• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die dtm live auf prosieben und ran.de

DTM am Lausitzring: Jack Aitken dominiert ohne Probleme - Druck auf Preining wächst 

  • Aktualisiert: 19.08.2023
  • 15:26 Uhr
  • Motorsport Total
Anzeige

Erster Saisonsieg für Ferrari und Jack Aitken beim DTM-Samstagsrennen auf dem Lausitzring: DTM-Leader Thomas Preining gerät in der Meisterschaft unter Druck.

DTM-Leader Thomas Preining ist beim ersten Ferrari-Sieg der Saison durch Pole-Setter Jack Aitken der große Verlierer des Samstagrennens der DTM auf dem Lausitzring.

Denn zunächst wurde trotz der Porsche-Schwäche im Qualifying die Balance of Performance nicht angepasst und dann kollidierte der Österreicher in der Startphase auf Platz 16 auch noch mit Franck Perera und Luca Engstler.

Preining wurde von der Rennleitung als Verursacher der Kollision ausgemacht und musste drei Penalty-Lap-Strafen absitzen, was 15 Sekunden gleichkommt.

Mit seiner starken Aufholjagd von ganz hinten rettete er noch Platz 15 und ein Pünktchen.

Anzeige

DTM am Lausitzring - das Wichtigste in der Übersicht

  • Das Rennen am Sonntag - hier im Livestream

  • ran Racing zu Besuch bei David Schumacher

  • Die Fahrerwertung in der Übersicht

Jack Aitken: Souveräner erster Sieg in der DTM

Ex-Formel-1-Pilot Aitken fuhr währenddessen einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein und sorgte als neunter Sieger im neunten Saisonrennen für einen neuen DTM-Rekord.

SSR-Lamborghini-Pilot Mirko Bortolotti wurde Zweiter, Abt-Audi-Pilot Kelvin van der Linde komplettierte als Dritter das Podest.

Damit macht nicht nur Bortolotti als Zweiter in der Meisterschaft Boden gut, sondern auch Winward-Mercedes-Pilot Lucas Auer und Schubert-BMW-Pilot Sheldon van der Linde, die auf den Plätzen vier und fünf ebenfalls viele Punkte holten.

Preining führt nach dem neunten Saisonrennen noch mit 118 Punkten in der Meisterschaft, Bortolotti lauert acht Punkte dahinter.

Das 2. Rennen am Lausitzring gibt es am Sonntag ab 12:55 Uhr LIVE auf ProSieben, im Stream auf ran.de, in der ran-App und auf JOYN zu sehen.

Mehr News und Videos
Wer hätte das gedacht? Schon beim fünften Rennen startete der McLaren vorne
News

Beinahe auf dem Podest: Darum war der McLaren in Zandvoort so stark

  • 13.06.2024
  • 08:22 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group