• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Reisepass-Video auf Snapchat

Wegen Lionel Messi: Muss Polizist sechs Monate ins Gefängnis?

  • Veröffentlicht: 21.01.2016
  • 12:52 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Weil ein Polizist ein Video von Messis Reisepass auf Snapchat veröffentlicht, droht ihm neben eine saftige Geldstrafe nun sogar der Knast.

München - In diesem Fall hätte der Gesetzeshüter wohl etwas länger nachdenken sollen: Weil ein Polizist aus den Emiraten ein Video von Lionel Messis Reisepass veröffentlicht hat, droht ihm jetzt richtig Ärger.

Die Zeitung "The National" berichtet, dass der Polizist auf Snapchat das Dokument gepostet haben soll. Dazu habe er seine Follower gefragt: "Soll ich den Pass verbrennen oder einfach wieder zurücklegen?"

Anzeige
MessiBallon940

Ballon d'Or 2015: Alle Entscheidungen des Abends

Alle Titelträger der Wahl zum Weltfußballer und Welttrainer auf einen Blick.

  • Galerie
  • 11.01.2016
  • 19:54 Uhr

Polizist bekam kein Foto mit Messi

Keine allzu schlaue Idee, wie sich jetzt herausgestellt hat. Die Sache ging vor Gericht und der Beamte soll den Vorfall bereits zugegeben haben. Ihm drohen bis zu sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 125.000 Euro.

Der Zwischenfall habe sich im Dezember 2015 auf dem Flughafen in Dubai ereignet. Messi war zu der Zeit für eine Auszeichnung bei den Globe Soccer Awards eingeflogen. Der Polizist wollte anfangs wohl ein Foto mit Barcelonas Superstar, doch ein Bodyguard habe ihn abgewimmelt und argumentiert, der Argentinier sei zu müde.


© 2024 Seven.One Entertainment Group