transferfenster in den Top-Ligen geschlossen. Dennoch wird hinter den Kulissen bereits an den Kadern für die kommende Spielzeit gearbeitet. Dementsprechend kursieren bereits Gerüchte für das Transferfenster im Sommer 2024. ran fasst die internationalen Gerüchte und Deals zusammen.

Die internationalen Top-Ligen befinden sich inmitten der Meisterschaft. In den nächsten Monaten werden Titel gefeiert, Champions-League-Plätze vergeben und Abstiege betrauert - und Transfers eingetütet.

Denn obwohl das Transferfenster aktuell geschlossen ist, brodelt die Gerüchteküche bereits heftig. Zudem können Spieler, deren Verträge auslaufen, mit neuen Teams verhandeln, denen sie sich im Sommer dann anschließen.

Grund genug, alle Entwicklungen - egal ob Gerücht oder eingetüteter Deal - im Auge zu behalten. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die aktuellsten News aus der Premier League

  • Die aktuellsten News aus La Liga

  • Die aktuellsten News aus der Serie A

+++ 27. Februar, 18:30 Uhr: Manchester United wohl offen für Antony-Verkauf +++

Ist die Zeit von Flügelspieler Antony bei Manchester United bereits vorbei, bevor sie wirklich begonnen hat? Laut der "Daily Mail" würde sich der aktuelle Tabellensechste der Premier League Angebote für den Brasilianer anhören und ihn - sollten die Modalitäten stimmen - ziehen lassen.

Der 24-Jährige kam im Sommer 2022 von Ajax Amsterdam für 95 Millionen Euro (die Ablöse kann durch Bonizahlungen auf 100 Millionen ansteigen) und sollte im Team von Trainer Erik ten Hag, der Antony bereits bei Ajax trainierte, eine Schlüsselrolle einnehmen.

Allerdings scheint der damals auf Rosen gebettete Neuzugang den Verantwortlichen bei United mittlerweile ein Dorn im Auge zu sein. In 70 Pflichtspielen kommt er auf neun Tore und vier Vorlagen. Zudem schrieb er abseits des Feldes im September vergangenen Jahres Negativ-Schlagzeilen - gegen ihn wurden schwere Vorwürfe der häuslichen Gewalt erhoben (mehr dazu hier). 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

+++ 26. Februar, 11:00 Uhr: Alphonso Davies wohl mit Real Madrid einig +++

Laut "The Athletic" hat sich Real Madrid mündlich mit Linksverteidiger Alphonso Davies vom FC Bayern München geeinigt. Die Absprache soll sowohl für das kommende Transferfenster als auch für 2025 gültig sein, wenn der Vertrag des Kanadiers ausläuft.

Der FCB will einen ablösefreien Wechsel wohl verhindern und soll deshalb einen Verkauf in diesem Sommer präferieren. Doch Real will laut "Marca" nur 35 Millionen für Davies zahlen, dessen Marktwert sich auf 70 Millionen Euro beläuft.

+++ 21. Februar, 12:00 Uhr: Mbappe wohl vor Wechsel zu Real Madrid +++

Wie die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet, hat Kylian Mbappe einen Vertrag bei Real Madrid unterschrieben.

Das lange Tauziehen um den französischen Superstar könnte demnach zeitnah ein Ende nehmen. Schon in der Vergangenheit hatten sich die "Königlichen" mehrfach um den 25 Jahre alten Angreifer von Paris-Saint Germain bemüht.

Dem Bericht zufolge soll Mbappe seinen Entschluss am vergangenen Dienstag intern mitgeteilt haben.In einem Gespräch mit dem Präsidenten von Paris-Saint Germain, Nasser Al-Khelaifim, soll der Franzose in "herzlicher Atmosphäre" seine Entscheidung bekanntgegeben haben.

Wie die "Marca" nun weiter berichtet, soll es sich bei dem Vertrag um einen Langzeitkontrakt über fünf Jahre handeln.

Mehr News, Galerien und Videos
Thomas Tuchel ( Coach, Bayern Muenchen) instruiert Mathys Tel ( 39, Bayern Muenchen) vor der Einwechslung 10.02.2024 Fussball Bayer 04 Leverkusen vs FC Bayern Muenchen, BayArena, Leverkusen, DFB DF...
News

Aufstellung: Wilde Bayern-Rotation bei Union

  • 20.04.2024
  • 17:42 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group